Nächstes Spiel in
41T05S27M21S
RheinEnergieSTADION

KOE

2 : 4

(1 : 2)

FINAL

RBL

Alle Spiele
90'

Fazit

Leipzig zeigte sich abgezockter und zielstrebiger bei den eigenen Angriffen. In hohem Tempo ging es immer wieder vor den Kasten von Horn. Der Sieg ist in der Höhe verdient. Die Kölner steckten nicht auf, zu mehr als dem zwischenzeitlichen 2:3 reichte es aber nicht.
Spielende
90'
+ 5

Sabitzer scheitert

Schnelelr Konter der Leipziger. Forsberg schickt Sabitzer auf rechts. Er will die Kugel über den herausgeeilten Horn heben, doch dieser kriegt gerade noch eine Pranke an die Kugel.
90'

Vier Minuten extra

Gibt es noch ein Tor in Müngersdorf zu bestaunen?
89'

Gelbe Karte

yellowCard
Emil Forsberg
Emil Forsberg
88'

Modeste schiebt vorbei!

Der Franzose wird stark hinter die Abwehr geschickt und kann alleine auf Gulacsi zulaufen. Modeste platziert die Kugel aber etwas zu weit links und schießt knapp am linken Pfosten vorbei ins Toraus.
85'

Wechsel

sub
Emil Forsberg
Emil Forsberg
sub
Dani Olmo
Dani Olmo
82'

Sabitzer versucht es

Der Österreicher schließt aus dem Rückraum ab. Horn ist aber zur Stelle und nimmt den Flachschuss sicher auf.
78'

Werner schießt drüber

Der Nationalspieler ist links im Strafraum der Hausherren freigespielt worden. Sein Abschluss geht jedoch weit über den Kasten.
77'

Doppelter Doppelpass

Olmo und Nkunku kombinieren sich traumhaft in den Strafraum der Kölner. Olmo ist es dann, der aus 16 Metern Torentfernung abschließt. Sein Rechtsschuss streift rechts das Außennetz.
75'

Wechsel

sub
Simon Terodde
Simon Terodde
sub
Ismail Jakobs
Ismail Jakobs
75'

Wechsel

sub
Jorge Meré
Jorge Meré
sub
Benno Schmitz
Benno Schmitz
72'

Kein Strafstoß für Köln

Modeste geht nach einem Zweikampf mit Klostermann zu Boden. Der deutsche Nationalspieler hatte aber klar den Ball gespielt.
70'
Video Assistant Referee
SituationStrafstoß
ÜberprüfungFoulspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
68'

Wechsel

sub
Amadou Haidara
Amadou Haidara
sub
Patrik Schick
Patrik Schick
66'

Toller Konter

Mit wenigen Kontakten spielen sich die Leipziger nach vorne. Werner dringt in den Strafraum ein und zieht sofort ab. Horn kann den Schuss parieren. Die Kugel fliegt daraufhin zu Schick, der sie aber per Kopf knapp am Kasten vorbei befördert.
63'

Das Torschussverhältnis

Die Gäste kommen auf 13 Schüsse, fünf sind es bei Köln. Im zweiten Durchgang haben die Hausherren zwei Mal auf das Tor geschossen, der Ball von Modeste war drin.
61'

Gelbe Karte

yellowCard
Dominick Drexler
Dominick Drexler
59'

Wechsel

sub
Tyler Adams
Tyler Adams
sub
Konrad Laimer
Konrad Laimer
58'

Wechsel

sub
Jan Thielmann
Jan Thielmann
sub
Elvis Rexhbecaj
Elvis Rexhbecaj
58'

Wechsel

sub
Dominick Drexler
Dominick Drexler
sub
Florian Kainz
Florian Kainz
57'

Olmo aus dem Hinterhalt

Der Spanier lauert bei einem Eckball an der Strafraumkante. Die Kugel landet bei ihm, er schließt mit voller Wucht ab. Horn ist die Sicht verdeckt, der Ball schlägt zum 4:2 ein.
57'

Dani Olmo

TOR!

2:4
Dani Olmo
55'

Modeste schlenzt

Der Stürmer kommt 19 Meter vor dem Tor an die Kugel, hat Platz und befördert das Spielgerät mit viel Gefühl und der rechten Innenseite im Tor der Leipziger.
55'

Anthony Modeste

TOR!

2:3
Anthony Modeste
54'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
54'

Wie ein Spitzenteam

Die Leipziger haben bislang ihre Chancen sehr gut ausgenutzt. Drei von fünf Schüssen waren drin.
50'

Orban macht's schnell

Der Keeper fängt einen Freistoß des FC ab und befördert die Kugel mit einem Hüftdrehstoß links in die Tiefe zum gestarteten Werner. Der ist komplett frei, kann alleine auf Horn zulaufen und schiebt den Ball abgezockt in die rechte untere Ecke.
50'

Timo Werner

TOR!

1:3
Timo Werner
47'

Nkunku aus der Distanz

Der Franzose versucht es aus der Distanz und zieht einfach mal aus 19 Metern Torentfernung ab. Sein Ball wird abgefälscht und geht knapp über den Kasten. Es gibt Abstoß.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Der FC überrumpelte die Leipziger und ging schnell durch Cordoba in Führung. Die Leipziger blieben dominant und drehten die Partie dank ihres schnellen und präzisen Spiels über die Flügel beim 1:1 und Nkunkus starkem Lupfer zum 2:1.
Halbzeit
45'
+ 2

Schick verfehlt

Angelino wird von Werner links in die Tiefe geschickt und kommt bis zur Grundlinie. Er lupft die Kugel in den Torraum, wo Schick diese mit dem Kopf weiterleitet. Das Tor trifft er nicht, der FC klärt zur Ecke.
45'

Drei Minuten

... werden nachgespielt.
42'

Die Torschuss-Statistik

Die Gäste haben auch hier die Nase vorn: sieben Torschüsse von Leipzig, drei von Köln.
38'

Gefühlvoller Nkunku!

Der Franzose sprintet stark in die Tiefe und wird von Laimer toll in den Strafraum geschickt. Horn kommt raus, doch Nkunku hebt die Kugel ansehnlich über den Keeper hinweg ins Tor.
38'

Christopher Nkunku

TOR!

1:2
Christopher Nkunku
37'

Feldüberlegenheit

Die Sachsen kommen auf 62 Prozent Ballbesitz. Vor allem über rechts kommen sie gut nach vorne. Im letzten Drittel fehlt noch die Präzision.
34'

Der erste Assist

Angelino bereitete beim Ausgleich erstmals in der Bundesliga einen Treffer vor.
30'

Starke Quote

In seinem 18. Bundesliga-Spiel erzielte Patrik Schick sein 9. Tor, trifft also im Schnitt in jedem zweiten Spiel. Vier Treffer davon erzielte er nun mit dem Kopf.
30'

Gelbe Karte

yellowCard
Toni Leistner
Toni Leistner
26'

Czichos' Comeback

Der Abwehrmann der Kölner macht einen weitestgehend souveränen Eindruck nach seiner Halswirbelsäulen-OP, der er sich im Februar unterziehen musste. Einziger Wermutstropfen: Beim Ausgleich verlor er das Kopfblalduell mit Schick.
24'

Wechsel

sub
Anthony Modeste
Anthony Modeste
sub
Jhon Cordoba
Jhon Cordoba
23'

Viel über rechts

Der schnelle Mukiele wird immer wieder auf der rechten Seite mit langen Bällen gesucht. Noch hat Katterbach ihn im Griff und kann die Hereingaben in den Strafraum verhindern.
20'

Schick per Kopf!

Angelino hat links viel Platz und nutzt diesen zu einer butterweichen Flanke in den Strafraum. Schick setzt sich im Kopfballduell durch und bugsiert das Rund links oben ins Tor.
20'

Patrik Schick

TOR!

1:1
Patrik Schick
19'

Jetzt humpelt er

Cordoba hat sich bei einem Zweikampf am Knie verletzt und kann eventuell nicht weitermachen. Anthony Modeste macht sich für eine Einwechslung bereit.
17'

Das Dutzend ist voll

Jhon Cordoba erzielte sein 12. Saisontor, davon markierte der Kolumbianer zehn im Rhein-Energie Stadion.
14'

Cordoba!

Ballgewinn des FC im Mittelfeld. Rexhbecaj hilft Jakobs auf der linken Seite, bekommt den Ball und flankt in den Strafraum. Cordoba setzt sich Upamecano durch, sein Kopfball kann von Gulacsi aber abgefangen werden.
10'

Weiterhin tonangebend

Leipzig hat den Ball in den eigenen Reihen und greift an. Was aber deutlich ist: Gewinnen die Kölner die Kugel und setzen zum Konter an, wirken die Sachsen nicht komplett sattelfest.
7'

Cordoba hellwach

Die Kölner greifen über die rechte Seite an und kommen in Person von Rexhbecaj bis fast an die Grundlinie. Der Linksschuss des Youngsters geht an Gulacsi vorbei und landet am linken Pfosten. Cordoba steht in der Mitte, schnappt sich die Kugel und verwandelt mit links zur Führung.
7'

Jhon Cordoba

TOR!

1:0
Jhon Cordoba
4'

Die erste Chance

Nkunku spielt einen starken Diagonalball zum aufgerückten Mukiele. Der bringt die Kugel flach in den Strafraum. Werner eilt herbei und schließt direkt mit rechts ab. Horn hält aus kurzer Distanz die Null.
2'

Kombinationsfußball

Die Gäste zeigen, was sie können: Nach Ballgewinn wird schnell und flüssig - natürlich flach auf engem Raum - nach vorne gespielt. Kölns Coach Gisdol ruft erste Warnungen aufs Feld.
Anstoß

Zwei Wechsel

Julian Nagelsmann lässt seine Offensivabteilung im Vergleich zum 2:2 gegen Hertha unverändert, nimmt nur weiter hinten zwei Änderungen vor: Mukiele rückt für Adams ins Team und Angelino ersetzt auf links den gesperrten Halstenberg.

FC ohne Uth

Köln muss heute auf den angeschlagenen Mark Uth verzichten, der trotz seiner beiden Elfmeterfehlschüsse an den letzten beiden Spieltagen in zehn Partien an neun Treffern beteiligt war (fünf Tore, vier Assists).

Comeback von Czichos

Rafael Czichos kehrt nach über drei Monaten wieder auf den Platz zurück. Am 23. Spieltag im Februar hatte er sich eine Verletzung der Halswirbelsäule zugezogen und war operiert worden.

Vier Änderungen von Gisdol

Markus Gisdol nimmt nach der Niederlage unter der Woche im Kraichgau vier personelle Änderungen vor, dabei kommt Katterbach für Ehizibue (der Ex-Leipziger Schmitz dürfte nach rechts rücken), Torschütze Kainz für Drexler, Kapitän Hector für den absenten Uth und Czichos verteidigt für den gesperrten Bornauw.

Leipzigs Startelf

Gulacsi - Mukiele, Upamecano, Klostermann - Nkunku, Sabitzer, Laimer, Angelino - Olmo, Schick, Werner

So spielt der FC

Horn - Schmitz, Leistner, Czichos, Katterbach - Hector, Skhiri, Rexhbecaj - Kainz, Jakobs - Cordoba

Das Schiedsrichter-Gespann

Christian Dingert (SR), Tobias Christ (SR-A. 1), Christian Gittelmann (SR-A. 2), Thorben Siewer (4. Offizieller) und Tobias Stieler (VA).

Das sagt Nagelsmann:

"Der 1. FC Köln hat unter Trainer Markus Gisdol eine beeindruckende Entwicklung genommen. Sie haben sich gefestigt und einen Mittelfeldplatz gesichert. Die Spielweise von Markus ist sehr geradlinig. Ihre Stärke liegt bei Standardsituationen. Auch defensiv verteidigen sie nun aggressiver und kommen vorne oft zu guten Torabschlusssituationen. Die Kölner sind nach der längeren Pause gut gestartet. Sie hatten zwar jetzt gegen die TSG Hoffenheim einen kleinen Rückschlag, sind grundsätzlich aber eher auf dem Weg nach vorn."

Das sagt Gisdol

"Leipzig ist eine Mannschaft mit ganz viel Tempo. Sie waren in ihren Spielen dominant und hatten eine Vielzahl an Chancen. Sie haben viele Top-Spieler. Wir sind gewarnt. Es ist wichtig, realistisch zu bleiben. Zu einer Entwicklung gehören viele Höhen, aber auch mal Täler. Entscheidend ist, ob die Mannschaft stabil ist. Und sie macht nach wie vor einen stabilen Eindruck. Die Entwicklung unserer Mannschaft wird weitergehen."

Eins von neun

Köln ist seit vier Spielen sieglos, das ist die längste Negativserie unter Trainer Markus Gisdol. Zu Hause verlor Köln unter Coach Gisdol nur eines von neun Heimspielen (1:4 gegen Bayern).

Remis-Könige

RB Leipzig hat am Mittwoch beim 2:2 gegen Hertha BSC zum zehnten Mal in dieser Bundesliga-Saison remis gespielt; so viele Unentschieden gab es für die Sachsen sonst nie in einer kompletten Bundesliga-Spielzeit.

Standard-Schwäche

In den drei Spielen nach der Corona-Pause kassierte RB alle drei Gegentore nach Standards (zwei Ecken und ein Strafstoß).

Stark gegen Aufsteiger

RB Leipzig verlor in der Bundesliga noch nie gegen einen Aufsteiger (zwölf Siege, zwei Remis).

Lieblingsgegner

Julian Nagelsmann verlor keines seiner sechs Bundesliga-Spiele gegen den 1. FC Köln – mit Hoffenheim gab es drei Siege und zwei Remis, mit Leipzig den 4:1-Hinrundenerfolg.

Gisdol gegen Nagelsmann

Markus Gisdol führte 2012/13 die TSG Hoffenheim sensationell zum Klassenerhalt (am 34. Spieltag gab es das legendäre 2:1 in Dortmund, in der Relegation dann zwei Siege gegen den 1. FC Kaiserslautern) – sein Co-Trainer war damals Julian Nagelsmann.

Uth gegen Nagelsmann

FC-Angreifer Mark Uth bestritt für Hoffenheim 66 Bundesliga-Spiele unter Julian Nagelsmann, erzielte dabei 28 Tore.