Nächstes Spiel in
00T12S59M10S
Max-Morlock-Stadion

FCN

19:30

BVB

Tickets
Alle Spiele

Das sagt BVB-Coach Lucien Favre:

"Wir müssen uns auf alle Fälle vorbereiten. Das System kennen wir nicht, das können wir nicht ändern. Gegen Bremen haben sie in einem 4-4-2-System gespielt. Sie waren sehr gut organisiert, haben sehr gut verteidigt und hatten vorne ein paar Möglichkeiten. Sie sind eine sehr athletische Mannschaft."

Piszczek fällt aus

Borussia Dortmund muss in der Bundesliga-Partie am Montagabend gegen den 1. FC Nürnberg auf die Dienste von Lukasz Piszczek verzichten. Der Außenverteidiger werde gegen den FCN "auf keinen Fall" spielen, erklärte BVB-Trainer Lucien Favre am Samstag bei der Pressekonferenz zum Spiel. Bei Paco Alcacer und Julian Weigl müssen man noch abwarten, ebenfalls sicher fehlen wird Kapitän Marco Reus. 

Das sagt Interims-Cheftrainer Boris Schommers

"Die Mannschaft hat den Wechsel im Trainerteam positiv aufgenommen. Das Team hat sich in den ersten Einheiten gut präsentiert. Dortmund wird mit einer sehr guten Qualität im Offensivbereich herkommen. Wir müssen sehr kompakt und aggressiv gegen den Ball arbeiten. Auch wir müssen agieren und auf der Suche nach Nadelstichen sein. Es wird Veränderungen geben, sowohl in der Aufstellung als auch in der Art und Weise, wie wir spielen."  

Das sind die Schiedsrichter

Harm Osmers (SR) / Robert Kempter (SR-A 1) / Jan Neitzel-Petersen (SR-A 2) / Tobias Reichel (4. Offizieller) / Marco Fritz (VA) / Mark Borsch (VA-A)

Reus und Akanji fallen aus

Marco Reus und Marvin Akanji fehlen Dortmund.

Vorwoche

Am 21. Spieltag mussten beide Mannschaften Rückschläge einstecken: Der 1. FC Nürnberg verlor das als "Sechs-Punkte-Spiel" titulierte Duell bei Hannover 96 mit 0:2, Borussia Dortmund spielte trotz 3:0-Führung gegen Hoffenheim nur remis.

Hinspiel

Einen Kantersieg fuhr der BVB im direkten Aufeinandertreffen in der Hinrunde ein: 7:0 hieß es nach 90 Minuten für überlegene Dortmunder, die dem 1. FC Nürnberg nicht den Hauch einer Chance ließen. Marco Reus traf doppelt, dazu konnten sich Jakob Bruun Larsen, Achraf Hakimi, Manuel Akanji, Jadon Sancho und Julian Weigl in die Torschützenliste eintragen. 

Schützenfest

Im Hinrunden-Duell feierte der BVB den ligaweit höchsten Sieg dieser Bundesliga-Saison (7:0 gegen den 1. FC Nürnberg). 

Negativrekord

Nürnberg geriet in den letzten zwölf Bundesliga-Spielen 0:1 in Rückstand – neuer Bundesliga-Rekord. 

Jubiläum

Lucien Favre wird gegen Nürnberg sein 250. Bundesliga-Spiel als Chef-Trainer erleben – als vierter ausländischer Coach durchbricht er diese Marke. 

Zu sorglos

Dortmund blieb zuletzt erstmals unter Lucien Favre in drei Pflichtspielen in Folge sieglos – dabei ging der BVB in allen drei Spielen in Führung.

Letzter gegen Erster

Zum zweiten Mal in dieser Bundesliga-Saison kommt es zum Duell des Letzten gegen den Ersten: Am 8. Spieltag gewann Spitzenreiter Borussia Dortmund locker mit 4:0 beim VfB Stuttgart.

Lieblingsgegner

Dortmund ist gegen Nürnberg seit zwölf Bundesliga-Partien ungeschlagen, verlor nur eines der letzten 29 Bundesliga-Spiele gegen die Clubberer.

Herzlich willkommen!

Zum Abschluss des 22. Spieltags der Bundesliga-Saison 2018/19 reist Tabellenführer Borussia Dortmund am Montagabend zum 1. FC Nürnberg. Anpfiff der Partie im Max-Morlock-Stadion ist um 20.30 Uhr.