Nächstes Spiel in
00T07S40M32S

SVW

4 : 0

(3 : 0)

FINAL

FCA

Alle Spiele
90'
+ 1

Fazit

Eine überragende Chancenverwertung in der ersten Halbzeit ebnete den Bremern den Weg zu einem niemals gefährdeten 4:0-Sieg über den FC Augsburg. Matchwinner war Milot Rashica, dem in seinen 36 Minuten Spielzeit zwei Treffer gelangen. In der zweiten Hälfte spielte Werder die Partie souverän herunter und kam nach einer Standardsituation noch zum vierten Treffer.
Spielende
88'

Wechsel

sub
Joshua Sargent
Joshua Sargent
sub
Max Kruse
Max Kruse
88'

Wechsel

sub
Jozo Stanic
Jozo Stanic
sub
Daniel Baier
Daniel Baier
87'

Kohfeldt-Rekord eingestellt

Höher als mit 4:0 gewann Werder unter Coach Kohfeldt noch nie (ein 4:0 gab es in der vergangenen Saison am 12. Spieltag in seinem ersten Heimspiel als Werder-Coach gegen Hannover).
83'

Möhwald aus dem Rückraum

Die Augsburger können eine Ecke der Bremer nicht klären, der zweite Ball landet bei Moisander, der von links nochmals in den Strafraum flankt. Pizarro verlängert die Hereingabe per Kopf ins Zentrum zum im Rückraum lauernden Möhwald, der die Kugel überlegt zum 4:0 in die linke Torecke einschiebt.
83'

Kevin Möhwald

TOR!

4:0
Kevin Möhwald
78'

Augsburg kommt nochmal

Die Gäste werden aktiver, lassen sich nicht hängen und versuchen weiterhin, nach vorne zu spielen. Bis zum Strafraum kommen die bayerischen Schwaben meist gut, doch dann fehlen ihnen die spielerischen Lösungen, um in die gefährlichen Räume zu kommen.
77'

Wechsel

sub
Claudio Pizarro
Claudio Pizarro
sub
Johannes Eggestein
Johannes Eggestein
74'

Mister 100 Prozent

Langkamp verlor bislang keinen einzigen Zweikampf. In dieser Form wird es für Veljkovic schwer, sich den Stammplatz zurück zu erobern.
70'

Ji aus 18 Metern

Der Südkoreaner kommt vor dem Strafraum in zentraler Position frei an den Ball und schließt mit dem zweiten Kontakt ab. Sein flacher Linksschuss geht allerdings fast einen halben Meter am rechten Torpfosten vorbei.
68'

Wechsel

sub
André Hahn
André Hahn
sub
Alfreð Finnbogason
Alfreð Finnbogason
67'

Bleibt die Null stehen?

Werder spielte in dieser Saison zu Hause erst einmal zu null (am 7. Spieltag gegen Wolfsburg). Ein Heimspiel ohne Gegentreffer würde die erfolgreiche Woche für Coach Kohfeldt sicherlich noch weiter abrunden.
63'

Abgezockte Bremer

Die Hausherren halten den Ball gut in den eigenen Reihen und setzen immer wieder Nadelstiche nach vorne. Kruse wird beispielsweise tief geschickt und kann nur durch den herauslaufenden Kobel gestoppt werden, der Werders Kapitän bei der Ballannahme hindert und abdrängt.Das Spielgerät trudelt ins Aus, es gibt Abstoß für den FCA.
59'

Werder investiert mehr

Die hohe Führung der Bremer ist schon glücklich, aber auch dem Einsatzwillen geschuldet. Trotz der harten Pokalschlacht von Dortmund in den Knochen liefen die Bremer fast drei Kilometer mehr als der FCA, der in Kiel einen Tag später im Pokal zugange war.
56'

Gelbsperre Baier

Durch sein Foul an Klaassen ist der Kapitän der Gäste am kommenden Freitag, wenn der FCA Bayern München empfängt, gesperrt und darf nicht gegen den Tabllenzweiten mitwirken.
55'

Gelbe Karte

yellowCard
Daniel Baier
Daniel Baier
53'

Wechsel

sub
Fredrik Jensen
Fredrik Jensen
sub
Philipp Max
Philipp Max
52'

Baier aus 19 Metern

Max versucht von der linken Seite, in den Strafraum zu flanken. Gebre Selassie bekommt einen Fuß in die Hereingabe und fälscht den Ball ab. Die Kugel landet bei Baier, der aus halblinker Position direkt abzieht. Dem Schuss mangelt es jedoch an Präzision und Schärfe, Pavlenka kann das Spielgerät sicher halten.
49'

Kruse hat das 4:0 auf dem Fuß

Maximilian Eggestein komt auf der rechten Seite durch und kann unbedrängt in den Strafraum passen, wo sich Kruse etwas nach hinten abgesetzt hat. Der Kapitän des SVW nimmt die flache Hereingabe direkt, schießt aber mit seinem schwachen rechten Fuß knapp über das Tor von Kobel.
48'

Augsburg mit Schwung

Die Gäste kommen energisch aus der Kabine und laufen die Bremer bei deren Ballbesitz intensiv an, suchen den Körperkontakt und lassen den Hausherren nicht viel raum und Zeit.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Eine spektakuläre erste Halbzeit geht mit 3:0 zu Ende. Bremen zeigte tollen Kombinations-Fußball und spielte sich sowohl beim 1:0 als auch beim 3:0 schnell und direkt über links vor das Augsburger Tor. Rashica, aufgrund seines Doppelpacks der Mann der ersten Halbzeit, musste wegen Rückenproblemen bereits nach 36 Minuten ausgewechselt werden. Die Augsburger verloren im Spiel nach vorne zu oft den Ball und kamen mit der Wucht in den offensiven Umschaltaktionen der Hausherren kaum zurecht. Eine verdiente Führung.
Halbzeit
44'

Augsburg bemüht

Die bayerischen Schwaben wirken nun wieder etwas gefestigter und versuchen, sich mit flachenPässen nach vorne zu kombinieren. Das ganz große Risiko fehlt allerdings weiterhin, Konter sollen vermieden werden.
41'

Der FCA macht ruhig

Den Gästen ist der Respekt vor den blitzartigen Kontern der Bremer anzumerken, sie gehen kein Risiko und spielen hauptsächlich sichere Pässe zu den Mitspielern.
36'

Wechsel

sub
Kevin Möhwald
Kevin Möhwald
sub
Milot Rashica
Milot Rashica
36'

Standing Ovations

Rashica, der sowohl das 1:0 als auch das 3:0 für Werder erzielt hat, muss verletzt vom Rasen, humpelt etwas. Er erntet großen Beifall von den Rängen. Möhwald wird ihn jetzt ersetzen.
34'

Distanzschuss Eggestein

Der ältere der beiden Brüder, Maximilian, versucht es aus halbrechter Position und zieht aus 21 Metern ab. Der Schuss geht allerdings gut einen halben Meter am linken Pfosten vorbei.
31'

Effizienz pur

Da kam fast 20 Minuten fast nichts von Werder und dann nutzen Eggestein und Rashica den vierten und fünften Torschuss der Gastgeber zum Tor. So spielt eine Spitzenmannschaft...
28'

Sonntagsschuss Rashica

Ähnlich wie beim 1:0 spielen die Bremer Hochgeschwindigkeits-Fußball über die linke Seite nach vorne. Rashica geht auf seiner linken Seite ab und zieht wieder nach innen. Aus 15 Metern Torentfernung schlenzt der Kosovare den Ball herrlich in die rechte obere Torecke.
28'

Milot Rashica

TOR!

3:0
Milot Rashica
27'

Gute Flanken-Position

Bremen erhält einen Freistoß von der linken Seite zugesprochen. Die Flanke von Augustinsson kann nicht geklärt werden, Moisander zieht ab und wird geblockt, die Kugel landet bei Johannes Eggestein, der schnell schaltet und diese mit rechts ins kurze Eck jagt.
27'

Johannes Eggestein

TOR!

2:0
Johannes Eggestein
22'

Mehr Ballbesitz

Die bayerischen Schwaben besitzen knapp 62 Prozent der Spielanteile. Bremen agiert nun etwas passiver und lässt die Augsburger kommen.
20'

Augsburg kommt

Die Gäste werden immer aktiver und entwickeln immer größeren Vorwärtsdrang. Noch kommt der finale Pass nicht genau genug, zu einem gefährlichen Abschluss sind die Augsburger noch nicht gekommen.
16'

Rashica wie gegen den BVB

Für Werder war der Treffer von Rashica in der fünften Minute das früheste Saisontor in der Bundesliga. Im Pokal in Dortmund hatte der Angreifer im Übrigen ebenfalls in der fünften Minute getroffen.
14'

Die Serie geht weiter

Werder liefert immer, als einzige Mannschaft der Bundesliga trafen die Grünweißen in allen Saisonspielen. Heute kamen die Bremer ihrer Verpflichtung schon sehr früh nach.
12'

Gebre Selassie per Kopf

Augustinsson bringt eine scharfe Freistoß-Flanke aus der Nähe der rechtenEckfahne in den Torraum. Gebre Seöassie steigt am höchsten und köpft den Ball aus kurzer Entfernung auf den Augsburger Kasten, wo Kobel schnell unten ist und die Chance auf das 2:0 zunichtemacht.
10'

Dreier-Aufbau

Mit dem Ball agieren die Gäste auf der etzten Linie mit einer Dreierreihe: Khedira ist im Zentrum, Oxford rechts und Stafylidis auf seiner linken Seite. Schmid interpretiert seine Rolle als Rechtsverteidiger offensiver bei eigenem Ballbesitz, agiert hoch und wartet auf Zuspiele.
8'

Ein Schuss, ein Tor...

...für Werder. Rashica nutzt den ersten Torschuss des Spiels zum 1:0.
5'

Toller Angriff SVW

Werder gewinnt einen langen Ball von Kobel im Mittelfeld und kombiniert sich mit wenigen Kontakten über die linke Seite bis in denStrafraum der Augsburger, in den Rashica samt Ball eindringt. Der Kosovare lässt Khedira aussteigen, zieht nach innen und hätte auch noch Eggestein als freie Anspielstation im Strafraum. Rashica macht es selbst, schiebt die Kugel mit rechts ins linke Eck.
5'

Milot Rashica

TOR!

1:0
Milot Rashica
2'

Hohes Anlaufen

Die Bremer stören die Gäste sehr früh beim Spielaufbau und setzen die Augsburger unter Druck, provozieren so Ballverluste in der Häfte der bayerischen Schwaben.
Anstoß

Innenverteidiger Oxford?

Oxford könnte im Abwehrzentrum beginnen, in der Innenverteidigung spielte er in der Bundesliga nie zuvor.

Startelfpremiere

Im Pokal gegen Kiel durfte Reece Oxford bereits von Beginn an spielen, nun feiert der Winterneuzugang auch sein Startelfdebüt für den FCA in der Bundesliga. Letztmals durfte der junge Defensivmann in der Bundesliga am 2. März 2018 noch im Trikot von Mönchengladbach beginnen, auch da hieß der Gegner für ihn Werder Bremen (das Spiel in Mönchengladbach endete 2:2).  

Rotation beim FCA

Gleich fünf Änderungen der Startelf nimmt der FC Augsburg im Vergleich zum Pokalspiel gegen Kiel vor.

Eine Umstellung mit Folgen

Im Vergleich zum rauschenden Pokalfest in Dortmund gibt es bei Werder nur eine Änderung in der Startelf, Johannes Eggestein rückt für Sahin in die Mannschaft. Dies bedingt aber auch eine taktische Umstellung, anders als in Dortmund setzt Coach Kohfeldt heute statt einer Dreier- wieder auf eine Viererkette.

So spielt Augsburg

Kobel -Schmid, Oxford, Khedira, Stafylidis - Baier, Moravek - Ji, Gregoritsch, Max - Finnbogason

Die Startelf Werders

Pavlenka - Gebre Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson - Klaassen, Bargfrede, M. Eggestein - Rashica, Kruse, J. Eggestein

Das sagt der FCA-Trainer

Manuel Baum: "Bremen hat eine unglaublich spielstarke und willige Mannschaft. Sie sind in der Lage, die Top-Clubs in Deutschland zu schlagen, das hat man im Pokal gegen den BVB gesehen. Wir wissen, was wir am Sonntag auf den Platz bringen müssen, um dort zu bestehen. Da brauchen wir eine ähnliche Leistung wie gegen Mainz."

Das sagt der Bremer Coach

Florian Kohfeldt: "Es ist das Jubiläumsspiel unseres Vereins und alleine unsere Fans werden schon unglaublich viel zu einem außergewöhnlichen Nachmittag beitragen. Es ist ein enorm wichtiges Spiel für uns. Mit einem Sieg können wir einige Plätze gutmachen und näher an unsere Zielplätze heranrücken."

Schiedsrichter

Manuel Gräfe (SR) / Guido Kleve (SR-A. 1) / Markus Sinn (SR-A. 2) / René Rohde (4. Offizieller) / Daniel Schlager (VA) / Benedikt Kempkes (VA-A)

Torhungrig

Alfred Finnbogason traf in seinen 13 Saison-Einsätzen 10-mal.

Spät offen

In den letzten 30 Minuten gab es für den FCA dann 18 Gegentore – suboptimal.

Früh dicht

Augsburg kassierte in den ersten 30 Minuten nur 2 Gegentore – das ist bärenstark.

"Torwart-Trainer"

Manuel Baum und Lehmann sind eine spezielle Mischung an der Seitenlinie – sind sie doch beide Torhüter gewesen. Torhüter als Trainer sind eher selten, ein Duo noch seltener.   Kurios: Werder hat mit Florian Kohfeldt auch einen ehemaligen Torwart als Coach.  

Lehmann-Effekt?

Fast wie ein Messias wurde Lehmann in Augsburg in Empfang genommen – und er wirkte auch so: Nicht wiederzuerkennende Augsburger zerlegten Mainz beim 3:0 in die Einzelteile.  

Guter Zug

10 Bundesliga-Spiele hatte der FC Augsburg nicht gewonnen (Vereinsnegativrekord).   Anstatt den Trainer zu entlassen, setzte der FCA einen anderen Akzent, holte mit Jens Lehmann einen zusätzlichen Co-Trainer.  

Ausgeglichene Bremer

In der gesamten Saison ist die Werder-Bilanz weiter ausgeglichen.

Stark

Bremen ist in der Rückrunde noch immer ungeschlagen.

Herzlich Willkommen

Im frühen Sonntagsspiel empfängt Werder Bremen den FC Augsburg. Hier findest du alle Informationen zum Match.