Nächstes Spiel in
05T01S19M49S

H96

1 : 0

(0 : 0)

FINAL

M05

Alle Spiele

Fazit:

Hannover lebt noch! Das Team von Thomas Doll schafft den Befreiungsschlag und holt den dringend benötigten Dreier – den ersten seit dem 21. Spieltag! Dank des goldenen Tores von Weydandt steht 96 zwar weiterhin auf dem letzten Platz, liegt aber nur noch drei Punkte hinter Stuttgart auf dem Relegationsplatz. Der VfB spielt im Abendspiel gegen Gladbach. So oder so: Ein überlebenswichtiger Sieg für die Niedersachsen.
Spielende
90' + 3'

Onisiwo!

Auch der ist nicht drin! Onisiwo holt sich den zweiten Ball an der Strafraumgrenze, zielt mit rechts auf den rechten Torwinkel – und verfehlt ihn um Millimeter.
90' + 1'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es obendrauf.
88'

Mateta!

Im Strafraum bekommt Mateta nicht mehr viele Bälle, so versucht er es per Volley aus 18 Metern – deutlich vorbei.
88'

Letzter Wechsel

Mit Bungert für Donati kommt Innen- für Außenverteidiger. Mit seiner Größe ist Bungert nun aber in erster Linie als offensive Anspielstation gefragt.
87'
<- Niko Bungert
-> Giulio Donati
84'

Donati vor Weydandt!

Während Walace das Zentrum weiter verstärkt, flankt Haraguchi von rechts auf Weydandt. Donati klärt im Fünfmeterraum gerade noch vor ihm. Nach der Ecke kommt Anton zum Abschluss – abgeblockt!
84'
<- Walace
-> Jonathas
83'

Anrennen

In der Schlussphase ist es ein Spiel auf ein Tor. Mainz rennt an und Hannover steht mit allen elf hinten drin – bislang erfolgreich, noch sechs Minuten bis zum zweiten Rückrundensieg.
82'

Öztunali!

Der Seeler-Enkel mit dem nächsten Distanzschuss: Esser lässt abprallen, doch Sorg klärt vor den Mainzer Stürmern.
80'

Gbamin!

Eine Flanke von links rutscht zu Gbamin durch, der aus 25 Metern Risiko geht und das Tor per Volley verfehlt – gut drei Meter rechts daneben.
80'

Dritter Stürmer

Mit Ujah für Quaison kommt ein dritter Stoßstürmer für die hängende Spitze. Onisiwo lässt sich nun etwas nach hinten fallen.
79'
<- Anthony Ujah
-> Robin Quaison
78'

Doll macht dicht

Mit Sorg kommt ein zusätzlicher Verteidiger, Maina weicht für ihn. Hannover stellt sich auf eine Abwehrschlacht ein.
77'
<- Oliver Sorg
-> Linton Maina
75'

Maxim!

Maxim und Onisiwo werden sich links nicht einig, wer den nun schießen soll. Der Winkel wird immer spitzer, bis der Rumäne es schließlich von der Grundlinie versucht und am herauskommenden Esser scheitert.
74'

Premiere

Für Weydandt war es das sechste Bundesliga-Tor und sein achtes Tor als Profi, erstmals war er dabei zu Hause erfolgreich. Mit fünf seiner sechs Treffer besorgte er das 1:0.
71'

Positionsgetreu

Öztunali übernimmt Boetius' Platz rechts im Mittelfeld.
71'
<- Levin Öztunali
-> Jean-Paul Boetius
69'

TOOOOOOR für Hannover! Weydandt!

Das ist ein Mainzer Geschenk und Weydandt nimmt es an! Mainas Schuss lässt Müller zur Seite abprallen. Donati meint es gut, will die Ecke verhindern und hält den Ball per Grätsche im Spiel. Müller stürzt auf den Ball, rutscht auf dem regennassen Rasen aber viel zu weit. Der Ball ist frei, Maina bringt ihn zu Weydandt und der schiebt aus vier Metern ein. 1:0 für den Tabellenletzten!
66'

Hendrik Weydandt

TOR!

1 : 0
Hendrik Weydandt
64'

Ungefährlich

Donatis Flanke von rechts findet Matetas, der per Kopf aber nicht den Weg ins Tor – deutlich links am Tor vorbei.
61'

Zugriff

96 hat das Mainzer Mittelfeld im zweiten Durchgang weitgehend im Griff, die Gäste kommen nicht mehr so einfach nach vorne. Nach vorne geht aber einfach zu wenig.
59'

Fast das Eigentor!

Fulminanter Antritt von Onisiwo, der aus der Mitte nach links startet und da Bakalorz einfach überläuft. Scharfe Hereingabe ins Zentrum, die Felipe vor Mateta fast ins eigene Tor grätscht. Der Ball geht knapp übers Tor.
58'

Auch Gbamin sieht Gelb

Storks nimmt das Spiel an die kurze Leine, verwarnt auch Gbamin für ein Foul an der Seitenlinie.
57'
substitutesJean-Philippe Gbamin
55'

Nummer 7

Schwegler legt sich den Ball im Mittelfeld zu weit vor und erwischt dann Hack mit dem Knie – siebte Verwarnung in dieser Saison für den Schweizer.
54'
substitutesPirmin Schwegler
51'

Mateta!

Maxim steckt links auf Mateta durch, der den Ball etwas verstolpert, flankt, nur Schweglers Kopf findet – vorher aber ohnehin im Abseits stand.
49'

96 drückt

Wie im ersten Durchgang kommen die Gastgeber auch jetzt mit viel Schwung aus der Kabine. Am und im Strafraum fehlt es aber an der zündenden Idee.
47'

Gefeiert

Es wird laut in der HDI Arena: Edgar Prib kehrt zurück auf den Rasen, macht nach zwei Kreuzbandrissen sein erstes Bundesligaspiel seit dem 14. Mai 2016! Für ihn bleibt Müller in der Kabine.
Beginn zweite Hälfte
45'
<- Edgar Prib
-> Nicolai Müller

Halbzeit-Fazit:

Nach gutem Hannoveraner Beginn bekam Mainz das Spiel in den Griff einige gute Chancen. Auch 96 wurde ein paarmal gefährlich, im Strafraum fehlt dem Tabellenletzten aber das Selbstverständnis. Mal sehen wer im zweiten Durchgang den ersten Stich setzt. Gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 1'

Nachspielzeit

Eine Minute Nachspielzeit ist fast vorüber.
44'

Mateta! QUAISON!

Donati flankt von rechts, Matetas köpft und Esser kann den Ball nicht festhalten. Quaison rauscht von rechts heran, schießt aus eineinhalb Metern, scheitert aber von Esser, der liegend irgendwie noch das Bein hoch bekommt.
42'

Fair gestoppt!

Maxim kann 30 Meter mit dem Ball laufen, bedient im Strafraum dann Onisiwo. Der kann sich zentral drehen, dann aber nicht mehr abschließen – Felipe grätscht fair dazwischen.
41'

Klares Plus

9:3 Torschüsse für Mainz.
39'

Abgefangen

Weydandt behauptet den Ball im Mittelfeld, marschiert in die gegnerische Hälfte, nimmt rechts Jonathas mit. Der flankt zurück auf Weydandt, Aaron kommt aber gerade noch dazwischen und klärt.
36'

Aaron!

Onisiwo macht ein gutes Spiel. Links im Strafraum legt er per Kopf für den aufgerückten Linksverteidiger ab. Aaron muss seinen schwächeren rechten Fuß nehmen und trifft Antons Oberschenkel.
31'

Uneinig

Jonathas legt einen hohen Ball links vom Tor in die Mitte ab, wo Weydandt und Maina abschließen wollen, sich aber gegenseitig behindern. So kommt Hack dazwischen und klärt.
29'

Quaisons Tor zählt nicht

Hacks Grätsche 25 Meter vor dem eigenen Tor gerät zum perfekten Steilpass auf Mateta. Der setzt sich rechts gegen Felipe durch. Quaison kommt an den Ball, dreht sich gegen zwei Gegenspieler und spitzelt den Ball aus sieben Metern in die linke Ecke. Schiri Storks sieht sich die Szene nochmal an und verweigert dem Treffer die Anerkennung – zurecht, Quaison hatte Schwegler zu heftig weggestoßen.
24'

Zerfahren

Viele Ballverluste lassen aktuell keinen rechten Spielfluss entstehen.
19'

Onisiwo!

Fahrlässiger Fehler von Ostrzolek, der den Ball auf seiner linken Seite nicht richtig übergibt. Onisiwo schnappt ihn sich und versucht es von weit draußen flach – knapp links am Tor vorbei.
16'

Nummer 5

Bakalorz sieht für ein Foul im Mittelfeld die fünfte Gelbe Karte seiner Saison, damit fehlt er nächste Woche bei den Bayern.
16'
substitutesMarvin Bakalorz
15'

Müller!

Nach Maxims Fehlpass am Mittelkreis schalten Müller und Maina blitzschnell um, am Ende erwischt Müller den Ball zehn Meter halblinks vorm Tor nicht richtig, holt aber immerhin eine Ecke raus. Die bleibt denn ohne Folgen. Aber Hannover ist da!
13'

Jonathas!

Jetzt auch die Gastgeber mit einer richtig guten Chance: Jonathas behauptet zentral an der Strafraumkante den Ball gegen Hack und zielt dann mit rechts und viel Effet in die rechte Ecke – knapp rechts am Kasten vorbei.
12'

Abgeblockt

Bakalorz setzt sich im Mittelfeld durch, legt von links in die Mitte ab, wo Maina mit seinem Rechtsschuss nicht weit kommt: Hack steht im Weg.
10'

Onisiwo!

Mainz kommt langsam ins Spiel. Mateta hat links Platz zum Flanken und findet zentral den Kopf von Onisiwo, der seinen Kopfball aber nicht aufs Tor bringt.
8'

Quaison!

Der erste Schuss aufs Tor geht auf das Konto der Gäste. Quaison zieht aus 26 Metern zentraler Position ab. Esser faustet den glitschigen Ball raus.
6'

Gbamin passt auf

Jonathas leitet auf dem rechten Flügel geschickt mit der Hacke weiter in den Lauf von Maina. Der wäre frei durch, wenn Gbamin den Braten nicht gerochen hätte.
4'

Missverständnis

Hannover hält den Ball 30 Meter vor dem Mainzer Tor, findet aber noch keinen Weg in den Strafraum. Schwegler will links Ostrzolek schicken, der aber mit dem Ball in den Fuß rechnet.
2'

Haraguchi hinten rechts

Der Japaner mit der Nummer 10 läuft heute als Rechtsverteidiger auf.
Anstoß

Seitenwahl

Gbamin gewinnt die Platzwahl gegen Bakalorz und will die Seite wechseln. Damit spielt Mainz im ersten Durchgang von rechts nach links, Hannover stößt an.

Ab auf den Rasen

Angeführt von Schiedsrichter Sören Storks betreten die Mannschaften den Rasen der HDI Arena. Hannover spielt wie gewohnt in Dunkelrot und Schwarz, Mainz hält im hellblauen Auswärtstrikot dagegen.

Maxim für Latza

Ein Wechsel ist es bei Mainz, für Danny Latza, der Vater wurde und Sonderurlaub erhielt, beginnt Alexandru Maxim. Er startete in der Bundesliga zuletzt vor sieben Monaten (26. September 2018, 0:0 gegen Wolfsburg).

Jonathas ist zurück

Jonathas spielte zuletzt vor sechs Wochen (16. März, 1:3 in Augsburg).

Flucht nach vorne?

Zwei Wechsel sind es bei Hannover 96, für Oliver Sorg und Florent Muslija starten Nicolai Müller und Jonathas. Das klingt deutlich offensiver.

Und so startet Hannover:

Esser - Ostrzolek, Felipe, Anton, Bakalorz - Haraguchi, Schwegler, Maina - Müller - Weydandt, Jonathas

Die Mainzer Aufstellung ist da:

Müller - Aaron, Niakhate, Hack, Donati - Gbamin - Maxim, Boetius - Quaison - Mateta, Onisiwo

Schiedsrichter

Sören Storks (SR), Jan Seidel (SR-A. 1), Sascha Thielert (SR-A. 2), Robert Kempter (4. Offizieller), Günter Perl (VA), Sven Waschitzki (VA-A)

Personalsituation

Jonathas und Prib haben sich "zurückgemeldet", erklärte Trainer Doll am Donnerstag. Bei Bebou müsse man noch abwarten, ob ein Einsatz möglich ist. 

Das sagt der Hannover-Trainer

Thomas Doll: "Wir müssen gegen Mainz an und über die Schmerzgrenze gehen. Die Jungs haben am Samstag ab 15.30 Uhr die Chance, den Fight anzunehmen."

Mateta trifft

Phil ippe Mateta steht bei 12 Saisontoren – e r könnte noch die 15 Treffer erreichen, die Shinji Okazaki (2013/14) und Andre Schürrle (2010/11) erzielten – Bestwert eines Mainz-Spielers in eine r kompletten Bundesliga-Spielzeit .

Doll ungeschlagen

Thomas Doll ist als Bundesliga-Coach noch unbesiegt gegen den FSV, mit dem HSV fuhr er 3 Siege und ein Remis ein.

Erfolgreich gegen Mainz

Hannover gewann in der vergangenen Saison nur gegen Mainz beide Spiele (1:0 und 3:2), in de r Hinrunde dieser Spielzeit kam   dann ein 1:1 dazu.

Heimschwach

Hannover 96 verlor in dieser Spielzeit 11 der 15 Heimspiele (zuletzt 4 in Folge) und blieb in 9 der 15 Partien ohne Treffer – 9   Partien zu Hause ohne eigenes   Tor sind schon jetzt ein neuer Vereinsnegativrekord für eine komplette Bundesliga-Saison.

Klassenerhalt perfekt

Mit dem 3:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf machte der 1. FSV Mainz 05 am letzten Spieltag den Klassenerhalt perfekt.

Endlich gepunktet

Hannover 96 hat beim 0:0 bei der Hertha nach zuvor 8 Niederlagen in Folge zumindest wieder einen Punkt geholt.
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Hannover gegen Mainz am 31. Spieltag der Bundesliga-Saison 2018/19 im HDI Arena. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.