F95

0 : 1

(0 : 0)

FINAL

SVW

Alle Spiele
90'
+ 8

Fazit 

Bremen gewinnt durch ein Eigentor von Kastenmeier 1:0 in Düsseldorf. Nach einem Freistoß von Rashica fliegt er rechts am Strafraum auf den Kopf von Moisander, der den Ball aus spitzem Winkel aufs Tor köpft. Dabei trifft er die linke Schulter des Düsseldorfer Keepers, sodass der Ball von dort ins Tor springt. Die erste Halbzeit geht trotz einer guten Startphase der Bremer an die Düsseldorfer, in der zweiten Hälfte sind die Werderaner gefährlicher. Durch den Sieg springen sie an Düsseldorf vorbei auf Platz 16. 
Spielende
90'
+ 6

Gelb-Rot für Moisander

Der Bremer Verteidiger sieht die Gelb-Rote Karte von Brych, nachdem er sich über das Foul von Bodzek an Pavlenka beschwert. 
90'
+ 5

Gelb-Rote Karte

yellowRedCard
Niklas Moisander
Niklas Moisander
90'
+ 5

Pavlenka und Vogt werden behandelt

Die Fortuna haut den Ball noch mal hoch und weit rein, Pavlenka und Vogt stoßen etwas zusammen, danach trifft Bodzek den Bremer Torwart mit dem Fuß noch am Kopf. Beide Bremer müssen behandelt werden. 
90'
+ 5

Gelbe Karte

yellowCard
Adam Bodzek
Adam Bodzek
90'
+ 4

Sahin drüber

Nach einem Foul an Rashica schießt Sahin den Freistoß, der Ball geht aber anderthalb Meter über den Kasten. 
90'
+ 3

Gelbe Karte

yellowCard
André Hoffmann
André Hoffmann
90'
+ 1

Bodzek köpft

Nach einer Flanke von Zimmermann landet der Ball auf dem Kopf von Bodzek, der aber den Kopf von Vogt anköpft. Dieser muss aufgrund dessen kurz behandelt werden. 
89'

Schlussphase

Kurz vor dem Abpfiff versuchen die Düsseldorfer noch mal alles, versuchen die Hausherren hinten einzuschnüren, diese verteidigen das aber relativ abgeklärt. 
86'

Wechsel

sub
Yuya Osako
Yuya Osako
sub
Joshua Sargent
Joshua Sargent
85'

Bittencourt mit guter Partie

Bittencourt war an sieben der zwölf Torschüsse von Bremen beteiligt (drei abgegeben, vier aufgelegt).  
84'

Sargent legt sich den Ball zu weit vor

Zentral vor dem Strafraum legt sich Sargent den Ball etwas zu weit vor, trifft dann Ayhan. Brych pfeift Foul. Freistoß für Düsseldorf. 
80'

Wechsel

sub
Benjamin Goller
Benjamin Goller
sub
Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
79'

Wechsel

sub
Nana Ampomah
Nana Ampomah
sub
Oliver Fink
Oliver Fink
79'

Ayhan in Rücklage

Skrzybski bringt den Ball von rechts in den Strafraum, Ayhan ist etwas in Rücklage, sodass er den Ball nicht gefährlich aufs Tor bringen kann. 
77'

Saisonpremiere

Werder Bremen traf erstmals in dieser Saison nach einer Freistoßsituation.
76'

Toprak mit gutem Wert

Toprak verlässt mit starken 85 Prozent gewonnenen Duellen den Platz - Bestwert!
75'

Eggestein mit dem Schuss

Wieder sind es die Bremer, die Gefahr ausstrahlen. Über Umwege kommt Eggestein zentral vor dem Kasten der Düsseldorfer an den Ball, zieht drauf, Kastenmeier kann den zu zentralen Flachschuss parieren. 
73'

Hennings und Fink zu spät

Ein Ball von Thommy von der rechten Seite rutscht durch den kompletten Strafraum, Hennings und Fink verpassen diesen. 
72'

Gelbe Karte

yellowCard
Kevin Stöger
Kevin Stöger
72'

Gelbe Karte

yellowCard
Marco Friedl
Marco Friedl
72'

Gelbe Karte

yellowCard
Niklas Moisander
Niklas Moisander
71'

Wechsel

sub
Miloš Veljković
Miloš Veljković
sub
Ömer Toprak
Ömer Toprak
71'

Wechsel

sub
Kevin Stöger
Kevin Stöger
sub
Alfredo Morales
Alfredo Morales
67'

Bremen führt!

Nach einem Freistoß von Rashica wird der Ball länger und länger, landet rechts am zweiten Pfosten bei Moisander, der von Bodzek nicht gestört werden kann und den Ball aus spitzem Winkel aufs Tor köpft. Von der linken Schulter Kastenmeiers springt der Ball in den Kasten. Der Treffer wird als Eigentor gewertet. Die Führung für die Gäste!
67'

Florian Kastenmeier

EIGENTOR!

0:1
Florian Kastenmeier
66'

Gelbe Karte

yellowCard
Oliver Fink
Oliver Fink
65'

Kontergelegenheit Bremen

Nach einer Ecke der Fortunen kontern die Bremer, Bittencourt ist rechts durch, flankt in die Mitte, die Düsseldorfer können den Ball aber klären. Da funktioniert das Umschalten der Fortunen gut. Im Anschluss kommt noch mal Bittencourt im Strafraum an den Ball, schließt ab, wird aber erneut von der F95-Abwehr geblockt. 
63'

Wechsel

sub
Erik Thommy
Erik Thommy
sub
Dawid Kownacki
Dawid Kownacki
61'

Abseits Ayhan

Nach einem Freistoß von Suttner von der linken Seite ist Ayhan im Strafraum frei, köpft den Ball auf Pavlenka, der Linienrichter hebt die Fahne - Abseits. 
60'

Gelbe Karte

yellowCard
Maximilian Eggestein
Maximilian Eggestein
57'

Rashica ans Außennetz

Der Bremer Offensivmann zeigt wieder mal seine Dribbelstärke, wackelt zwei Fortunen links am Strafraum aus, schließt ab, trifft allerdings nur das Außennetz. 
55'

Dicke Chance für Düsseldorf

Kownacki ist plötzlich links im Strafraum nach einer Flanke ganz frei, der Ball rutscht zu ihm durch, jedoch manövriert er diesen aus spitzem Winkel am Tor vorbei. Riesenchance für die Hausherren! 
53'

Rashica per Kopf

Klaassen flankt von rechts in die Zentrale, wo Rashica höher steigt als Zimmermann und den Ball aufs Tor köpft. Pavlenka kann den Ball gerade noch parieren. 
52'

Bittencourt auf Klaassen

Von rechts bedient Bittencourt Klaassen, der in der Luft den Ball nicht richtig trifft, sodass der Ball aus der Gefahrenzone geklärt werden kann. 
48'

Kownacki und Toprak stoßen zusammen

Nach einer Flanke von rechts durch Zimmermann gibt es ein Kopfballduell zwischen Hennings, Kownacki und Toprak. Der Pole erwischt Toprak am Kopf, beide bleiben angeschlagen liegen. Es geht nach einer kurzen Behandlung aber für beide weiter. 
47'

Weiter geht's

Klaassen versucht es aus rund 25 Metern, der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen, er geht weit links am Kasten vorbei. 
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 1

Halbzeitfazit 

Die Bremer sind besser in das Spiel gekommen, machen insbesondere Druck über Rashica und Bittencourt. Chancen aufseiten der Werderaner gibt es durch Klaassen, der im Strafraum von Bittencourt bedient wird, aber den Ball nicht entscheidend aufs Tor bringen kann. Kastenmeier kann den Ball abblocken. Danach hat noch Rashica einen Distanzschuss, der knapp rechts am Tor vorbeigeht. Nach guten zwanzig Minuten sind die Hausherren aber etwas stärker, haben unter anderem Möglichkeiten durch Morales und Hennings. Pavlenka pariert beide Male gut. Insgesamt geht das Unentschieden zur Pause aber schon in Ordnung.
Halbzeit
43'

Bremen macht weniger

In den letzten Minuten haben vor allem die Gäste kaum noch Offensivszenen, die Düsseldorfer versuchen das Spiel an sich zu reißen, Tormöglichkeiten gibt es trotzdem keine. 
36'

Vogt muss behandelt werden

In einem Zweikampf trifft Fink Vogt am Fuß, der Bremer muss kurz behandelt werden. Die Partie hat insgesamt etwas an Tempo verloren. Torchancen sind aktuell wenige zu verzeichnen. 
33'

Fortunen kompakt und zweikampfstark

Die Fortunen stehen nun besser und gewannen 59 Prozent aller Zweikämpfe.
33'

Hennings mit dem nächsten Versuch

Rechts im Strafraum fackelt Hennings nicht lange, schießt aufs Tor, Pavlenka kann den Ball wegboxen, Friedl klärt zur Ecke, die aber wieder durch Pavlenka geklärt wird.
31'

Morales sehenswert

Halblinks am Strafraum tanzt Morales seinen Gegenspieler aus, schießt mit links aufs Tor, Pavlenka pariert den Ball übers Tor. Die anschließende Ecke bringt nichts ein. 
30'

Vogt führt sich gut ein

Vogt gewann die ersten drei Zweikämpfe im Bremer Trikot allesamt.
29'

Gelbe Karte

yellowCard
Nuri Sahin
Nuri Sahin
28'

Werder gefährlicher

5:2 Torschüsse für die Gäste, die zudem auf 56 Prozent der Ballbesitzphasen kommen - Werder spielt mutig.  
27'

Sargent kommt nicht an den Ball

Rashica dribbelt im Mittelfeld los, versucht den Ball auf Sargent in die Spitze durchzustecken, sein Ball kommt aber zu ungenau, sodass Kastenmeier diesen schließlich aufnehmen kann. 
21'

Fink im Strafraum

Fink dribbelt sich im Strafraum rechts durch, wartet dann aber zu lange mit dem Abschluss, sodass sein Schuss von der Düsseldorfer Defensive geblockt wird. 
18'

Rashica knapp vorbei

Der Bremer Offensivmann fasst sich aus rund 20 Metern ein Herz und zieht einfach mal ab, sein Schuss geht knapp rechts unten am Tor vorbei. 
15'

Dicke Gelegenheit für Bremen

Bttencourt bringt den Ball rechts am Rande des Strafraums in die Mitte zu Klaassen, der sich kurz dreht und mit links den Ball aufs Tor schießt, Kastenmeier kann den Ball abblocken. Der Nachschuss durch Rashica wird von der F95-Defensive geblockt. 
12'

Hennings gefährlich

Nach einer Vorarbeit durch Kownacki kommt Hennings halblinks im Strafraum an den Ball und schießt den Ball relativ weit am Kasten rechts vorbei. Da war mehr drin! 
11'

Chance Düsseldorf

Nach einer Flanke von der rechten Seite steht Morales im Zentrum frei und köpft den Ball links am Kasten vorbei. 
9'

Bremer besser

Die ersten zehn Minuten gehen an die Werderaner. Eggestein bedient von rechts Klaassen, der links am Strafraum lauert. Dieser schlenzt den Ball auf den Kasten der Fortunen, Kastenmeier kann den Ball problemlos auffangen. 
5'

Wieder Werder

Die Bremer starten gut in die Partie. Wieder ist es eine Ecke von Rashica von der rechten Seite, die im Zentrum fast einen Abnehmer findet. Die Fortunen können den Ball gerade noch so klären.
3'

Bremen beginnt forsch

Die Werderaner haben die erste Ecke durch Sahin, die Kastenmeier aber rausboxen kann, der anschließende Schuss von Bittencourt geht weiter über den Kasten. 
2'

Los geht's in Düsseldorf

Die Gäste beginnen ganz in Schwarz, die Hausherren in Weiß-Rot. 
Anstoß

Werder wechselt auf fünf Positionen

Im Vergleich zur 0:1-Niederlage beim 1. FC Köln tauschen die Bremer fünfmal. In der Defensive starten der von Hoffenheim ausgeliehene Vogt sowie Toprak für Veljkovic und Augustinsson. Für Hoffenheim hat Vogt zuletzt Ende November am 13. Spieltag ebenfalls gegen Düsseldorf gespielt (1:1). Toprak  spielte zuletzt vor zweieinhalb Monaten Anfang November beim Bremer 2:2 gegen Freiburg.  Im Mittelfeld kommt Sahin für Bargfrede rein. Vorne beginnen Bittencourt und Sargent für Goller und Osako.  Sargent steht erstmals seit dem 9. Spieltag wieder in der Bremer Startelf, damals hatte es vor fast drei Monaten ein 2:2 in Leverkusen gegeben.

Fortuna mit zwei Änderungen

Im Vergleich zum Hinrundenabschluss beim 2:1-Heimsieg gegen Union Berlin wechseln die Düsseldorfer auf zwei Positionen. Im Tor kommt Kastenmeier für den am Knie verletzten Steffen in die Partie. Sommerneuzugang Kastenmeier  stand zuvor schon in Pokalrunde 2 beim 2:1-Sieg gegen Aue im Tor. Nun spielt er erstmals in einer der zwei deutschen Profiligen.  Auf den Flügeln ersetzt Neuzugang Skrzybski Ampomah. Skrzybski saß  in der Hinrunde bei Schalke in der Bundesliga maximal auf der Bank (8-mal). Sein einziges Pflichtspiel in dieser Saison bestritt er in Pokalrunde 1 beim Schalker 5:0 bei Drochtersen/Assel, dabei erzielte er einen Treffer.

Werder startet mit dieser Elf 

Pavlenka - Toprak, Vogt, Moisander - Eggestein, Sahin, Klaassen, Friedl - Bittencourt, Sargent, Rashica 

So beginnen die Hausherren 

Kastenmeier - Zimmermann, Ayhan, Hoffmann, Suttner - Bodzek, Morales - Skrzybski, Fink, Kownacki - Hennings

Bremen ohne Augustinsson

Der Werderaner Linksverteidiger fehlt weiterhin mit einem Muskelfaserriss.

Das sagt Werder-Sportdirektor Baumann:

"Wir stellen uns auf intensive Zweikämpfe ein und unterschätzen die Fortuna fußballerisch nicht. Wir wollen defensiv kompakt stehen, nach Ballverlust selbigen schnell zurückerobern, um unser Spiel durchzubringen."

Das sagt Funkel:

"Wir haben 17 wichtige Spiele vor der Brust - die Partie am Samstag ist nicht bedeutender als der Rest. Wir werden gegen Bremen nicht den Klassenerhalt feiern, aber der Abstieg wird auch noch nicht besiegelt sein. In der Hinrunde sind in Bremen viele wichtige Spieler teilweise lange ausgefallen. Aber sie werden am Samstag eine richtig gute Mannschaft auf den Platz bringen . Bei Bremen spricht aufgrund von Kevin Vogt vieles für eine Dreierkette. Wir werden aber eine Formation wählen, die sich unabhängig vom gegnerischen System wohlfühlt. "

Auch bei Pizarro hapert es

Claudio Pizarro blieb in seinen drei Bundesliga-Spielen gegen Düsseldorf immer torlos. Gegen 30 verschiedene Vereine hat der Peruaner in seiner langen Bundesliga-Karriere schon getroffen, Düsseldorf wäre also Nummer 31 (mehr hat nur Klaus Fischer auf der persönlichen Abschussliste: 32).

Lange her

Bremen gewann zuletzt im Jahr 1991 in Düsseldorf – dafür aber gleich zwei Mal: im Juni in der Bundesliga (2:1 durch einen Doppelpack von Fortuna-Legende Klaus Allofs) und im September im DFB-Pokal (3:1, neben Allofs traf mit Manfred Bockenfeld ein weiterer Ex-Düsseldorfer für Werder).

Immer ein Gegentor

Werder Bremen hat in allen 19 Pflichtspielen dieser Saison mindestens ein Gegentor kassiert. In dieser Bundesliga-Saison spielte nur Werder nie zu null. Auch in Europas Top-5-Ligen ist Werder in dieser Hinsicht einzigartig.

Viele Gegentore

41 Gegentore bedeuten für Bremen einen neuen Vereinsnegativrekord nach 17 Bundesliga-Spieltagen. So viele Hinrunden-Gegentore hatte zuletzt die TSG Hoffenheim in der Saison 2012/13 kassiert (ebenfalls 41).

Treffsicher

76 Tore erzielten die Düsseldorfer historisch gegen Werder - so viele wie gegen kein anderes Team.

Hennings!

Rouwen Hennings erzielte in der Hinrunde elf Tore und stellte den von Klaus Allofs gehaltenen Klubrekord aus der Spielzeit 1978/79 ein (ebenfalls elf Tore).

Lieblingsgegner

In ihrer Bundesliga-Geschichte feierte die Fortuna gegen keinen Verein mehr Siege als gegen Bremen (15) – dennoch ist die Bilanz negativ (20 Niederlagen, 12 Unentschieden).

Fortuna zuletzt besser

Düsseldorf gewann die vergangenen beiden Bundesliga-Spiele gegen Werder; die Fortuna feierte ihren einzigen Auswärtssieg dieser Saison am 1. Spieltag in Bremen (3:1-Erfolg).

Abstiegskampf!

Der Sechzehnte empfängt den Siebzehnten; erstmals belegen beide Klubs zum Zeitpunkt des direkten Duells einen der letzten drei Tabellenränge. Platz 17 ist die schlechteste Hinrunden-Platzierung in der Geschichte des SV Werder Bremen!

Niederlagen-Serie

Werder ging mit einer Negativserie von vier Bundesliga-Niederlagen in Folge in die Winterpause – eine einmalige Pleitenserie unter Trainer Florian Kohfeldt. Der Bremer Negativrekord steht bei fünf Bundesliga-Niederlagen in Serie.

Enttäuschende Hinrunde

Werder Bremen holte nur 14 Punkte in der Hinrunde, stellte damit einen neuen Vereinsnegativrekord nach 17 Bundesliga-Spieltagen auf und musste auf einem direkten Abstiegsplatz überwintern.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Düsseldorf gegen Bremen am 18. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im Merkur Spielarena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.