Nächstes Spiel in
00T05S23M20S

RBL

2 : 1

(1 : 0)

FINAL

SGE

Alle Spiele

Fazit

Am Ende wurde es noch mal richtig spannend. Von Leipzig kam nach dem 2:0 immer weniger, sodass die Eintracht kurz vor Schluss noch den Anschlusstreffer machen konnte. Dennoch wurde die weiteren Chancen zu unkonsequent ausgespielt. Damit holt Leipzig den zweiten Sieg im zweiten Spiel.
Spielende
90' + 3'

Ungewöhnliches Tor

Erstmals in Pflichtspielen traf Paciencia aus dem Spiel heraus mit dem Fuß, zuvor gab es einen Elfmetertreffer sowie sieben Kopfballtore.
90' + 2'
substitutesDominik Kohr
90'

Nachspielzeit

Sechs Minuten gibt es oben drauf. Geht noch was bei der Eintracht?
90'

Paciencia mit dem Anschlusstreffer!

Chandler marschiert über die rechte Seite und bringt eine perfekte Flanke auf den Portugiesen, der mit der rechten Innenseite zum 1:2 einschiebt.
89'

Goncalo Paciencia

TOR!

2 : 1
Goncalo Paciencia
88'

Matchwinner Poulsen

Beim 4:0 in Berlin war Poulsen an keinem RB-Tor beteiligt, heute legte er das 1:0 auf und traf zum 2:0.
87'
<- Almamy Toure
-> David Abraham
87'

Freistoß Frankfurt

De Guzmans Flanke aus dem rechten Halbfeld wird im Strafraum geklärt.
81'

Poulsen mit dem 2:0!

Was für ein Tor von Poulsen! Forsberg geht über die linke Seite und sieht den Stürmer rechts im Strafraum komplett frei stehen. Die Flanke landet perfekt beim Dänen, der per Direktabnahme Trapp tunnelt und auf 2:0 erhöht!
80'

Yussuf Poulsen

TOR!

2 : 0
Yussuf Poulsen
79'
<- Ademola Lookman
-> Timo Werner
77'
<- Timothy Chandler
-> Erik Durm
77'
<- Jonathan de Guzman
-> Sebastian Rode
73'

Durm versucht es

Kostics Flanke von der linken Seite landet auf dem rechten Flügel bei Durm, der in den Strafraum geht und mit links abzieht. Der Schuss geht aber weit vorbei.
71'

Ecke Leipzig

Sabitzers Flanke von der rechten Seite ist zu lang und landet im Aus.
67'
substitutesDejan Joveljić
65'

Die Chance für Frankfurt

Orban verlängert den Ball unfreiwillig in den Strafraum, sodass Paciencia den Ball über den herauseilenden Gulacsi heben will. Der Torwart macht sich aber lang und hält den Versuch fest.
61'
<- Emil Forsberg
-> Christopher Nkunku
59'

Rode am Boden

Poulsen trifft den Frankfurter mit dem Arm im Gesicht. Rode muss kurz behandelt werden.
59'
substitutesYussuf Poulsen
57'

Guter Versuch

Kohr schickt Durm mit einer schönen Flanke in den Strafraum, der aber quer legt, anstatt draufzuschießen. Somit wird der Ball ohne Gefahr geklärt.
56'

Paciencia im Strafraum

Rode steckt schön auf den Stürmer durch, der von Mukiele gestellt wird.
52'

Freistoß Frankfurt

Kostics Schuss aus 20 Metern ist zu harmlos und wird von Gulacsi locker aufgenommen.
51'

Knapp Abseits

Wieder wird Werner aus dem Zentrum auf die Reise geschickt. Hasebe macht im richtigen Moment den Schritt nach vorne und stellt Werner damit ins Abseits.
48'

Fast das 2:0!

Nkunku schickt Werner über die linke Seite perfekt in den Strafraum. Trapp kommt rechtzeitig raus und blockt den Schuss des Stürmers im letzten Moment!
47'

Kamada schickt Paciencia

Der Stürmer steht knapp im Abseits, die Situation wird abgepfiffen.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Konrad Laimer
-> Diego Demme

Halbzeitfazit

Leipzig führt verdient zur Pause. Zwar fiel das 1:0 durch einen Standard, dennoch sind die Leipziger die spielbesitmmendere Mannschaft und besser in den Zweikämpfen. Frankfurt ist nicht deutlich unterlegen, nur der letzte gute Ball nach vorne fehlt bei den Hessen. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
43'

Nächster Angriff

Joveljic setzt sich in der Spitze gegen Konate durch und muss nur auf Kamada querlegen. Stattdessen bleibt der Serbe im Strafraum zu unkonsequent und verspielt die Chance, weil die Verteidiger schnell nachrücken konnten.
41'
substitutesGoncalo Paciencia
41'

Distanzschuss

Kostics Schuss aus der zweiten Reihe fliegt weit drüber.
37'

Offensiv bemüht

Immer wieder wird Kostic auf dem linken Flügel gesucht. Bisher steht RB sicher.
33'

Nächster Kopfball

Werner flankt den Ball von der rechten Seite in den Strafraum. Poulsen setzt den Kopfball aber weit ins linke Toraus.
30'

Guter Freistoß

Halstenberg bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld scharf in den Strafraum. Sowohl Orban, als auch Poulsen fliegen nur knapp an der Flanke vorbei!
28'

Erdrückend zweikampfstark

RB agiert beeindruckend und gewann bislang 61 % der Zweikämpfe.
27'

Paciencia zieht ab

Erstes Lebenszeichen der Frankfurter nach dem Gegentor: Rode schickt Paciencia links in den Strafraum. Der Portugiese fackelt nicht lange und zieht ab. Gulacsi kann den Ball nur mit den Fäusten abwehren.
24'

Poulsen im Strafraum

Der Stürmer geht über die rechte Seite in den Sechzehner und zieht ab. Hasebe hat aber den Fuß dazwischen und verhindert die Chance.
23'

Nächster Versuch

Demme erobert vor dem Strafraum den Ball und schickt Werner mit einem Heber links in den Strafraum. Trapp passt aber auf und ist zur Stelle.
21'

Leipzig voll am Drücker

Nachdem Kostic zu Beginn eine gute Chance für die Eintracht hatte, schlug RB voll zurück und liegt nach Torschüssen nun 7:1 vorne. Die Führung ist hoch verdient.
18'

Das war knapp!

Klostermann wird über die rechte Seite auf die Reise geschickt und flankt in die Mitte, wo Werner komplett frei vor dem Tor vergibt! Sabitzers Nachschuss wird abgeblockt, Nkunkus Versuch geht drüber!
18'

Premiere für Werner

Erstmals in seiner Bundesliga-Karriere traf Werner an den ersten beiden Spieltagen einer Saison. Die Bekanntgabe der Vertragsverlängerung feierte er mit seinem zweiten Saisontor.
16'

Sabitzer zieht ab!

Ndicka verliert den Ball links am Strafraum gegen Poulsen, der mit viel Übersicht zurücklegt. Sabitzers Schuss aus der zweiten Reihe wird zum Einwurf abgewehrt.
14'

Gnadenlose Sachsen

Wie gegen Union Berlin nutzt RB auch heute seinen ersten Torschuss der Partie zum 1:0!
14'

Wie reagiert die Eintracht?

Die Frankfurter hatten gute Ansätze, doch mussten das Gegentor nach einem Standard hinnehmen. Gelingt noch der Ausgleich?
11'

Da ist das 1:0!

Sabitzer bringt eine Ecke von der rechten Seite in die Mitte, wo Poulsen an den linken Pfosten verlängert. Werner steht komplett frei, nimmt den Ball direkt und trifft zur Führung!
10'

Timo Werner

TOR!

1 : 0
Timo Werner
7'
substitutesDiego Demme
7'

Kostic!

Wieder wird der Serbe über den Flügel geschickt. Am kurzen Pfosten versucht er es alleine, doch der Winkel ist zu spitz, sodass der Ball knapp vorbeifliegt.
5'

Nächste Annäherung

Rode schickt Kostic über den linken Flügel. Die Hereingabe wird aus der Gefahrenzone geköpft.
4'

Erste Ecke Leipzig

Halstenberg spielt den Ball kurz auf Nkunku. Dessen Flanke von links wird im Strafraum geklärt.
2'

Gute Idee

Kamada will Durm mit einem schönen Pass in die Spitze schicken. Orban passt aber auf und fängt den Ball vor dem Frankfurter im Strafraum ab.
2'

Frankfurt mit dem Anstoß

Die Eintracht nutzt den Ballbesitz und spielt direkt über Kamada nach vorne, der aber gestellt wird.
Anstoß

Ende einer Serie

Danny da Costa sitzt heute erstmals seit dem 4. Februar 2018 zum Beginn eines Bundesliga-Spiels nur auf der Bank. In den 48 Partien danach hatte er immer von Beginn an gespielt (dementsprechend auch immer in der letzten Saison), diese eindrucksvolle Serie endet nun in Leipzig.

Rotierende Hessen

Bei Frankfurt wird weiter fröhlich rotiert. Im Vergleich zum letzten Bundesliga-Spiel sind es fünf Änderungen in der Startelf, im Vergleich zum Spiel in Straßburg am Donnerstag sogar sechs.

Eine Änderung

Bei Leipzig gibt es im Vergleich zum souveränen Auftaktsieg gegen Union Berlin nur eine Änderung in der Startelf. Der in Berlin als Torschütze erfolgreiche Christopher Nkunku rückt für Kevin Kampl ins Team. Kampl sitzt damit erstmals seit dem 25. Februar wieder bei einem Bundesliga-Spiel zum Anpfiff auf der Ersatzbank.

Comeback von Durm

Weltmeister Erik Durm feiert sein Bundesliga-Comeback, kommt erstmals seit Mai 2017 wieder in der Bundesliga zum Einsatz (damals am 34. Spieltag 2016/17 für den BVB gegen Bremen).

Ein neues Zeitalter

Heute gibt es erstmals seit Mai 2017 eine Frankfurter Mannschaft zu sehen, in der kein Rebic, kein Haller oder auch kein Jovic mitspielt. Den Angriff bilden heute bei der Eintracht Goncalo Paciencia und der erst 20-jährige Dejan Joveljic, der sein Bundesliga-Debüt gibt.

Werner verlängert bis 2023

RB Leipzig hat kurz vor dem Anpfiff die Vertragsverlängerung mit Timo Werner verkündet. Der Angreifer hat ein neues Arbeitspapier mit Laufzeit bis 2023 unterschrieben.

So spielt Leipzig

Gulacsi - Mukiele, Konate, Orban - Klostermann, Demme, Halstenberg - Sabitzer, Nkunku - Poulsen, Werner

So spielt Frankfurt

Trapp - Abraham, Hasebe, Ndicka - Durm, Rode, Kohr, Kostic - Kamada - Paciencia, Joveljic

Das sagt Adi Hütter

"Wir treffen auf einen sehr, sehr starken Gegner am Sonntag. Sie sind flexibel im Ballbesitz und haben unter Julian Nagelsmann eine neue Grundform erhalten."

Das sagt Julian Nagelsmann

"Frankfurt ist im Rhythmus und körperlich voll auf der Höhe. Wir müssen ein harter und unbequemer Gegner sein, der Frankfurt die ganze Zeit über fordern wird. Wir müssen sie auf dem Platz belasten."

Zu früh für Upamecano

Der Innenverteidiger befindet sich nach Knieproblemen im Aufbautraining, das Spiel am Sonntag kommt für ihn noch zu früh.

Schiedsrichter

Benjamin Cortus (SR), Florian Heft (SR-A. 1), Eduard Beitinger (SR-A. 2), Marcel Unger (4. Offizieller), Dr. Felix Brych (VA), Mark Borsch (VA-A)

Rückkehrer

Ante Rebic konnte sich einst in Leipzig nicht durchsetzen; der Kroate blieb 2014/15 in seinen lediglich 10 Zweitliga-Spielen für RB ohne Scorer-Punkt.

Nette Gäste

Bei diesem Bundesliga-Duell verlor noch nie die Heimmannschaft (2 Heimsiege für Leipzig, einer für Frankfurt und 3 Remis).

Gegensätze

Eintracht Frankfurt stellte das älteste Team der ersten Runde (27,8 Jahre im Schnitt), RB Leipzig das zweitjüngste (25,1 Jahre, bei Mainz waren es 24,7 Jahre).

(Fast) nichts Neues

RB Leipzig war der einzige der 18 Bundesliga-Klubs, bei dem an diesem 1. Spieltag kein Neuzugang in der Startelf stand (mit Christopher Nkunku wurde zumindest einer eingewechselt, der mit seiner ersten Ballberührung gleich ein Tor erzielte).

Überragend

Bei Leipzig war Marcel Sabitzer der Mann des Tages, er war an allen 4 Treffern gegen Union beteiligt! Damit führt der Österreicher die Scorer-Liste der Bundesliga an.

On fire

Filip Kostic ist gleich wieder in Topform: Er gab gegen Hoffenheim die Torvorlage zum 1:0-Siegtreffer, gab die meisten Torschüsse ab (4), bereitete auch die meisten Torschüsse vor (4), schlug die meisten Flanken (7) und war schnellster Spieler auf dem Platz (33,8 km/h Maximalgeschwindigkeit).

Kein Problem

In der letzten Saison mussten die Leipziger früh in die Europa-League-Qualifikation und spielten trotzdem eine Klasse-Bundesligasaison (Platz 3).

Voll im Saft

Frankfurt hat in dieser Saison schon 6 Pflichtspiele bestritten und alle gewonnen (Stand vor dem Gastspiel in Straßburg).

Premiere

Für Leipzig war es in der 4. Bundesliga-Saison der erste Auftaktsieg; jetzt steht die Heimpremiere für Julian Nagelsmann als RB-Coach an.

Top-Starter unter sich

Beide Teams gewannen am ersten Spieltag ohne Gegentor.

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Leipzig gegen Frankfurt am 2. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.