BSC

0 : 5

(0 : 3)

FINAL

KOE

Alle Spiele

Fazit

Der 1. FC Köln bot heute ein wahres Schützenfest: Hinten standden die Rheinländer sicher, durch klasse ausgespielte Konter nutzten sie äußerst effizient ihre Chancen. Von der Hertha kam heute zu wenig, den Berinern mangelte es an Tempo und Präzision im Offensivspiel.
Spielende
87'

Deutliches Torschussverhältnis

Die Kölner haben 17 Schüsse abgegeben, die Hertha deren neun. 
82'

Bemühte Berliner

Die Hertha versucht weiterhin, nach vorne zu spielen. Den Hauptstädtern gelingt es aber weiterhin nur selten, ins letzte Drittel der Kölner vorzudringen.
78'
<- Marco Höger
-> Ismail Jakobs
77'
substitutesElvis Rexhbecaj
77'

Rexhbecaj mit links

Der Mittelfeldspieler dribbelt in den Strafraum und versucht es mit einem flachen Linksschuss. Jarstein macht sich ganz lang und kratzt die Kugel gerade noch aus der Ecke.
77'

Uth tut gut

Mark Uth war in seinen fünf Bundesliga-Spielen für Köln immer an einem Tor beteiligt (drei Tore, zwei Torvorlagen).
75'

Clevere Kölner

Der FC überlässt weiterhin den Berlinern die Kugel und setzt auf sein heute exzellentes Umschaltspiel. 
73'
<- Simon Terodde
-> Jhon Cordoba
69'

Zauberfuß Uth

Der Rückkehrer zirkelt einen Freistoß aus 19 Metern mit links oben links in den Winkel. Für Jarstein gibt es nichts zu halten. Beim FC klappt heute einfach alles.
69'

Mark Uth

TOR!

0 : 5
Mark Uth
69'
substitutesSantiago Ascacíbar
66'

Das Doppelpacker-Duo

Florian Kainz schnürte wie Jhon Cordoba seinen zweiten Bundesliga-Doppelpack; der erste war ihm im Februar 2018 für Bremen gegen Wolfsburg gelungen.
62'

Köln kontert erneut

Kainz schnürt den Doppelpack! Rexhbecaj schickt Kainz auf rechts in den Strafraum. Der Österreicher bleibt cool und schiebt den Ball mit rechts flach in die rechte Ecke.
62'

Florian Kainz

TOR!

0 : 4
Florian Kainz
59'

Lukebakio zu unpräzise

Der Belgier bricht rechts durch, lässt Leistner stehen und spielt die Kugel quer in den Strafraum. Er findet Piatek nicht, der Ball trudelt am linken Pfosten vorbei ins Aus.
58'

Vier zu eins

Im zweiten Durchgang haben die Berliner klar mehr Torschüsse zu vereichnen als Köln.
55'
substitutesJorge Meré
54'

Guter Beginn

Die Berliner kommen ganz anders in diese zweiten 45 Minuten hinein: Mehr Tempo, mehr Zielstrebigkeit und Wille, hier Offensiv-Akzente zu setzen.
49'

Wieder Grujic

Die Nummer 15 der berliner hat Platz an der Strafraumgrenze und versucht es mit einem strammen Rechtsschuss. Der Ball fliegt in hohem Tempo knapp über den Kasten der Kölner.
49'

Horn hält

Grujic ist per Kopf nach einer Flanke von links zur Stelle und bringt die Kugel gefährlich auf das Tor. Horn reagiert allerdings glänzend und pariert den Kopfball des Serben.
47'

Hertha mit Tempo

Der frische Lukebakio bringt ordentlich Schwung mit, macht auf seiner rechten Seite ordentlich Dampf. Er kommt bis zur Grundlinie, seine Hereingabe kommt scharf in den Sechzehner, doch geht an Freund und Feind vorbei.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Vladimír Darida
-> Arne Maier
45'
<- Dodi Lukébakio
-> Matheus Cunha

Fazit

Die Kölner führen zur Halbzeit mit 3:0 - und das vollkommen verdient. Sie stehen hinten sicher, lassen die Hertha nicht ins letzte Drittel kommen und schalten nach Ballgewinn immer wieder in Höchstgeschwindigkeit um. Vor dem Tor zeigen sie sich zudem äußerst effizient. Berlin mangelt es an Tempo, sowohl offensiv, als auch defensiv.
Halbzeit
45' + 3'

Skhiri vergibt

Nach einem Freistoß von der linken Seite ist Skhiri am zweiten Pfosten komplett frei. Aus wenigen Metern drischt der Mittelfeldspieler weit über das Tor. Das muss eigentlich das 4:0 für die Kölner sein.
45' + 2'
substitutesNiklas Stark
45'

Fünf Minuten extra

Aufgrund der Behandlungspause von Czichos werden fünf Minuten nachgespielt.
45'
<- Jorge Meré
-> Rafael Czichos
42'

Mere steht bereit

Während Czichos immer noch behandelt wird, macht sich der spanische Innenverteidiger bereit.
42'

Mere steht bereit

Während Czichos immer noch behandelt wird, macht sich der spanische Innenverteidiger bereit.
40'

Czichos am Boden

Der Innenverteidiger knallt bei einem Zweikampf mit Grujic zusammen und kann nicht weitermachen. Ärzte kommen mit einer Trage auf das Feld.
39'

Kainz erzwingt es

Cordoba wird in die Tiefe geschickt, kann alleine auf Jarstein zulaufen. Er verlädt den Torwart und legt ab auf den nacheilenden Kainz. Der schließt mit rechts ab. Jarstein sprintet zurück ins Tor und schiebt den Schuss versehentlich selbst mit den Fußen gegen den Pfosten und von dort geht der Ball erneut gegen Jarstein und ins Tor.
38'

Kainz erzwingt es

Cordoba wird in die Tiefe geschickt, kann alleine auf Jarstein zulaufen. Er verlädt den Torwart und legt ab auf den nacheilenden Kainz. Der schließt mit rechts ab. Jarstein sprintet zurück ins Tor und schiebt den Schuss versehentlich selbst mit den Fußen gegen den Pfosten und von dort geht der Ball erneut gegen Jarstein und ins Tor.
Video Assistant Referee
SituationKein Tor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
37'

Florian Kainz

TOR!

0 : 3
Florian Kainz
35'

Viele Querpässe

Die Kölner stehen gut, zwingen die Berliner immer wieder zu Querpässen. Die Hausherren kommen nur schwer ins letzte Drittel, zwischen den Linien mangelt es beim Heimteam etwas an Bewegung.
30'

Null zu sieben

Die Hausherren haben bislang noch keinen Torschuss abgegeben. Die Gäste dagegen deren sieben.
27'

Wirkungstreffer

Das zweite Tor der Gäste hat die Hertha doch etwas mitgenommen. Dem Heimteam mangelt es aktuell an Tempo und Tiefe im Spiel. 
24'

Doppelpacker Cordoba

Jhon Cordoba schnürte seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga; den ersten hatte er am 18. Januar 2020 im Heimspiel gegen Wolfsburg geschnürt.
22'

Wieder kontert der FC

Die Gäste spielen wieder über links schnell nach vorne. Jakobs hat viel Platz und Zeit und flankt den Ball in den Strafraum. Cordoba setzt sich im Zentrum mit Wucht gegen Boyata und Rekik durch und markiert mit dem Kopf das 2:0 des FC.
22'

Jhon Cordoba

TOR!

0 : 2
Jhon Cordoba
18'

Kölner Frühstart

Gegen Bayern kassierte Köln in der 3. Minute das 0:1 und lag nach zwölf Minuten 0:3 hinten, heute traf man selbst in der 4. Minute. Es war das früheste Kölner Bundesliga-Tor seit April 2016 (4. Minute gegen Darmstadt). Auswärts gelang zuletzt im November 2014 in Leverkusen ein so frühes Bundesliga-Tor.
16'

Kainz mit Wucht

Schmitz kommt links durch und flankt in den Strafraum. Cordoba verpasst die Kugel, doch Kainz nimmt sie dahinter gekonnt an und schließt mit rechts ab. Der Schuss kommt gut auf das linke obere Eck, doch Jarstein fährt seine rechte Pranke aus und pariert den Schuss.
12'

Mehr vom Spiel

... hat Berlin. Die Hausherren kommen in dieser Anfangsphase auf mehr als 77 Prozent Ballbesitz. In die gefährlichen Räume kommen die Herthaner aber noch nicht.
10'

Doppel-Ecke

Die Kölner nisten sich im Strafraum der Hertha ein, bekommen zwei Ecken in Folge. Czichos kommt bei der zweiten Hereingabe aus elf Metern Torentfernung zum Abschluss, sein Linksschuss wird aber leicht von Jarstein pariert.
7'

Er trifft auch auswärts

Jhon Cordoba war 30 Auswärtsspiele bzw. 2123 Minuten in der Bundesliga torlos; er traf in der Fremde zuvor zuletzt im September 2016 für Mainz in Augsburg.
6'

Zu viel Tempo

Die Kölner überließen in den ersten Minuten den Hausherren den Ball. Nach der Eroberung der Kugel waren die Kölner in der offensiven Umschaltbewegung einfach zu schnell für die Hertha und deren Rückwärtsgang.
4'

Cordoba eiskalt

Ein mustergültiger Konter. Rexhbecaj erobert den Ball und leitet den Angriff ein. Der tief gestartete Cordoba wird angespielt. Er hebt die Kugel über Jarstein sehenswert in die Maschen.
4'

Jhon Cordoba

TOR!

0 : 1
Jhon Cordoba
Anstoß

Schweigeminute

Bundesliga und 2. Bundesliga gedenken an diesem Wochenende vor allen Partien mit einer Schweigeminute der Opfer von Hanau, außerdem laufen alle Mannschaften mit Trauerflor auf. Dazu der Sprecher des DFL-Präsidiums, Christian Seifert: "Die Morde von Hanau sind ein entsetzliches Verbrechen. Die Tat lässt uns geschockt und verständnislos zurück. Der deutsche Profifußball setzt an diesem Wochenende geschlossen ein Zeichen der Anteilnahme. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und deren Angehörigen."

So spielt Köln 

Die Aufstellung der Gäste: Horn - Ehizibue, Leistner, Czichos, Schmitz - Skhiri, Rexhbecaj - Kainz, Uth, Jakobs - Cordoba

Hector startet nicht

Der deutsche Nationalspieler hat sich beim Aufwäremen leicht verletzt, Elivs Rexhbecaj ersetzt ihn in der Startformation. Hector nimmt allerdings auf der Bank Platz.

Zwei Wechsel bei der Hertha

Egal unter welchem Trainer, die Hertha spielte diese Saison noch nie zweimal in Folge mit der gleichen Startelf: Heute rücken Grujic und der wieder spielberechtigte Wolf für Pekarik und Skjelbred in die erste Elf.

Bundesliga-Debüt für Leistner

Toni Leistner musste 29 Jahre alt werden, ehe er sein Bundesliga-Debüt feiert. Der Winter-Neuzugang von den Queens Park Rangers ersetzt den gesperrten Sebastiaan Bornauw. Leistner hat vier Jahre in Berlin gespielt, allerdings bei Union (2014 bis 2018).

Ohne Bornauw

Sebastiaan Bornauw fehlte in dieser Bundesliga-Saison nur einmal, am 1. Spieltag in Wolfsburg(1:2) saß er 90 Minuten auf der Bank.

Ungewohnt viele Wechsel

In den vergangenen fünf Spielen wechselte Markus Gisdol insgesamt nur drei Mal; so viele Änderungen sind es auch heute: Leistner, Schmitz und Kainz spielen an Stelle von Bornauw, Katterbach und Drexler.

So spielt Köln 

Die Aufstellung der Gäste: Horn - Ehizibue, Leistner, Czichos, Schmitz - Skhiri, Hector - Kainz, Uth, Jakobs - Cordoba

So spielt Hertha BSC 

Die Aufstellung der Gastgeber: Jarstein - Rekik, Stark, Boyata - Wolf, Grujic, Ascacibar, Maier, Mittelstädt - Piatek, Cunha

Schiedsrichter

Daniel Schlager (SR), Benedikt Kempkes (SR-A. 1), Markus Schüller (SR-A. 2), Sascha Thielert (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Michael Emmer (VA-A)

Das sagt Nouri

"Die Atmosphäre in der Kabine ist sehr gut. Wir haben die Woche über konzentriert gearbeitet. Wir haben einen hohen Konkurrenzkampf im Team, daher hatten wir auch eine hohe Intensität im Training. Wir sind bereit für Samstag! Wir brauchen Spieler, die Verantwortung übernehmen. Gegen Paderborn hat man gesehen, dass die Jungs dazu bereit sind jeder alles gegeben hat. Mir ist es wichtig, alle Spieler kommunikativ mitzunehmen ihnen Erwartungshaltungen und Perspektiven aufzuzeigen."

Das sagt Gisdol

"Hertha versucht oft, dem Gegner das Spiel zu lassen und mit einer Fünferkette tief zu verteidigen und das Zentrum zuzumachen - um dann in Kontersituationen zu kommen. Ich möchte, dass wir aggressiv und zweikampforientiert spielen. Das ist unser Spiel."

Historisch

Beim Aufeinandertreffen von Hertha und Köln wurde schon Bundesliga-Geschichte geschrieben, am 26. September 1969: 88.075 Fans sahen damals einen 1:0-Heimsieg der Berliner - diese Partie ist bis heute das am besten besuchte Bundesliga-Spiel!

Torgefahr aus der Abwehr

Dedryck Boyata ist einer der torgefährlichsten Abwehrspieler der Bundesliga (drei Tore; eins in der Hinrunde in Köln, je eins in den letzten beiden Bundesliga-Spielen).

Vedad Ibisevic...

erzielte in sieben Spielen im Hertha-Trikot gegen den 1. FC Köln neun Tore; im Hinrunden-Duell schnürte er einen Doppelpack.

Klare Bilanz

Die Berliner haben sieben der letzten neun Bundesliga-Spiele gegen den FC gewonnen (ein Remis, eine Niederlage), besonders deutlich war es in der Hinrunde dieser Saison (4:0).

Krzysztof Piatek...

spielt erst seit Sommer 2018 im Ausland, hatte seitdem acht verschiedene Trainer.

Im Hinrunden-Duell...

beider Teams (4:0 für Hertha) standen sich noch Achim Beierlorzer und Ante Covic als Trainer gegenüber.

Besser in der Fremde

Hertha BSC holte 15 der 26 Punkte in dieser Saison in Auswärtsspielen, die Heimbilanz ist mit elf Punkten in elf Spielen enttäuschend.

Starke Serie

Köln verlor unter Markus Gisdol nur gegen die Top-3 der Bundesliga (Bayern, Leipzig und Dortmund) und einmal in Berlin (0:2 bei Union). Köln verlor unter Markus Gisdol noch nie zweimal in Folge.

Kurs Klassenerhalt

Hertha BSC hat erstmals in dieser Saison neun Punkte Vorsprung auf die bedrohlichen Plätze (bei Köln sind es immerhin sechs Zähler).

Herzlich Willkommen...

im Matchcenter der Partie Hertha BSC gegen Köln am 23. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im Olympiastadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.