Nächstes Spiel in
03T01S38M21S

BSC

4 : 0

(0 : 0)

FINAL

FCU

Alle Spiele
90'

Fazit

Hertha BSC gewinnt auch in der Höhe verdient mit 4:0 gegen den 1. FC Union Berlin. In der ersten Halbzeit können die Köpenicker das eigene Tor noch gut verteidigen, in Hälfte zwei setzt sich die individuelle Qualität der Alten Dame durch. Ibisevic und Lukebakio treffen zunächst per Doppelschlag,, ehe Cunha und Boyata nachlegen. Den Gästen fehlen auch offensiv die kreativen Momente. Bis auf einen Freistoß von Andrich können sie nur wenig Gefahr erzeugen.
Spielende
90'
+ 1

Polter im Abseits

Ujah will Polter links schicken, dieser steht jedoch im Abseits. Die Uhr läuft runter, das Spiel ist durch.
88'

Noch mal Ecke für Hertha

Die Hausherren bekommen noch mal einen Eckball, nachdem Friedrich den Ball ins Aus klärt. Plattenhardt führt aus.
88'

Samardzic sucht Piatek

Halblinks am Sechzehner flankt Samardzic gefühlvoll in Richtung des Fünfers, Gikiewicz kommt vor Piatek an den Ball.
86'

Debüt

Lazar Samardzic debütiert in der Bundesliga, Hertha setzte nun 32 Spieler in dieser Saison ein, die meisten.
82'

Boyata kopfballstark

3 seiner 4 Saisontore erzielte Dedryck Boyata in der Rückrunde, alle 4 Treffer per Kopf!
81'

Dilrosun drüber

Kein fünftes Tor: Dilrosun schlenzt den Ball relativ deutlich über den Kasten.
81'

Wechsel

sub
Lazar Samardžic
Lazar Samardžic
sub
Per Skjelbred
Per Skjelbred
80'

Ujah legt Dilrosun

Gute Freistoßposition für die Hertha. Zentral vor dem Strafraum lässt Ujah das Bein stehen, Dilrosun fällt - Freistoß.
80'

Wechsel

sub
Arne Maier
Arne Maier
sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
77'

Boyata mit dem 4:0

Nach einer Ecke von Plattenhardt kommt Boyata relativ problemlos per Kopf an den Ball. Der BSC-Innenverteidiger versenkt den Ball halbrechts im Netz. Der Schlusspunkt?
77'

Dedryck Boyata

TOR!

4:0
Dedryck Boyata
75'

Hertha schaltet einen Gang zurück

Die Alte Dame ruht sich nach dem 3:0 ein wenig aus, überlässt den Gästen den Ball.
75'

Wechsel

sub
Javairo Dilrosun
Javairo Dilrosun
sub
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio
75'

Wechsel

sub
Krzysztof Piatek
Krzysztof Piatek
sub
Vedad Ibiševic
Vedad Ibiševic
72'

Zwei weitere Wechsel bei Union

Fischer bringt noch mal frisches Personal. Kroos und Polter kommen für Andrich und Andersson. In der zweiten Halbzeit bleiben die Köpenicker blass.
71'

Wechsel

sub
Sebastian Polter
Sebastian Polter
sub
Sebastian Andersson
Sebastian Andersson
71'

Wechsel

sub
Felix Kroos
Felix Kroos
sub
Robert Andrich
Robert Andrich
70'

Hertha dominiert

6:2 Torschüsse nach der Pause für die Hertha, die jeden 2. Torschuss nutzte.
68'

Cunha-Tor

Sein 4. Tor für Hertha BSC, das sind in nur 6 Spielen doppelt so viele wie in 35 Bundesliga-Spielen für Leipzig.
67'

Gelbe Karte

yellowCard
Marko Grujic
Marko Grujic
66'

Pekarik per Direktabnahme

Nach einer Ecke von Plattenhardt bekommt Pekarik den zweiten Ball aus 35 Metern. Sein Schuss geht weit über das Tor.
66'

Wechsel

sub
Maximilian Mittelstädt
Maximilian Mittelstädt
sub
Matheus Cunha
Matheus Cunha
63'

Wechsel

sub
Yunus Malli
Yunus Malli
sub
Marius Bülter
Marius Bülter
63'

Wechsel

sub
Julian Ryerson
Julian Ryerson
sub
Ken Reichel
Ken Reichel
61'

Cunha zum Dritten

Die Herthaner führen mit 3:0. Diesmal trifft Cunha. Links im Strafraum spielt er zunächst drei Unioner aus. Danach chippt er den Ball zu Lukebakio, der den Abschluss verpasst. Ibisevic kommt an die Pille, legt noch mal ab auf Cunha. Der Brasilianer schließt eiskalt unten rechts im Tor ab.
61'

Matheus Cunha

TOR!

3:0
Matheus Cunha
59'

Cunha am Tor vorbei

Aus 25 Metern probiert es Cunha mit einem Flachschuss, der weit links am Kasten vorbeirollt.
57'

Fischer reagiert

Mit Ujah kommt mehr Wucht und Abschlussgefahr in die Partie. Er ersetzt Ingvartsen.
57'

Lukebakio trifft wieder Zuhause

6. Saisontor für Dodi Lukebakio; Bestwert bei Hertha. Erstmals seit dem 9. Spieltag traf er wieder in einem Heimspiel, damals bei einem 2:3 gegen Hoffenheim.
56'

Wechsel

sub
Anthony Ujah
Anthony Ujah
sub
Marcus Ingvartsen
Marcus Ingvartsen
54'

1:0

19 seiner 43 Tore für Hertha erzielte Vedad Ibisevic zum 1:0, nie verlor Hertha anschließend (zuvor 14 Siege, 4 Remis).
53'

Lukebakio erhöht!

Die Hertha führt mit 2:0. Der FCU schlägt den Ball in Richtung des BSC-Strafraums, Hertha erobert den Ball und schaltet schnell um. Ibisevic schickt Lukebakio in die Spitze, dieser hat sehr viel Raum, umkurvt Gikiewicz - 2:0!
52'

Dodi Lukébakio

TOR!

2:0
Dodi Lukébakio
51'

Ibisevic mit der Führung!

Darida legt links ab auf Plattenhardt, im Zentrum ist Ibisevic schneller am Ball als Parensen. Der Bosnier köpft eiskalt zum 1:0 für die Hertha ins linke Toreck.
51'

Vedad Ibiševic

TOR!

1:0
Vedad Ibiševic
48'

Boyata vor Bülter

Auf der Gegenseite kommt Bülter im Rückraum fast zum Abschluss, Boyata rettet gerade so.
47'

Lukebakio im Abseits

Knappe Geschichte: Cunha steckt einen Ball durch auf Lukebakio, der rechts im Strafraum abschließen kann. Gikiewicz pariert, Lukebakio probiert es per Nachschuss. Der Linienrichter hebt jedoch die Fahne. Der Belgier steht zuvor knapp im Abseits.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeitfazit

0:0 zur Pause im Berliner Stadt-Derby zwischen der Hertha und den Eisernen. Die Hausherren haben die besseren Möglichkeiten durch Lukebakio und Cunha, auf der Gegenseite hat Andrich eine richtig gute Freistoßgelegenheit. 6:4 Torschüsse für die Hertha. Viele Fouls unterbinden den Spielfluss, was vor allem den Gästen zugutekommt.
Halbzeit
45'

Andrich!

Gar nicht so schlecht: Der Freistoß durch Andrich geht knapp am linken Lattenkreuz vorbei.
44'

Freistoß für Union

Lukebakio erwischt Reichel am linken Fuß. Freistoß aus rund 20 Metern für Union.
43'

Gelbe Karte

yellowCard
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio
39'

Cunha in die Arme von Gikiewicz

Skjelbred spielt einen Schnittstellenpass aus der eigenen Hälfte auf Cunha. Der Brasilianer kann von Parensen nicht am Schuss gehindert werden. Gikiewicz hält den zu unplatzierten Schuss fest.
37'

Aktiver Boyata

Dedryck Boyata war am häufigsten von allen Spielern am Ball (52-mal) und gewann alle seine 5 Zweikämpfe der Partie.
37'

Viele Unterbrechungen

Die Hausherren können ihr Offensivspiel nur schwer aufziehen, da die Partie durch viele Foulspiele gekennzeichnet ist. Union steht weitestgehend kompakt.
36'

Trimmel ins Aus

Aus zentraler Position, 35 Meter vor dem BSC-Tor schlägt Trimmel einen Freistoß in den Sechzehner. Dieser erreicht keinen seiner Mitspieler. Hertha hat den Ball.
34'

Ordentlich Dampf in der Partie

An der linken Außenbahn wird Cunha von Trimmel gestoppt. Foul des Unioners. Freistoß für die Hertha.
33'

Union muss offensiv zulegen

5:2 Torschüsse für die Hertha, Union gab letztmals in Minute 14 einen Torschuss ab (Bülter).
30'

Lukebakio arbeitet nach hinten

Der Belgier arbeitet defensiv, schnappt Bülter den Ball weg. Der Unioner foult daraufhin den BSC-Stürmer. Freistoß aus der eigenen Hälfte für die Hertha.
28'

Cunha mit der Hacke

Der Brasilianer kommt am kurzen Pfosten zum Abschluss, versucht es kunstvoll, Ecke für Hertha.
22'

Grujic aus der Ferne

Der Serbe zieht aus 30 Metern einfach mal ab, kommt dabei aber nicht richtig hinter den Ball. Er fliegt über das Tor der Eisernen.
20'

Hertha hat den Ball

Nach zwanzig Minuten haben die Gastgeber 61 % der Spielanteile und gewannen 57 % der Zweikämpfe der Anfangsphase.
18'

Lukebakio verpasst die Führung!

Was für eine Gelegenheit für den Belgier. Jarstein schlägt den Ball ins Mittelfeld, von dort wird er per Kopf weiter in die Spitze geleitet. Lukebakio ist rechts durch, scheitert aber dann an Gikiewicz.
15'

Trimmel von rechts

Der Unioner flankt den Ball von rechts rein, dieser wird abgefälscht, so dass Jarstein den Ball an der kurzen Ecke ins Aus lenken muss.
13'

Ibisevic im Abseits

Torunarigha schlägt den Ball lang und weit nach vorne, Ibisevic steht im Abseits. Freistoß Union.
9'

Parensen sieht Gelb

Parensen stoppt Darida, unterbindet damit einen Konter. Er sieht Gelb.
9'

Gelbe Karte

yellowCard
Michael Parensen
Michael Parensen
6'

Cunha aus der Distanz

Der Brasilianer probiert es aus rund 30 Metern. Sein Ball rollt in Richtung des Unioner Tores. Keine Gefahr.
2'

Derby startet

Die Hausherren spielen in Weiß-Blau, die Gäste in Rot.
Anstoß

Erfahrene Hertha-Elf

Die Startelf der Hertha ist im Schnitt 28,7 Jahre alt und damit so alt wie in dieser Saison noch nicht (zuletzt am 32. Spieltag der Vorsaison bei einem 3:1 gegen Stuttgart so alt).

Parensen zurück

Michael Parensen kickte in der Bundesliga zuletzt vor 4 Monaten am 18. Spieltag beim 1:3 in Leipzig, war anschließend maximal Bankdrücker.

Lenz

Christopher Lenz hatte am Mittwoch das Training abbrechen müssen, an seiner Stelle spielt Ken Reichel, der zuvor nur 2-mal in dieser Bundesliga-Saison spielte und nur einmal in der Startelf - bei seinem letzten Einsatz vor rund 8 Monaten am 6. Spieltag beim 1:2 gegen Frankfurt.

Fischer tauscht viermal

Wieder 4 Änderungen in der Startelf der Eisernen, in den letzten 4 Pflichtspielen waren es immer mindestens jeweils 4. Eine Stammelf zeichnet sich derzeit nicht ab.

Hertha mit einer Änderung

Bruno Labbadia änderte seine am letzten Spieltag so erfolgreiche Startelf nur auf einer Position - Vladimir Darida rückt für Maximilian Mittelstädt in die erste Formation. Darida hatte letzte Woche wegen einer Gelbsperre pausieren müssen.

Die Köpenicker starten mit dieser Elf

Gikiewicz - Hübner, Friedrich, Parensen - Trimmel, Prömel, Andrich, Reichel - Ingvartsen, Bülter - Andersson

Hertha geht das Derby wie folgt an

Jarstein - Pekarik, Boyata, Torunarigha, Plattenhardt - Grujic, Skjelbred - Lukebakio, Darida, Cunha - Ibisevic

Schiedsrichter

Harm Osmers (SR), Stefan Lupp (SR-A. 1), Norbert Grudzinski (SR-A. 2), René Rohde (4. Offizieller), Benjamin Brand (VA), Christian Fischer (VA-A)

Das sagt Fischer:

"Ein Derby ist ein spezielles Spiel, ein Derby will man unbedingt gewinnen. Ich bin auch gespannt, was dabei herauskommt, aber was ich versprechen kann, ist, dass die Mannschaft alles unternehmen wird, um zu punkten!"

Das sagt Labbadia:

"Ein Derby ist das Salz in der Suppe, die ganze Stadt fiebert mit, auch ohne Zuschauer im Stadion. Drei weitere Punkte wären enorm wichtig und eine große Hilfe. Dafür werden wir am Freitagabend alles geben!"

Julius Kade...

...wechselte im Sommer 2019 nach 11 Jahren bei der Hertha zu Union – für die Hertha bestritt er im April 2017 sein einziges Bundesliga-Spiel (0:1 in Mönchengladbach).

Alexander Esswein und Santiago Ascacibar...

...stiegen letzte Saison mit dem VfB Stuttgart aus der Bundesliga ab und waren dabei, als in den Relegationsspielen gegen Union (2:2, 0:0) der Klassenerhalt verpasst wurde.

Robert Andrich...

...spielte von 2003 bis 2015 bei Hertha BSC, kam aber nur in der Jugend und der 2. Mannschaft zum Einsatz.

Eiserne Kopfball-Spezialisten

Union Berlin erzielte seine letzten vier Pflichtspieltore (drei in der Bundesliga, eins im Pokal) jeweils per Kopf.

Union gerne im Olympiastadion

Auswärts bei der Hertha ist Union ungeschlagen, in der 2. Bundesliga gab es einen 2:1-Auswärtssieg und ein 2:2-Remis im mit 74.244 Besuchern jeweils ausverkauften Berliner Olympiastadion.

Hertha...

...traf in der Bundesliga auf 47 verschiedene Gegner, nur gegen Wattenscheid (zwei Spiele) und Union (ein Spiel) gab es keinen Punkt. Nur gegen Union schoss Hertha kein Tor in der Bundesliga.

Beim 1:0 in der Hinrunde...

...siegte Union durch einen verwandelten Strafstoß von Sebastian Polter, der seitdem in der Bundesliga nicht mehr getroffen hat.

Herthas Sehnsucht nach einem Heimsieg

Hertha BSC ist im Jahr 2020 zu Hause sieglos, holte jahresübergreifend aus den letzten sechs Bundesliga-Heimspielen nur drei von 18 möglichen Punkten!

Kann Labbadia nachlegen?

Bruno Labbadia gewann am 26. Spieltag erstmals als Trainer sein erstes Bundesliga-Spiel mit einem neuen Club und wäre bei einem Erfolg gegen Union der erste Hertha-Trainer mit zwei Bundesliga-Siegen zum Start seit Falko Götz im Februar 2002.

Überholt Union die Hertha wieder?

Am 2. November 2019 (10. Spieltag) überholte Union durch den 1:0-Derbysieg die Hertha in der Tabelle und verteidigte den Status als tabellarische Nummer 1 der Stadt bis in die Corona-Pause. Mit einem erneuten Derbysieg von Union könnte sich am 27. Spieltag die Geschichte wiederholen.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Hertha BSC gegen Union Berlin am 27. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im Olympiastadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.