Nächstes Spiel in
00T00S58M34S
An der Alten Försterei

FCU

0 : 4

(0 : 3)

FINAL

RBL

Alle Spiele

Fazit

Ein auch in der Höhe verdienter Erfolg für RB Leipzig. Die Elf von Julian Nagelsmann zeigt starkes Pressing, schnelles Umschalten und Eiseskälte vor dem Tor. Union Berlin bot zu viele Räume, muss sich in Zukunft noch deutlich steigern.
Spielende
87'

Halstenberg hat erneut Platz

Wie bei seinem Führungstreffer kann der Linksverteidiger im Strafraum sich problemlos den Ball zurechtlegen. Er lässt mit zwei Körpertäuschungen seine Gegenspieler stehen und legt sich die Kugel auf links. Der Ball geht knapp am linken Pfosten vorbei.
86'

Zu weit vorgelegt

Der Franzose wird rechts geschickt, ist zu schnell für die Verteidiger. Er legt sich den Ball jedoch zu weit vor, Gikiewicz kann klären.
82'
substitutesSheraldo Becker
81'

Nkunku an den Pfosten

Forsberg spielt einen tollen Pass in den Rücken der Abwehr. Nkunu war zuvor in die Tiefe gestartet. Der Franzose umkurvt den herauseilenden Gikiewicz und schiebt die Kugel mit rechts flach an den rechten Pfosten. Beinahe der Doppelpack für den Debütanten.
80'

Bemühte Berliner

Die Köpenicker haben jetzt vermehrt den Ball und versuchen, nach vorne zu spielen. Die Leipziger stehen jedoch weiterhin gut, lassen kaum etwas zu und schalten nach Ballgewinn blitzschnell um.
76'

Topscorer Sabitzer

Der Österreicher traf einmal selbst und bereitete die anderen drei Tore vor; er ist der erste Spieler, der in dieser Saison auf vier Torbeteiligungen kommt.
73'
<- Emil Forsberg
-> Kevin Kampl
73'

Gelungenes Debüt

Christopher Nkunku traf mit seiner ersten Ballberührung zum 4:0.
69'
<- Sebastian Polter
-> Sebastian Andersson
69'

Nkunkus leichtes Spiel

Halstenberg verlagert das Spiel von links auf rechts. Sabitzer köpft im Strafraum, legt den ball ins Zentrum ab. Poulsen verpasst diese Hereingabe, bindet aber einen Gegenspieler und macht so den Weg frei für Nkunku am zweiten Pfosten, der nur noch einzuschieben braucht.
69'

Christopher Nkunku

TOR!

0 : 4
Christopher Nkunku
68'

Premiere

Christopher Nkunku ist der erste Leipziger Neuzugang, der heute zum Einsatz kommt.
65'
<- Christopher Nkunku
-> Timo Werner
64'

Sabitzer sticht heraus

In seinem 85. Bundesliga-Spiel war Marcel Sabitzer erstmals an drei Toren beteiligt (ein Tor, zwei Torvorlagen).
62'
<- Konrad Laimer
-> Diego Demme
59'

Lauernde Leipziger

Mit der Führung im Rücken fühlen sich die Gäste richtig wohl. Sie überlassen nun mehr und mehr den Berlinern den Ball und lauern auf Balleroberungen und schnelle Gegenstöße.
58'
<- Sheraldo Becker
-> Suleiman Abdullahi
54'

Nur wenig Ballzirkulation

Zwar überlassen die Leipziger den Hausherren nun etwas mehr den Ball, allerdings schaffen es die Köpenicker nicht, das Spielgerät länger in den eigenen Reihen zu halten. Der Druck auf Ball und Gegner ist meist zu hoch für den Aufsteiger.
50'

Doppelchance RB

Klostermann kommt bis an die Grundlinie. Der Rechtsverteidiger legt den Ball ins Zentrum, wo Demme abzieht. Gikiewicz pariert den ersten Versuch. Der zwite kommt von sabitzer, doch auch dieser findet seinen Meister im polnischen Keeper.
48'

Aggressives Anlaufen

Die Leipziger arbeiten weiterhin so gegen den Ball, wie sie es in der ersten Halbzeit bereits gezeigt haben: Mit vollem Tempo wird das Aufbauspiel der Berliner im Kollektiv angelaufen. Union hilft da oft nur der lange Ball.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Anthony Ujah
-> Christian Gentner

Halbzeit-Fazit

Leipzig zeigt eine abgeklärte und eiskalte Vorstellung: Durch ihr aggressives Pressing und schnelles Umschalten kreiieren sie sich Chancen und wandeln diese in Tore um. Union offenbart bei seiner Bundesliga-Premiere zu große Lücken, muss sich im zweiten Durchgang steigern.
Halbzeit
45'

Bitter für Union

Alle drei RB-Torschüsse, die auf das Berliner Tor kamen, waren drin.
42'

Werner ist zu schnell

Der Nationalspieler ist von seinen Gegenspielern nicht zu halten, dringt nach einer Kopfballverlängerung in hohem Tempo samt Ball in den Strafraum ein. Dort angekommen fackelt er nicht lange und jagt das Spielgerät mit rechts in die rechte obere Ecke des Tores.
42'

Timo Werner

TOR!

0 : 3
Timo Werner
40'

Sabitzer aus der Distanz

Der Österreicher erzielte sieben seiner 16 Bundesliga-Tore von außerhalb des Strafraumes.
39'

Probleme mit dem Pressing

Den Berlinern bereitet das aggressive Anlaufen der Gäste zusehends Probleme. Der FCU bringt nur wenige Pässe in Folge zum Nebenmann, muss sich immer wieder mit langen Bällen behelfen.
35'

Eiskalte Gäste

Den Leipzigern gelangen zwei Tore mit den ersten fünf Torschüssen.
32'

Poulsen an die Latte

Sabitzer erobert den Ball im Angriffspressing. Er spielt einen Pass zu Werner, der Tempo aufnimmt und nach rechts in den Strafraum zu Poulsen spielt. Der Däne hebt das Spielgerät gefühlvoll über den herauseilenden Gikiewicz, der Abschluss landet aber auf der Latte.
31'

Sabitzer mit links

Halstenberg kommt links durch und legt ins Zentrum. Sabitzer ist dort frei und nimmt den Flachpass direkt, jagt die Kugel mit Wucht ins linke obere Eck. Nichts zu machen für Gikiewicz. Halstenberg hat sich somit revanciert: Sein Führungstor legte ihm Sabitzer auf.
31'

Marcel Sabitzer

TOR!

0 : 2
Marcel Sabitzer
29'

Gefährliche Standards

Die Eisernen kommen im strömenden Regen zu ihrer zweiten Ecke. Leipzig kann die Kugel nur unzureichend klären. Der Ball landet bei Prömel an der Strafraumgrenze. Sein Schuss geht nur knapp am linken Pfosten vorbei. Gulacsi war noch dran. Es folgt ein weiterer Eckball.
25'

Unbeeindruckte Berliner

Union spielt so weiter, wie vor der Führung für die Leipziger. Sie stehen dicht gestaffelt in der eigenen Hälfte und stören den Spielaufbau von RB ab der Mittellinie.
23'

Gefährlich abgefälscht

Werner wird auf links geschickt. Er zieht nach innen und will ins Zentrum flanken. Trimmel fälscht den Ball ab, er geht knapp am linken Pfosten vorbei.
20'

Ein Schuss, ein Tor...

... für Leipzig: RB nutzte seinen ersten Torschuss in dieser Bundesliga-Saison zum 1:0.
16'

Halstenberg mit Platz

Der Linksverteidiger rückt mit auf und wird von Sabitzer bedient. Im Strafraum kann sich der Nationalspieler Zeit lassen, den Ball annehmen und mit rechts gefühlvoll ins rechte Eck schlenzen.
16'

Marcel Halstenberg

TOR!

0 : 1
Marcel Halstenberg
13'

Passsichere Leipziger

Die Gäste bringen in der Anfangsphase 85 Prozent der Zuspiele an den Nebenmann. Knapp 62 Prozent Ballbesitz bei den Nagelsmännern.
10'

Andersson verpasst

Trimmel spielt eine Flanke von rechts scharf in den Torraum. Andersson ist frei, springt aber knapp an der Hereingabe vorbei. Gulacsi klärt per Faust zum ersten Eckball.
7'

Auffälliger Kampl

Die Nummer 44 der Gäste ist zu Beginn sehr fleißig. Er holt sich regelmäßig die Bälle im Aufbau ab und verteilt die Kugel sicher und gut. Der Slowene ist viel in Bewegung.
4'

Abwartende Hausherren

Eisern Union konzentriert sich zu Beginn darauf, sicher zu stehen. Angelaufen werden die Leipziger erst ab der Mittellinie, um ihnen nicht zu viel Raum in der eigenen Hälfte anzubieten.
2'

Leipziger Dominanz

Die Gäste kontrollieren dieses Spiel in den ersten Minuten, lassen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen.
Anstoß

Fast wie im DFB-Pokal-Finale

Bei Leipzig stehen neun Spieler in der Startelf, die auch Ende Mai im DFB-Pokal-Finale gegen die Bayern begannen; statt Forsberg und Adams spielen heute Demme und Mukiele.

RB ohne Neuzugänge

RB Leipzig ist der einzige der 18 Bundesliga-Klubs, bei dem an diesem 1. Spieltag kein Neuzugang in der Startelf steht.

Routinierte Bank

Auf der Ersatzbank von Union sitzen mehr Spieler mit Bundesliga-Erfahrung (fünf) als auf dem Spielfeld stehen (vier). Das Quintett kommt auf 572 Bundesliga-Spiele.

Gentner mit Erfahrung

Für Union ist es das erste Bundesliga-Spiel, immerhin vier Akteure aus der Startelf haben aber schon Bundesliga-Einsätze vorzuweisen: Gikiewicz, Friedrich, Schlotterbeck und Gentner. Dieses Quartett kommt zusammen auf 395 Bundesliga-Spiele, 377 davon bestritt Christian Gentner.

So spielt Leipzig

Gulacsi - Mukiele, Konate, Orban - Klostermann, Sabiter, Demme, Kampl, Halstenberg - Werner, Poulsen

Die Startelf der Eisernen

Gikiewicz - Trimmel, Friedrich, Schlotterbeck, Lenz - Prömel, Gentner - Abdullahi, Andrich, Bülter - Andersson

Das sagt Nagelsmann:

"Der Union -Kader ist mit seinen großen und robusten Spielern interessant. Sie sind präsent in der Luft und haben viele gute Ideen auf den zweiten Ball. Wir müssen der körperlichen Präsenz entgegenhalten.“

Schiedsrichter

Markus Schmidt (SR), Rene Rohde (S-A 1), Markus Häcker (S-A 2), Jan Neitzel-Petersen (4. O.), Bastian Dankert (V-A), Markus Sinn (V-A-A)

Eisern und heimstark

Union war letzte Saison die beste Heimmannschaft in der 2. Bundesliga (elf Siege, fünf Unentschieden, nur eine Niederlage und lediglich elf Gegentore).

Startschwierigkeiten

RB Leipzig hat in der Bundesliga noch nie am 1. Spieltag gewonnen (ein Remis, zwei Niederlage).

Neuling

Union Berlin ist in der 57. Bundesliga-Saison der 56. unterschiedliche Bundesliga-Klub. Der 55. Bundesligist war RB Leipzig. 

Orban und Union

Willi Orban verlor keines seiner sechs Zweitligaspiele gegen Union (drei Siege, drei Remis).

Kein Sieg in Berlin

Während RB beide Heimspiele gegen Union gewann, gelang an der Alten Försterei kein Sieg (ein Remis, eine Niederlage).

Angst vor dem Polter-Geist

Sebastian Polter erzielte in der 2. Bundesliga in zwei Duellen gegen Leipzig (beide für Union) drei Tore.

Historisches

Union gegen RB Leipzig ist die 909. Paarung der Bundesliga-Geschichte.

Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie

Union Berlin gegen Leipzig am 1. Spieltag der Bundesliga-Saison 2019/20 im Stadion An der Alten Försterei. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.