Nächstes Spiel in
00T06S11M16S

B04

1 : 4

(0 : 1)

FINAL

WOB

Alle Spiele
90'

Fazit

Der VfL Wolfsburg siegt verdient mit 4:1 in Leverkusen. Für die Wölfe treffen Pongracic, Arnold und Steffen. Leverkusen ist 80 Minuten lang zu harmlos. Die klareren Torchancen haben die Gäste, Leverkusen findet kein Rezept gegen die kompakte Defensive der Niedersachsen.
Spielende
90'
+ 3

Ginczek und Weghorst verpassen

Das ist fast das 5:1 für den VfL. Roussillon ist links im Sechzehner durch, bringt den Ball noch mal in die Mitte. Ginczek und Weghorst rutschen in den Ball, am Ende ist der Winkel zu spitz, so dass Weghorst nur noch den Außenpfosten trifft.
90'
+ 1

Ein ganz kleiner Trost

Bayer Leverkusen hat in den letzten 35 Bundesliga-Duellen gegen Wolfsburg immer getroffen; das ist ein laufender, historischer Bundesliga-Rekord.
89'

Pongracic überragend

Zwei Tore und bis dato 78 Prozent gewonnene Zweikämpfe, ein Superspiel der Winterverpflichtung.
85'

Julian Baumgartlinger

TOR!

1:4
Julian Baumgartlinger
85'

Baumgartlinger trifft

Wirtz tankt sich rechts im Strafraum gut durch, spielt noch mal auf Amiri. Dieser scheitert zunächst an einem Wolfsburger Bein, den Nachschuss verwandelt Baumgartlinger links unten im Netz - 1:4.
84'

Wendell läuft Weghorst ab

Schlager will das Spiel schnell machen und Weghorst schicken, Wendell hat was dagegen, er läuft den Niederländer ab, so dass der VfL nicht kontern kann.
83'

Kann Bayer Ergebniskosmetik betreiben?

Aktuell sieht es nicht danach aus, als würde der VfL hier noch allzu viel anbrennen lassen. Mit Knoche ist zudem ein neuer Innenverteidiger in die Partie gekommen.
82'

Wechsel

sub
Robin Knoche
Robin Knoche
sub
John Anthony Brooks
John Anthony Brooks
77'

Havertz links vorbei

Knappes Ding für Bayer. Die Leverkusener kombinieren sich vor dem Strafraum mal gut durch, Havertz schließt den Angriff mit einem Linksschuss ab. Sein Ball verfehlt das Ziel nur knapp, er geht links am Pfosten vorbei.
76'

Wechsel

sub
Omar Marmoush
Omar Marmoush
sub
Renato Steffen
Renato Steffen
75'

Doppelpack Pongracic

Wieder ein scharf getretener Freistoß von Arnold von der rechten Seite, Pongracic gewinnt das Kopfballduell gegen Tapsoba und markiert das 4:0 unten links im Netz.
75'

Marin Pongracic

TOR!

0:4
Marin Pongracic
74'

Kleines Kopfballungeheuer

Steffen erzielte seine sechs Saisontore alle in der Rückrunde, vier davon per Kopf! Der Schweizer ist 1,70 Meter groß...
74'

Arnold wie in Paderborn

Am 20. Spieltag beim 4:2 in Paderborn bereitete Arnold erst einen Treffer per Freistoß vor und verwandelte dann einen Freistoß selbst direkt. Das gleiche Kunststück gelang ihm diesmal wieder.
74'

Wechsel

sub
Leon Bailey
Leon Bailey
sub
Moussa Diaby
Moussa Diaby
71'

Gelbe Karte

yellowCard
Koen Casteels
Koen Casteels
68'

3:0 durch Steffen!

Die Wölfe erhöhen durch Steffen. Weghorst legt links raus auf Joao Victor, der flankt perfekt rein auf Steffen, der sich im Rücken von Wendell zum Kopfball schleicht und eiskalt oben rechts einnetzt.
67'

Renato Steffen

TOR!

0:3
Renato Steffen
67'

Gelbe Karte

yellowCard
Daniel Ginczek
Daniel Ginczek
67'

Gelbe Karte

yellowCard
Moussa Diaby
Moussa Diaby
64'

Arnold verwandelt den Freistoß

Der Wolfsburger bringt den Ball flach aufs Tor, von Havertz' Hacke rollt der Ball unten rechts ins Netz. Hradecky ist auf dem Weg in die andere Ecke - 2:0!
65'

Wechsel

sub
Lucas Alario
Lucas Alario
sub
Kerem Demirbay
Kerem Demirbay
65'

Wechsel

sub
Daniel Ginczek
Daniel Ginczek
sub
Josip Brekalo
Josip Brekalo
64'

Maximilian Arnold

TOR!

0:2
Maximilian Arnold
63'

Großchance für den VfL

Steffen spielt rechts raus auf Brekalo, der spielt mit diesem einen Doppelpass, im Strafraum scheitert Steffen schließlich mit einem Linksschuss an Hradecky. Im Anschluss bekommen die Wölfe einen Freistoß kurz vor dem Sechzehner.
63'

Gelbe Karte

yellowCard
Julian Baumgartlinger
Julian Baumgartlinger
61'

Bayer mit drei Ecken

Die Hausherren haben drei Eckbälle hintereinander von der linken Seite. Keine einzige wird gefährlich.
57'

Diaby findet Havertz nicht

Die Wölfe kriegen den Ball an der Grundlinie durch Pongracic nicht weg, Diaby bekommt diesen, flankt sofort in die Mitte, wo Casteels rechtzeitig vor Havertz am Ball ist.
57'

Arnold aus der Ferne

Aus halbrechter Position fasst sich Arnold einfach mal ein Herz und zieht aus knapp 30 Metern ab. Sein Schuss geht weit links am Tor vorbei.
55'

Gäste mit hohem Pressing

Aktuell pressen die Wölfe sehr hoch und aggressiv, so dass die Leverkusener Probleme haben, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien.
53'

Werkself erhöht den Druck

Die Rheinländer erhöhen die Schlagzahl. Viel geht über die Außen.
52'

Wolfsburg noch nicht durch

Leverkusen hat in der Rückrunde bisher schon drei Pflichtspiele nach einem Rückstand gewonnen; in der Hinrunde war das nie gelungen.
49'

Wirtz auf Diaby

Der zur zweiten Hälfte eingewechselte Youngster Wirtz spielt einen super Pass auf Diaby, der vor dem Wolfsburger Kasten zu lange mit dem Abschluss zögert und den Ball auf seinem schwachen rechten Fuß hat. Die Wölfe können klären.
47'

Riesenchance für Brekalo!

Das muss das 2:0 für den VfL sein. Joao Victor wird links auf die Reise geschickt, der Brasilianer zieht noch mal nach innen und flankt in Richtung von Brekalo, der den Ball direkt mitnimmt und mit links aufs Leverkusener Tor schießt. Hradecky pariert den zu unplatzierten Schuss.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Wechsel

sub
Julian Baumgartlinger
Julian Baumgartlinger
sub
Mitchell Weiser
Mitchell Weiser
45'
+ 2

Wechsel

sub
Florian Wirtz
Florian Wirtz
sub
Karim Bellarabi
Karim Bellarabi
45'
+ 2

Wechsel

sub
Aleksandar Dragovic
Aleksandar Dragovic
sub
Sven Bender
Sven Bender
45'

Halbzeitfazit

Der VfL führt nicht unverdient mit 1:0 bei der Werkself. Die besseren Torchancen haben die Gäste, Leverkusen tut sich gegen eine kompakte Wolfsburger Defensive schwer. Lediglich einmal wurde es für die Wölfe gefährlich, als ihr Torwart zu weit vor dem eigenen Kasten steht und Diaby den Ball lupfen kann. Danach nehmen die Gäste die Leverkusener aus dem Spiel, durch das Zentrum geht nahezu gar nichts für die Hausherren. Kurz vor der Pause trifft dann Pongracic per Kopf für Niedersachsen.
Halbzeit
43'

Premiere für Pongracic

Sein erstes Bundesliga-Tor mit dem zweiten Torschuss in der Bundesliga.
43'

Pongracic trifft - Wölfe führen!

Arnold schlägt den Freistoß gefährlich vor den Leverkusener Fünfer, Pongracic steigt leicht hoch und netzt unten links im Tor ein. Führung für die Gäste.
43'

Marin Pongracic

TOR!

0:1
Marin Pongracic
39'

Tapsoba aufmerksam

Bisher alle sechs Zweikämpfe gewonnen und hervorragendes Stellungsspiel.
39'

Freistoß für den VfL

Bellarabi legt Mbabu auf der rechten Außenbahn. Freistoß für die Wölfe. Brekalo und Arnold stehen bereit.
39'

Havertz knapp vorbei

Die darauffolgende Ecke wird zunächst kurz gespielt, die Werkself flankt ins Zentrum, Havertz steigt hoch und köpft knapp am rechten Lattenkreuz vorbei.
38'

Amiri gefährlich!

Mit viel Effet schlägt Amiri die Ecke von der linken Seite, Casteels ist noch mit den Fingerspitzen dran. Noch mal Ecke für Bayer.
36'

Pongracic vor Havertz

Der Wolfsburger klärt vor Havertz, der links im Sechzehner an den Ball kommen wollte. Ecke für Bayer.
35'

Weiterhin keine Torszenen

Dem Spiel mangelt es insgesamt an Offensivszenen. Sowohl die Hausherren als auch jetzt die Gäste können keine Toraktionen verzeichnen. Das Spiel findet eher im Mittelfeld statt.
33'

Joao Victor sieht Gelb

Die zweite Gelbe der Partie sieht Joao Victor, nachdem er einen Ball wegwirft, um ein schnelles Weiterspielen der Leverkusener zu unterbinden.
32'

Gelbe Karte

yellowCard
Joao Victor
Joao Victor
31'

Wolfsburg macht dicht

Die zuletzt so starken Leverkusener sind seit der 5. Minute ohne Torschuss, Wolfsburg steht bislang sehr gut.
29'

Zwischenfazit

Die Wölfe nehmen die Offensive der Werkself bislang gut aus dem Spiel. Bis auf die Szene mit Diaby, bei der Casteels zu weit vor dem Tor steht, haben die Hausherren keine nennenswerten Torchancen. Die Gäste können ihrerseits durch Joao Victor in Führung gehen, Hradecky hat was dagegen.
29'

Gelbe Karte

yellowCard
Kerem Demirbay
Kerem Demirbay
25'

Wendell spielt den Ball ins Aus

Amiri und Arnold bleiben kurz liegen, Wendell spielt daher den Ball ins Aus. Bislang ist das eine sehr faire Angelegenheit in der BayArena.
24'

Roussillon hat Schmerzen

Der Linksverteidiger muss kurz pausieren, der linke Fuß schmerzt. Es geht aber für ihn weiter.
20'

Gäste mit den besseren Chancen

Auch wenn die Wölfe weniger Ballbesitz haben, sind sie in den ersten 20 Metern das gefährlichere Team. Mit etwas Glück führt der VfL in Leverkusen.
18'

Wolfsburg durchaus mutig

Bayer hat zwar 66 Prozent der Ballbesitzphasen, Lukas Hradecky musste aber schon zwei Bälle parieren und Tapsoba einmal in höchster Not klären. Leverkusen gab erst einen Torschuss ab.
16'

Joao Victor scheitert an Hradecky

Brekalo setzt sich rechts im Sechzehner gut durch, von ihm rollt der Ball weiter zu Joao Victor, der mit links abschließt und an dem Finnen scheitert. Die nachfolgende Ecke bringt keine Gefahr.
15'

Joao Victor verliert Laufduell

Die Wolfsburger kontern nach einer Ecke der Werkself blitzschnell, vorne am Strafraum will Victor den Ball empfangen. Diaby ist schneller - Abstoß für die Werkself.
13'

Weghorst verpasst knapp

Arnold spielt einen starken Schnittstellenpass auf Joao Victor, der noch mal in die Mitte legen will, doch Tapsoba klärt im letzten Moment zur Ecke. Weghorst hätte nur noch einschieben müssen.
11'

Dritte Ecke Bayer

Den dritten Eckball bringt Demirbay in den Strafraum, der VfL bringt den Ball nach kurzem Slapstick aus der Gefahrenzone.
6'

Roussillon in die Arme von Hradecky

Der Wolfsburger Linksverteidiger flankt zu unpräzise in die Mitte, Hradecky fängt den Ball ohne Probleme auf.
5'

Diaby mit dem Lupferversuch

Diaby wird links geschickt, Casteels steht ganz weit vor seinem Tor, der Leverkusener probiert es mit dem Heber. Sein Ball wird zur Ecke abgefälscht. Glück für den VfL!
1'

Anpfiff in Leverkusen

Die Hausherren laufen ganz in Rot auf, die Gäste in Grün.
Anstoß

Gedenkminute

Bundesliga und 2. Bundesliga gedenken vor den Begegnungen der beiden Spieltage 27 und 28 der Opfer der Corona-Pandemie. Die Mannschaften werden zudem mit Trauerflor auflaufen. „Die Ausbreitung des Coronavirus hat weltweit bereits viele Menschenleben gefordert. Der deutsche Profifußball möchte an den nächsten beiden Spieltagen geschlossen seine Anteilnahme zum Ausdruck bringen“, sagt Christian Seifert, Sprecher des DFL-Präsidiums: „Gleichzeitig gebühren all denjenigen großer Dank und höchste Anerkennung, die sich in Medizin, Pflege, Versorgung, Politik und vielen weiteren Bereichen in unserem Land unermüdlich im Kampf gegen die Auswirkungen der Pandemie einsetzen."

Glasner wechselt in der Offensive

Auch Oliver Glasner nimmt zwei Änderungen vor, er aber offensiv: Für den gegen Dortmund enttäuschenden Daniel Ginczek darf der schnelle Konterstürmer Joao Victor ran. Josip Brekalo kommt für Admir Mehmedi über die offensive Außenbahn. Beide standen auch im letzten Gastspiel in Augsburg in der Startelf.

Bosz wechselt in der Defensive

Bosz wechselt in der Defensive Zwei Änderungen bei Bayer im Vergleich zum Sieg in Mönchengladbach, Wendell verteidigt für Aleksandar Dragovic, Nadiem Amiri übernimmt vermutlich die linke Außenbahn für Daley Sinkgraven. Eine eher defensive Rolle auf dem linken Flügel wäre Neuland für Amiri bei Bayer (rechts und zentral hat er schon gespielt).

So spielt Wolfsburg

Casteels - Mbabu, Pongracic, Brooks, Roussilon - Schlager Arnold - Steffen, Brekalo - Weghorst, Santos Sa

So spielt Bayer

Hradecky - Tapsoba, S. Bender, Wendell - Weiser, Aranguiz, Demirbay, Amiri - Bellarabi, Havertz, Diaby

Das Schiedsrichtergespann

Daniel Schlager (SR), Mark Borsch (SR-A. 1), Thomas Gorniak (SR-A. 2), Sven Waschitzki (4. Offizieller), Markus Schmidt (VA), Arno Blos (VA-A)

Das sagt Glasner:

"Leverkusen ist mit Bayern und Dortmund das Team, das den anderen Vereinen etwas enteilt ist. Sie sind sehr gut drauf und gehören spielerisch mit zu den besten Teams, haben sehr viel Tempo im Spiel nach vorne und starke Einzelspieler."

Das sagt Peter Bosz:

"Wir müssen die Konzentration hochhalten. Auch, wenn wir jetzt zweimal gewonnen und Selbstvertrauen haben, wird das nächste Spiel nicht einfacher. Gegen Wolfsburg wird es wieder anstrengend – wir müssen über 90 Minuten 100 Prozent geben."

Was für ein Lauf

Leverkusen gewann elf der letzten zwölf ungeschlagenen Pflichtspiele.

Havertz on fire

Kai Havertz erzielte fünf Tore in seinen letzten drei Bundesliga-Spielen und erzielte im April 2017 gegen Wolfsburg sein erstes Bundesliga-Tor und wurde dadurch zum bis dahin jüngsten Leverkusener Bundesliga-Torschützen aller Zeiten.

Zu Hause zuletzt eine Bank

Bayer Leverkusen hat wettbewerbsübergreifend alle sieben Heimspiele im Kalenderjahr 2020 gewonnen.

Bosz kann Wolfsburg

Bayer-Coach Peter Bosz hat gegen Wolfsburg eine makellose Bilanz: drei Spiele, drei Siege, kein Gegentor.

Historisch

Leverkusen erzielte in den letzten 34 Bundesliga-Spielen gegen Wolfsburg immer mindestens ein Tor – das ist ein historischer ligaweiter Bundesliga-Rekord.

Kein Heimvorteil

In den letzten sieben Begegnungen beider Teams gewann nie die Heimmannschaft (5 Auswärtssiege, 2 Unentschieden).

Lauf beendet

Wolfsburg kassierte gegen Dortmund nach zuvor sieben ungeschlagenen Bundesliga-Spielen wieder eine Niederlage.

Gute Ausgangsposition

Die Werkself steht erstmals seit dem 3. Spieltag wieder auf einem Champions-League-Platz.

Bayer in Top-Form

Leverkusen gewann acht der zehn Rückrundenspiele, das ist bis dato die beste Leverkusener Rückrunde der Vereinsgeschichte.

Herzlich willkommen...

im Matchcenter der Partie Leverkusen gegen Wolfsburg am 28. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der BayArena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.