Nächstes Spiel in
00T23S22M31S

BVB

7 : 0

(2 : 0)

FINAL

FCN

Tickets
Alle Spiele
Spielende
88'

Julian Weigl

TOR!

7 : 0
Julian Weigl
87'

Erster mit fünf oder mehr Treffern

Dortmund ist das erste Team, das in dieser Bundesliga-Saison fünf (und natürlich auch sechs) Tore erzielte.
86'
<- Matheus Pereira
-> Yuya Kubo
85'

Jadon Sancho

TOR!

6 : 0
Jadon Sancho
84'

Keine Pause

Der BVB spielt auch nach dem 5:0 weiter nach vorne, will noch einen drauflegen.
82'

Kagawas Schuss

Der Japaner zieht aus der Drehung aus 20 Metern zentral ab. Ein guter Flachschuss, doch Bredlow ist unten.
80'

Der dritte Tor-Debütant

Nach Bruun Larsen und Hakimi erzielte nun auch Manuel Akanji sein erstes Bundesliga-Tor.
74'

Manuel Akanji

TOR!

5 : 0
Manuel Akanji
74'
<- Jadon Sancho
-> Jacob Bruun Larsen
70'
<- Mikael Ishak
-> Alexander Fuchs
69'

Noch ein Jubiläum

Das 4:0 war das 100. Pflichtspieltor von Marco Reus für den BVB.
68'

Weigl drüber

Julian Weigl schießt aus 20 Metern. Drüber.
68'

Zu hoch

Bruun Larsen flankt aus dem linken Halbfeld. Der Ball ist aber zu hoch für Pulisic.
66'

Jubiläum für Reus

Marco Reus wurde zum 100. Mal in seiner Bundesliga-Karriere ausgewechselt. Er ist der 17. Spieler der Historie, der es auf diese Marke bringt.
65'

Doppelpack Reus

Zum 17. Mal in seiner Bundesliga-Karriere traf Marco Reus (mindestens) doppelt, erstmals in dieser Saison.
62'
<- Julian Weigl
-> Axel Witsel
62'
<- Shinji Kagawa
-> Marco Reus
62'
<- Eduard Löwen
-> Robert Bauer
58'

Marco Reus

TOR!

4 : 0
Marco Reus
57'

Der Club ist bemüht

Trotz des klaren Rückstands spielt der Club weiter mit, sucht immer wieder die Offensive. Die Nürnberger haben sich noch nicht aufgegeben.
55'

Hakimis erster Versuch sitzt

Achraf Hakimi traf mit dem ersten Torschuss seiner Bundesliga-Karriere.
54'

Gut verteilt

Elf Tore hat der BVB nun in dieser Saison erzielt. Und schon haben sich neun verschiedene Torschützen eingetragen.
53'

Wieder Reus beteiligt

Der Nationalspieler ist bei fast jeder gefährlichen Aktion mit dabei. Ein Tor hat er selbst erzielt, nun auch eins vorbereitet.
49'

Achraf Hakimi

TOR!

3 : 0
Achraf Hakimi
48'

Querschläger

Nicht ungefährlich. Leibold bringt den Ball von links in die Mitte. Da lauert Kubo. Zagadou ist zuerst dran, haut aber über den Ball und fälscht den so brandgefährlich aufs Tor. Nur knapp an der Kiste vorbei.
Beginn zweite Hälfte

Keine Wechsel

Beide Mannschaften gehen mit der gleichen Formation in die zweite Halbzeit.

Halbzeitfazit

Eine sehr starke Vorstellung der Borussia. Dortmund bestimmt das Spiel, hat den Ball und erspielt sich seine Chancen. Immer wieder kommen Reus und Co. vorne zum Schuss. Nürnberg ist mit dem 0:2 noch gut bedient.
Halbzeit
44'

Abgefälscht

Georg Margreitter rettet für den Club. Nach einer Ecke schnappt sich Philipp das Leder im Strafraum, marschiert in die Mitte und zieht aus 14 Metern ab. Doch Margreitter kriegt den Kopf dazwischen und fälscht zur Ecke ab.
41'

Reus on fire

Marco Reus gab mehr Torschüsse ab (drei) als alle Nürnberger zusammen (zwei).
39'

BVB hat alles im Griff

Die Dortmunder spielen hinten rum, dann aber auch immer wieder schnell in die Tiefe, suchen die Doppelpässe und bleiben stets am Ball. Nürnberg läuft aktuell nur hinterher.
36'

Sammlung fast perfekt

Marco Reus erzielte erstmals ein Bundesliga-Tor gegen Nürnberg, damit traf er nun gegen 17 der 18 aktuellen Erstligisten (nur Düsseldorf fehlt ihm in der Sammlung).
32'
substitutesLukas Mühl
32'

Marco Reus

TOR!

2 : 0
Marco Reus
28'

Außennetz

Delaney legt flach links raus zu Schmelzer. Der haut aus spitzem Winkel drauf - und trifft das linke Außennetz.
27'

Gefährlich abgefälscht

Freistoß BVB von links. Der reingeschlagene Ball wird zu Pulisic geblockt. Der haut gleich drauf. Ein Nürnberger ist dazwischen, fälscht den Ball unhaltbar ab - aber auch knapp neben das Tor.
25'

Gefährlicher Rückpass

Hakimi spielt zurück zu Akanji. Der Pass ist unsauber und nicht ungefährlich, weil Behrens gleich hinterhersprintet. Doch Akanji macht das souverän, lässt keine Unruhe aufkommen.
25'

Dortmunder Dominanz

70 Prozent der Ballbesitzphasen pro BVB, der mehr als drei Mal so viele Pässe spielte wie der tiefstehende FCN.
19'

Erste Chance

für den Club. Misidjan marschiert bis zur Strafraumgrenze, zieht aus halbrechter Position ab. Der war knapp, nur wenige Zentimeter rechts am Pfosten vorbei.
18'

Wieder Reus

Der BVB kombiniert sich durch die Mitte. Reus spielt Hakimi den Ball flach im Strafraum in den Lauf. Der Rechtsverteidiger bringt das Leder von der Grundlinie zurück zu Reus. Und der scheitert an Bredlow.
16'

Frühestes Tor unter Favre

Für Dortmund war es das wettbewerbsübergreifend früheste Tor dieser Saison.
16'

Erstes Bundesliga-Tor für Bruun Larsen

Es war überhaupt sein erster Torschuss in der Bundesliga.
13'

Und gleich noch einer

Erneut kriegt Reus den Ball zentral vor den Tor - aber er feuert das Leder knapp über die Latte.
12'

Reus mit dem Riesending

Großer Fehler von Robert Bauer - doch Marco Reus kann das Geschenk nicht nutzen. Bredlow spielt Bauer im Strafraum an. Der will wegschlagen, trifft aber den direkt hinter ihm stehenden Bruun Larsen. Von dort springt das Leder zu Reus, der frei zentral vor dem Tor steht - doch der Nationalspieler scheitert an Bredlow.
9'

Jacob Bruun Larsen

TOR!

1 : 0
Jacob Bruun Larsen
7'

Verhaltener Beginn

Dortmund macht es erst einmal ruhig. Die Gäste ziehen sich von Beginn an weit zurück, warten ab. Der BVB spielt zunächst geduldig hinten rum.
1'
substitutesYuya Kubo
Anstoß

Der Club ohne seinen Top-Stürmer

Mikael Ishak sitzt wettbewerbsübergreifend erstmals seit mehr als einem Jahr auf der Bank. Letztmals war das am 11. September 2017 in der 2. Bundesliga der Fall; das war bevor er zum Torjäger mutierte.

Startelf-Premiere für Erras

Nach zwei Einwechslungen über insgesamt fünf Minuten steht Patrick Erras heute erstmals in der Bundesliga in der Startelf.

Neue Viererkette

Dortmund spielte in allen Pflichtspielen dieser Saison mit der gleichen Viererkette, heute gibt es erstmals Änderungen. Anstelle des rot-gesperrten Diallo bestreitet Dan-Axel Zagadou sein erstes Bundesliga-Spiel im Kalenderjahr 2018; für Piszczek, der auf der Bank sitzt, kommt Achraf Hakimi zu seinem Pflichtspieldebüt für den BVB.

Favre rotiert

In der Startelf des BVB gibt es fünf Änderungen im Vergleich zum letzten Spiel, so viele wie noch nie unter Lucien Favre.

So beginnt das Team von Michael Köllner:

Bredlow - Valentini, Mühl, Margreitter, Leibold - Erras, Bauer - Behrens, Fuchs - Kubo, Misidjan

So geht der BVB ins Spiel:

Bürki - Hakimi, Akanji, Zagadou, Schmelzer - Delaney, Witsel - Pulisic, Reus, Bruun Larsen - Philipp

Unparteiisch

Patrick Ittrich leitet die Partie. Dem Schiedsrichter assistieren Norbert Grudzinski und Sascha Thielert, vierter Offizieller ist Dr. Martin Thomsen. Als Video-Assistent kommt Felix Zwayer zum Einsatz, ihm steht Tobias Reichel zur Seite.

Alcacer-Einsatz fraglich

Ob Neuzugang Paco Alcacer auflaufen kann, entscheidet sich spontan. Abdou Diallo fällt bei den Gastgebern wegen einer Rotsperre aus, weil Ömer Toprak noch nicht fit ist, könnte Youngster Dan-Axel Zagadou ihn ersetzen.

Das sagt Favre

"Wenn wir gewinnen wollen, brauchen wir eine sehr gute Leistung. Es gibt dieses Jahr kein einfaches Spiel."

Das sagt Köllner

"Wir müssen klug verschieben und klug zustellen. Und wenn du den Ball hast, musst du gut damit umgehen. Wir müssen mutig sein und Vertrauen in unser Spiel haben."

Reus fehlen noch zwei

Marco Reus traf bereits gegen 16 der aktuellen Bundesliga-Clubs, es fehlen in seiner Sammlung nur noch der FCN und Mitaufsteiger Düsseldorf.

Ungern bei den Westfalen

Die Nürnberger siegten letztmals im November 1990 in Dortmund - und seit 15 Bundesliga-Auswärtspartien nicht mehr, die letzten fünf gingen bei einer Tordifferenz von 0:14 verloren.

Viel spricht für Schwarz-Gelb

Die Borussia musste in den letzten 28 Bundesliga-Duellen mit dem Club nur eine Niederlage hinnehmen, seit elf ist sie ohne Pleite.

Erfolgserlebnis

Durch den Sieg am letzten Spieltag steht der FCN in der oberen Tabellenhälfte - das war in seiner letzten Bundesliga-Saison 2013/14 nie der Fall.

Ungeschlagen

Der BVB verlor in dieser Saison noch kein Spiel. Acht Punkte nach vier Spieltagen bedeuten allerdings die schwächste Ausbeute seit vier Jahren.

Herzlich willkommen!

Borussia Dortmund empfängt den 1. FC Nürnberg. Am Wochenende gewann Nürnberg gegen Hannover, Dortmund feierte in Unterzahl ein Remis in Hoffenheim.