Nächstes Spiel in
38T09S29M07S

BSC

0 : 4

(0 : 0)

FINAL

FCB

Alle Spiele
90'
+ 1

Fazit

Eine starke zweite Halbzeit beschert dem FC Bayern einen deutlichen Sieg in Berlin. Dadurch springt der Rekordmeister auf Pkatz zwei und macht damit das Titelrennen weiter spannend.
Spielende
87'

Wechsel

sub
Serge Gnabry
Serge Gnabry
sub
Thomas Müller
Thomas Müller
85'

Perisic mit dem 4:0!

Müller hat auf der rechten Seite Platz und flankt perfekt an den langen Pfosten, wo sich Perisic gegen Klünter durchsetzt und zum 4:0 einnickt!
84'

Ivan Perišic

TOR!

0:4
Ivan Perišic
83'

Wechsel

sub
Mickaël Cuisance
Mickaël Cuisance
sub
Philippe Coutinho
Philippe Coutinho
82'

Wechsel

sub
Maximilian Mittelstädt
Maximilian Mittelstädt
sub
Javairo Dilrosun
Javairo Dilrosun
82'

Wechsel

sub
Pascal Köpke
Pascal Köpke
sub
Dodi Lukébakio
Dodi Lukébakio
81'

Gelbe Karte

yellowCard
Dedryck Boyata
Dedryck Boyata
80'

Wechsel

sub
Leon Dajaku
Leon Dajaku
sub
Alphonso Davies
Alphonso Davies
79'

Auf den Spuren von Gerd Müller

Robert Lewandowski erzielte in seinem zehnten Bundesliga-Jahr zum achten Mal mindestens 20 Tore. Das gelang bisher nur einem Bundesliga-Spieler so oft, natürlich Gerd Müller (11-mal).
78'

Historisches Sturmduo

Robert Lewandowski schoss sein 20. Saisontor und schloss damit zu Timo Werner auf - erstmals in der langen Bundesliga-Geschichte schossen damit gleich zwei Akteure nach 18 Spieltage in einer Saison mindestens 20 Tore.
76'

Thiago erhöht auf 3:0!

Goretzka schickt den Spanier rechts in den Strafraum, der auf der Höhe des Elfmeterpunkts trocken abzieht und den Ball unhaltbar in die Maschen jagt!
76'

Thiago

TOR!

0:3
Thiago
74'

Lewandowski mit dem 2:0!

Der Pole bleibt am Elfmeterpunkt cool und verwandelt die Kugel sicher zum 2:0!
73'

Robert Lewandowski

TOR!

0:2
Robert Lewandowski
72'

Elfmeter für Bayern

Klünter zieht Goretzka im Strafraum während einer Ecke um. Stieler gibt Elfmeter!
69'

Starke Bilanz unter Flick

In acht Bundesliga-Partien unter Hansi Flick war Thomas Müller jetzt an zehn Treffern beteiligt (drei Tore, sieben Torvorlagen).
68'

Wechsel

sub
Marius Wolf
Marius Wolf
sub
Vladimír Darida
Vladimír Darida
65'

Video-Assistent

Lewandowski macht nach Pavard-Flanke ein Tor. Stieler überprüft die Szene noch einmal, da Lewandowski vorher Jarstein im Fünfer den Ball aus den Händen köpft. Der Treffer zählt deshalb nicht.
64'

Gelbe Karte

yellowCard
Rune Jarstein
Rune Jarstein
62'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungFoul bei Torerzielung?
EntscheidungKein Tor
61'

Da ist das 1:0!

Das hatte sich angedeutet, die Bayern nutzen die Druckphase und gehen in Führung: Goretzka geht rechts in den Strafraum und flankt an den langen Pfosten, wo Perisic per Kopf auf Müller querlegt, der per schöner Direktabnahme zum 1:0 trifft!
60'

Thomas Müller

TOR!

0:1
Thomas Müller
58'

Die Chance!

Der Ball landet im Strafraum vor den Füßen von Perisic, der frei zum Schuss kommt. Boyata wirft sich in die Chance und verhindert das Tor mit dem Kopf!
58'

Bayern per Kopf

Spielerisch unterbindet die Hertha die meisten Bayern-Vorstöße, so probiert es der FCB mehr über hohe Bälle und gab vier der acht Torschüsse mit dem Kopf ab.
57'

Zu ungenau

Die Berliner versuchen es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze auf Selke, die aber nicht effektiv verwertet werden können.
52'

Gute Möglichkeit

Goretzka schickt Müller rechts vor dem Strafraum an die Grundlinie. Die Flanke von Müller landet am zweiten Pfosten, wo sich Perisic durchsetzt und der Kopfball von Torunarigha vor dem Tor geklärt werden kann.
50'

Coutinho zieht ab

Der Schuss aus 17 Metern fliegt knapp links am Tor vorbei.
48'

Bayern macht Druck

Perisic flankt von der linken Seite vor das Tor, wo Jarstein unsicher den Ball wegfaustet und Torunarigha zum Einwurf klären kann.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Fazit

Bayern hatte im ersten Durchgang die größeren Chancen und deutlich mehr vom Spiel, biss sich aber an der Hertha-Defensive die Zähne aus. Die Berliner standen bisher hinten gut und versuchten immer wieder durch schnelle Konter Nadelstiche zu setzen. Wie reagieren die Trainer in der Pauer? Gleich geht's weiter!
Halbzeit
41'

Kopfball Perisic

Diese Ecke kommt besser von Coutinho: Perisic kommt aus 13 Metern frei zum Kopfball, der aber von Jarstein gehalten wird.
41'

Ecke Bayern

Coutinho versucht eine kurze Variante mit Müller, die aber beim Gegner landet und geklärt wird.
36'

Hertha lässt die Bayern nicht durch

Auch wenn die Münchner bisher die beste Möglichkeit der Partie durch Lewandowski hatten, steht es nach Torschüssen gerade einmal 3:2 pro FCB. Die Hertha verteidigt weiter sicher.
36'

Robuster Ascacibar

Santiago Ascacibar verlor bisher noch keinen seiner fünf Zweikämpfe.
34'

Coutinho versucht es

Davies geht mit Tempo über die linke Seite und flankt auf Coutinho, der vor dem Strafraum per Direktabnahme in die Arme von Jarstein schießt.
32'

Kopfball Lewandowski

Perisic bedient den Polen über die linke Seite im Strafraum. Der Kopfball ist zu harmlos und landet in den Armen von Jarstein.
27'

Schnell umgeschaltet

Plattenhardt treibt den Ball über die linke Seite an und flankt vor das Tor, wo sich Alaba in den Weg wirft und so die Chance klärt!
24'

Fast das 1:0!

Lewandowski spielt einen starken Doppelpass mit Perisic links im Strafraum und taucht dann vor Jarstein auf. Haarscharf setzt der Stürmer die Kugel rechts am Tor vorbei!
21'

Erste gute Möglichkeit

Plattenhardt flankt den Ball perfekt von der linken Seite an den Elfmeterpunkt, wo Selke frei zum Kopfball kommt und die Chance weit drübersetzt!
19'

Gelbe Karte

yellowCard
Benjamin Pavard
Benjamin Pavard
16'

Lukebakio dreht auf

Der Stürmer lässt mit einer schnellen Körpertäuschung Davies rechts im Strafraum stehen und geht dann mit Tempo bis zur Grundlinie. Der Pass in die Mitte kann vor Selke entschärft werden.
14'

Müller hat Platz

Lewandowski setzt sich im Mittelfeld gegen drei Gegenspieler durch und schickt Müller über den rechten Flügel. Die Hereingabe wird von Ascacibar im letzten Moment geklärt.
12'

Freistoß Hertha

Plattenhardt flankt aus dem linken Mittelfeld in den Strafraum, wo die Chance von Alaba geklärt wird.
9'

Perisic zieht ab

Jarstein hält den Schuss des Kroaten, der es aus linker Position im Strafraum versucht hat.
7'

Gelbe Karte

yellowCard
Vladimír Darida
Vladimír Darida
6'

Lewandowski versucht es

Der Stürmer wird rechts im Strafraum hoch angespielt, der Heber über Jarstein ist aber zu ungenau und wird vom Keeper abgefangen.
4'

Druckvoller Beginn

Die Bayern bestimmen das Spiel und versuchen es immer wieder über die linke Außenbahn mit Davies und Coutinho. Bisher sind die Bälle in die Mitte aber zu ungenau.
1'

Bayern mit dem Anstoß

Boateng schlägt den Ball direkt in die Spitze auf Perisic, der über die linke Bahn von Boyata gestellt wird.
Anstoß

FC Bayern ohne Kimmich

Erstmals seit April 2018 steht der heute gelb-gesperrte Joshua Kimmich bei einem Bundesliga-Spiel nicht in der Startelf der Münchner. Seit jenem 3:0 in Hannover, wo er 90 Minuten auf der Bank saß, war der Nationalspieler bis heute in allen 54 Bundesliga-Partien aufgelaufen.

Drei Änderungen von Flick

Hansi Flick nimmt wie Gegenüber Klinsmann im Vergleich zum Hinrunden-Abschluss drei Änderungen vor. Dabei rückt Jerome Boateng in seiner Geburtsstadt für den verletzten Martinez in die Startelf, Thiago ersetzt vor der Abwehr den gesperrten Kimmich und Goretzka spielt für den noch nicht ganz fitten Gnabry.

Ascacibar folgt auf Cufre

Der im Winter aus Stuttgart gekommene Santiago Ascacibar meldet sich nach neun Monaten in der Bundesliga zurück. Nach Leandro Cufre (fünf Einsätzen im Jahr 2009) ist Ascacibar erst der zweite Argentinier im Hertha-Dress.

Klinsmann überrascht im Abwehrzentrum

Im Vergleich zum letzten Hinrundenspiel nimmt Jürgen Klinsmann drei Änderungen vor und weiß dabei vor allem mit der Besetzung der Innenverteidigung zu überraschen. Nicht Stark (auch krankheitsbedingt) oder Rekik (leichte muskuläre Probleme) agieren an der Seite des gesetzten Dedryck Boyata, sondern der junge Jordan Torunarigha. Für den 22-Jährigen ist es erst sein dritter Einsatz und sein zweiter Startelfauftritt, zuvor hatte er nur am 4. Spieltag beim 1:2 in Mainz beginnen dürfen.

So startet der FC Bayern

Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Thiago, Goretzka, Coutinho - Perisic, Müller - Lewandowski

Die Startelf von Hertha BSC

Jarstein - Klünter, Boyata, Torunarigha, Plattenhardt - Ascacibar, Grujic, Darida - Lukebakio, Dilrosun, Selke

Das sagt Flick

"Wir freuen uns auf den zweiten Teil der Saison. Berlin wird eine schwierige Aufgabe, sie stehen in der Defensive gut und kompakt. Sie überlassen dem Gegner das Spiel."

Das sagt Klinsmann

"Wir haben früher mit dem Training gestartet und haben ein Trainingslager hinter uns, das es in sich hatte. Wir haben dennoch eine tolle Stimmung in der Truppe und freuen uns mega auf das Spiel am Sonntag! Wir wollen den Trend der vergangenen Jahre umkehren und mehr Punkte in der Rückrunde holen. In den kommenden Wochen geht es darum, zu punkten - wo und wie es nur irgendwie geht!"

Eins aus acht

Hertha gewann nur eins der letzten acht Bundesliga-Heimspiele gegen die Bayern, das letzte am 6. Spieltag der vergangenen Saison mit 2:0.

Bayern-Spezialist

Dodi Lukebakio traf in allen drei Bundesliga-Duellen gegen Bayern und das insgesamt fünf Mal; von allen aktiven Profis markierte nur Marco Reus mehr Treffer gegen den Rekordmeister (7 in 17 Duellen).

Der Sieger hieß oft Bayern

Aber natürlich kassierte Hertha historisch gegen den FCB die meisten Niederlagen in der Bundesliga (39 in 68 Partien).

Ausgeglichene Bilanz

Aus den letzten fünf Duellen gegen den Rekordmeister verzeichnete Hertha eine ausgeglichene Bilanz (ein Sieg, 3 Remis und eine Niederlage).

Eröffnungsspiel

Das Hinspiel war die offizielle Eröffnungspartie dieser Bundesliga-Saison und diese endete mit 2:2, nachdem beide Teams zwischenzeitlich in Führung lagen.

Auftakt-Spezialisten

Die Bayern gewannen zuletzt vier Mal in Folge ihr Jahresauftaktspiel, letztmals nicht siegreich war der Rekordmeister hier 2015 (1:4 in Wolfsburg).

Bei den Profis blüht er auf

Der Youngster schlug toll ein, man sollte aber nicht zu viel Druck aufbauen: In 13 Einsätzen in der 3. Liga für die U 23 der Bayern traf Zirkzee gar nicht. Ein Thomas Müller hatte einst in seinen ersten 13 Partien in der 3. Liga sechs Mal getroffen.  

Super-Youngster Zirkzee

Joshua Zirkzee erzielte nach insgesamt drei Einsatzminuten sein zweites Tor in der Bundesliga; so schnell mit seinem zweiten Treffer war in der Historie kein anderer Spieler.

Klinsmann-Effekt

Jürgen Klinsmann hat Hertha stabilisiert, die Berliner sind seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen und blieben zuletzt drei Mal in Folge ohne Gegentreffer; mehr Zu-Null-Spiele hintereinander gab es für die Hertha in der Bundesliga noch nie.

Schwache Hinrunde

Trotz des Sieges zum Jahresabschluss spielte der FCB die schwächste Hinrunde seit neun Jahren, wurde nun in den letzten beiden Jahren nicht Herbstmeister.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Hertha BSC gegen FC Bayern am 18. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im Olympiastadion. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.