SGE

2 : 2

(0 : 1)

FINAL

BSC

Alle Spiele

Fazit

Ein hochintensives Spiel endet 2:2. Beide Teams sind nach dem Abpfiff enttäuscht, die Hertha wegen dem verspielten Sieg, die Eintracht aufgrund der besseren Spielanteile.
Spielende
90' + 5'

Gefahr im Strafraum

Wildes Gestochere im Berliner Strafraum, doch der Ball will nicht über die Linie!
90' + 3'
substitutesThomas Kraft
90' + 1'

Standardkönige

Frankfurt erzielte sechs Tore nach ruhenden Bällen, alle nach Ecken - Ligaspitze. Hertha nun mit zwölf Gegentoren nach Standards - Ligahöchstwert.
89'

Joker Rode

Sebastian Rode erzielte drei seiner letzten sechs Bundesliga-Tore als Joker.
86'

Der Ausgleich!

Hinteregger köpft eine Ecke von der linken Seite an den rechten Pfosten, wo Rode lauert und frei zum 2:2 einschiebt!
86'

Sebastian Rode

TOR!

2 : 2
Sebastian Rode
84'

Toure verpasst den Ausgleich!

Kostic geht links in den Strafraum und zieht mit rechts ab. Kraft wehrt den Schuss an den rechten Pfosten ab, wo Toure ans Außennetz schießt!
84'
<- Dejan Joveljić
-> André Silva
83'

Guter Freistoß

Kostics Flanke von der linken Strafraumkante wird von Grujic im letzten Moment am langen Pfosten geklärt.
80'
<- Marius Wolf
-> Dodi Lukébakio
79'

Kamada versucht es

Der Schuss vom Strafraum fliegt weit über das Tor.
79'
<- Maximilian Mittelstädt
-> Niklas Stark
77'

Immer wieder Frankfurt

9:3 Torschüsse und 62 % der Spielanteile nach der Pause für die Gastgeber. Dennoch führt Berlin.
76'

Da Costa!

Mit einem schnellen Dribbling geht da Costa in den Strafraum und zieht mit links ab! Kraft wehrt zur Ecke ab, die keine Chance mit sich bringt.
74'

Doppelter Rode

Der Frankfurter hat nach einer Ecke gleich zweimal die Chance abzuziehen. Beide Male werden abgeblockt.
73'

Hitzige Partie

Es gibt immer mehr Unterbrechungen, Schiedsrichter Dingert hat einiges zu tun.
72'
substitutesDavie Selke
72'
substitutesMakoto Hasebe
71'
substitutesGoncalo Paciencia
70'

Knapp vorbei

Selke nimmt eine Flanke im Strafraum direkt und verzieht nur haarscharf!
69'

Torgefahr

5. Saisontor, damit ist Hinteregger der torgefährlichste Abwehrspieler der Liga. Nun vier Tore nach Ecken sind Ligaspitze.  
66'

Hinteregger mit dem Anschluss!

Die Antwort der SGE! Toure köpft eine Ecke im Strafraum auf den Österreicher, der die Kugel zum 1:2 über die Linie drückt!
65'

Martin Hinteregger

TOR!

1 : 2
Martin Hinteregger
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
63'

Grujic mit dem 2:0!

Die Hertha macht das 2:0 nach einem Freistoß! Boyata empfängt links am Pfosten den Ball und köpft in die Mitte auf Grujic, der nur noch einschieben muss!
63'

Marko Grujic

TOR!

0 : 2
Marko Grujic
63'

Fleißiger Toure

Almamy Toure war am häufigsten von allen Spielern am Ball (60-mal) und war an fünf von zehnFrankfurter Torschüssen beteiligt (3 abgegeben, 2 aufgelegt).
62'
<- Sebastian Rode
-> Gélson Fernandes
60'

Kein Durchkommen

Die Hertha steht dicht gestaffelt in der eigenen Hälfte und macht es der Eintracht schwer, Lücken zu finden.
56'

Klünter mit Tempo

Der Berliner geht auf der rechten Seite an Kostic vorbei und flankt dann in den Strafraum, wo Lukebakio nicht an den Ball kommt.
55'

Ecke SGE

Die scharfe Hereingabe von Kostic wird am linken Pfosten geklärt.
52'
substitutesAlmamy Touré
51'

Umkämpftes Spiel

Beide Teams wissen, dass es hier um etwas geht und gehen dementsprechend motiviert in die Zweikämpfe. Dadurch entstehen viele kleinere Fouls, die das Tempo aus dem Spiel nehmen.
49'
<- Eduard Löwen
-> Ondrej Duda
47'

Erste Chance

Kostic bringt einen Freistoß von der linken Strafraumseite an den kurzen Pfosten, wo Toure knapp links vorbeiköpft!
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Hertha lieferte eine ordentlich Partie ab und ging trotz weniger Chancen in Führung. Kamadas Ausgleichstreffer wurde nach Überprüfung wieder zurückgenommen, im zweiten Durchgang ist noch alles drin. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 1'

Distanzschuss

Grujic zieht aus 20 Metern ab, der Versuch geht aber weit drüber.
42'

Frankfurt erspielt sich Chancen

5:1 Ecken und 8:2 Flanken für die Eintracht, die ihre Stärken durchzubringen versucht.
41'

Video-Assistent

Das Tor wird nach Überprüfung doch nicht gegeben. Kostic riss vor dem Konter Stark zu Boden und verschaffte sich dadurch Platz.
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungFoul im Vorfeld?
EntscheidungKein Tor
38'

Der Ausgleich!

Kostic geht mit Tempo über die linke Seite und bringt den Ball scharf in den Strafraum, wo Paciencia die Kugel perfekt für Kamada durchlässt, der zum 1:1 trifft.
38'

Der Ausgleich!

Kostic geht mit Tempo über die linke Seite und bringt den Ball scharf in den Strafraum, wo Paciencia die Kugel perfekt für Kamada durchlässt, der zum 1:1 trifft.
36'

Knapp Abseits

Da Costa kombiniert sich mit Kamada über rechts in den Strafraum, der Japaner steht knapp im Abseits.
35'

Freistoß Hertha

Darida schießt nach einer Abwehraktion vom Sechzehner drauf. Der Ball wird abgeblockt.
33'

Sow!

Der Schuss aus der zweiten Reihe fliegt knapp drüber!
31'

Lukebakio eiskalt

Dodi Lukebakio nutzte den ersten Berliner Torschuss zur Führung für die Gäste.
30'

Da ist das 1:0!

Hertha geht aus dem Nichts in Führung! Die Gäste schalten nach Ballgewinn im Mittelfeld schnell um: Plattenhardt schickt Grujic über die linke Bahn, der perfekt auf Lukebakio durchsteckt. Der Stürmer bleibt links vor Rönnow cool und trifft zum 1:0!
30'

Dodi Lukébakio

TOR!

0 : 1
Dodi Lukébakio
27'

Hinteregger!

Der Österreicher geht nach Ballgewinn im Mittelfeld mit nach vorne und spielt einen schnellen Doppelpass mit Silva. Der Schuss im Anschluss fliegt knapp rechts vorbei!
27'

Silva verzieht

Kostic bringt den Ball von der linken Seite scharf in die Mitte, wo Silva per Direktabnahme knapp rechts vorbeischießt.
24'
substitutesNiklas Stark
22'

Sow versucht es

Toure schickt den Schweizer rechts in den Strafraum, der aus spitzem Winkel abzieht und nur das Außennetz trifft.
20'

Gute Ecke!

Toure köpft Kostics Ecke auf Kraft, der stark pariert, Silvas Nachschuss geht knapp drüber!
18'

Ecke Hertha

Toure klärt Dudas Flanke von der rechten Seite im Strafraum.
16'

Schnelle Kombination

Duda will sich mit Lukebakio in den Strafraum kombinieren, der letzte Ball landet aber beim Gegner. Die Eintracht steht nicht immer sicher in der eigenen Hälfte.
15'

Ecke Frankfurt

Kraft entschärft Kamadas Flanke von der linken Seite im Nachgehen gegen Silva.
13'

Die Chance!

Duda hebt den Ball rechts am Strafraum an den zweiten Pfosten, wo Selke frei vor Rönnow auftaucht und knapp rechts vorbei schießt!
13'

Sow findet die Lücke

Die Flanke von der rechten Seite landet in den Armen von Kraft.
9'

Umkämpftes Zentrum

Frankfurt schiebt im Mittelfeld immer wieder schnell drauf und gewinnt die wichtigen Bälle, bevor die Gäste gefährlich werden können.
9'
substitutesOndrej Duda
7'

Da Costa zieht an

Der Außenverteidiger geht über die rechte Seite und schlägt die Flanke in den Strafraum, wo der Ball geklärt wird.
6'

Noch zu ungenau

Sowohl die Berliner, als auch die Eintracht sind noch nicht richtig im Spiel. Die Bälle im Spielaufbau sind noch alle zu ungenau und landen beim Gegner.
2'

Erste Annäherung

Paciencia geht mit Tempo links in den Strafraum. Die Hereingabe wird abgeblockt.
Anstoß

Duda soll es richten

Ondrej Duda spielte im November gar nicht, war zuletzt Ende Oktober im Pokal beim Weiterkommen im Elfmeterschießen gegen Dresden dabei und erzielte in seinen 88 Minuten Spielzeit einen Treffer. Danach schmorte er auf der Bank.

Klinsmann baut im Mittelfeld um

Drei Änderungen in der Startelf gegenüber der Niederlage gegen Dortmund bei der Hertha und alle betreffen das Mittelfeld. Mit Marvin Plattenhardt und Lukas Klünter startet eine neue Flügelzange. Plattenhardt spielte zuletzt Ende Oktober im Pokal gegen Dresden, Klünter vor zwei Wochen in Augsburg.

Silva von Beginn an

Andre Silva rückt in den Angriff und steht erstmals seit zwei Monaten wieder in der Bundesliga-Startelf - zuletzt war das in der Liga beim 2:2 gegen Bremen am 7. Spieltag der Fall gewesen, als er auch letztmals traf. Dazwischen stand er allerdings in der Europa League 2-mal in der Startelf (in Lüttich und London).

Rotsünder für Rotsünder

Adi Hütter nimmt gegenüber der Niederlage in Mainz drei Änderungen vor, eine davon erzwungenermaßen - für den rotgesperrten Domink Kohr rückt Gelson Fernandes ins zentrale Mittelfeld, der seinerseits in Runde elf in Freiburg vom Platz geflogen war und seitdem noch nicht wieder gespielt hat (ein Spiel Sperre wegen der Ampelkarte, letzte Woche Bank).

Die Startelf von Hertha

Kraft - Stark, Boyata, Rekik - Grujic, Darida - Klünter, Duda, Plattenhardt - Selke, Lukebakio

Die Startelf von Frankfurt

Rönnow - Toure, Hasebe, Hinteregger - da Costa, Fernandes, Sow, Kostic - Kamada - Paciencia, Silva

Schiedsrichter

Christian Dingert (SR), Tobias Christ (SR-A 1), Timo Gerach (SR-A 2), Christian Gittelmann (4. O.), Guido Winkmann (VA), Arno Blos (VA-A)

Das sagt Hütter

„Wir wollen endlich wieder anfangen, zu gewinnen. Bis Weihnachten wollen wir so viele Punkte wie möglich holen. Unser Blick geht dabei immer nach vorne. Berlin ist nicht leicht zu analysieren. Sie haben am Wochenende eine Halbzeit in Überzahl gespielt. Sie haben sich gut präsentiert, sind viel gelaufen, top organisiert. Klinsmann legt viel Wert auf taktische Disziplin. Darauf stellen wir uns ein.“

Das sagt Klinsmann

"Die Leistung gegen den BVB war gut und macht uns allen Mut, die Stimmung im Team ist positiv. Wir fahren nach Frankfurt und wollen Eintracht Frankfurt einen ordentlichen Kampf bieten. Wir kennen die Spielweise der Eintracht, die mit viel Physis und Energie auf uns zukommen wird. Da kann es durchaus auch mal auf dem Platz krachen, aber wir freuen uns darauf und wollen dort damit beginnen, so viele Punkte wie möglich zu holen!"

Schiedsrichter

Christian Dingert (SR), Tobias Christ (SR-A 1), Timo Gerach (SR-A 2), Christian Gittelmann (4. O.), Guido Winkmann (VA), Arno Blos (VA-A)

Angstgegner

Unter Trainer Adi Hütter trafen die Frankfurter auf 18 verschiedene Bundesliga-Clubs - nur gegen die Hauptstädter gelang ihnen nicht ein Tor. Die Eintracht gewann auch nur eins der vergangenen zehn Bundesliga-Duelle mit dem BSC (fünf Remis).

Zähler müssen her

Die Hertha hat mit elf Punkten die schlechteste Bilanz zu diesem Zeitpunkt seit zehn Jahren - in der letzten Spielzeit waren es zu diesem Zeitpunkt fast doppelt so viele (20).

Die Stürmer treffen nicht mehr

In den ersten acht Bundesliga-Spielen dieser Saison gelangen der SGE elf Tore durch Angreifer - danach war es nur noch ein Treffer. Immerhin auf Defensivspieler Martin Hinteregger können die Hessen sich verlassen: Der Innenverteidiger ist mit vier Toren der gefährlichste Abwehrakteur der Bundesliga.

Gegen den Trend, Teil zwei

Hertha BSC ist neben der Eintracht das einzige Team, das aus den vergangenen drei Spielen ebenfalls keinen Punkt holte. Die Berliner verloren sogar die letzten fünf Bundesliga-Duelle.

Gegen den Trend, Teil eins

Frankfurt verlor nach dem Kantersieg gegen den FC Bayern die letzten drei Bundesliga-Partien.

Gerne am Freitagabend zu Hause

Eintracht Frankfurt verlor keins der letzten zehn Bundesliga-Heimspiele an einem Freitagabend (vier Siege).

Herzlich willkommen im Matchcenter der Partie

Frankfurt gegen Hertha BSC am 14. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 in der Commerzbank-Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.