Nächstes Spiel in
04T13S34M24S

RBL

0 : 0

(0 : 0)

FINAL

SGE

Alle Spiele
90' + 4'

Fazit

Ein umkämpftes 0:0 bei dem Leipzig klar besser war. Die Hausherren dominierten die zweite Halbzeit deutlich, Frankfurt kam nur einmal zu einer Torchance. Beide Teams lieferten eine bärenstarke Abwehrleistung ab und konnten so auf beiden Seiten die Null halten.
Spielende
90' + 3'

Ecke Leipzig

Halstenbergs Ecke wird geklärt.
90' + 1'
<- Tyler Adams
-> Marcel Sabitzer
90' + 1'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es oben drauf.
89'

Gacinovic!

Jetzt geht es mal schnell bei der Eintracht. Gacinovic wird über links in den Strafraum geschickt, schießt aber dann aus kurzer Distanz ans linke Außennetz!
87'

Noch kein Torschuss

Die Eintracht beißt sich die Zähne an der Leipziger Defensive aus. Die Hessen hatten noch keine gute Chance um zweiten Durchgang.
85'
<- Matheus Cunha
-> Timo Werner
84'
substitutesJetro Willems
83'
substitutesMarcel Sabitzer
83'

Poulsen!

Hasebe spielt den Ball an der linken Grundlinie in die Füße von Werner. Dessen Flanke landet bei Poulsen, der den Ball daneben setzt!
80'

Zu ungenau

Jeder Ball nach vorne geht jetzt zum Gegner. Frankfurt fehlt die präzision und damit auch die offensive Gefahr.
77'
<- Jetro Willems
-> Ante Rebic
77'

Klostermann zieht an

Der Leipziger zieht Kostic auf der rechten Seite davon und bringt eine Flanke auf Poulsen. Der Kopfball wird aber nicht gefährlich.
74'

Ecke Leipzig

Fernandes klärt die Hereingabe von Forsberg im Strafraum.
73'

Leipzig drückt

Leipzig macht ein ganz starkes Spiel in Halbzeit zwei, nur das Tor fehlt (7:0 Torschüsse).
70'

Sabitzer!

Poulsen wird auf der linken Seite angespielt und legt den Ball ins Zentrum. Sabitzer schießt am Elfmeterpunkt drauf, Fernandes blockt den Ball aber ab!
67'
<- Emil Forsberg
-> Konrad Laimer
67'

Pfosten!

Sabitzer zieht am Starfraum ab und trifft nur den Pfosten. Trapp bekommt den Abpraller an den Fuß und macht ihn so wieder scharf. Werner scheitert im Nachschuss am Keeper!
65'

Ecke Frankfurt

Kostics Flanke bringt keine Chance mit sich.
61'

Doppelchance!

Nach einer Ecke läuft Orban kurz an und lenkt den Ball per Hacke Richtung Tor. Fernandes köpft den Ball auf der Linie weg. Anschließend macht RB die Kugel wieder heiß, sodass Werner per Kopf knapp rechts verfehlt!
60'
<- Mijat Gacinovic
-> Sebastian Rode
59'

Leipzig dominant

Wie zu Beginn der Partie gehört RB Leipzig auch die Anfangsphase der 2. Halbzeit und die Gastgeber wirken nun auch gefährlicher als vor der Pause (2:0 Torschüsse in diesen ersten Minuten nach dem Wechsel).
57'

Laimer im Starfraum

Der Querpass von der linken Seite wird von Fernandes geklärt.
55'
substitutesStefan Ilsanker
54'

Leipzig macht Dampf!

Die Hausherren erspielen sich jetzt eine Chance nach der anderen. Erst rettet Kostic gegen Poulsen, dann ist Hasebe gegen Werner zur Stelle!
51'

Halstenberg!

Klostermann flankt in den Strafraum, wo Kevin Trapp zu spät an den Ball kommt. Halstenbergs Kopfball landet auf dem Tornetz!
50'

Werner!

Laimer sieht die Lücke in der Abwehr und schickt Werner in den Strafraum. Um Zentimeter verfehlt er das Tor!
47'

Vorwärtsbewegung

Leipzig läuft die Verteidiger an und macht das Mittelfeld zu. Das erschwert das Aufbauspiel der Frankfurter.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeitfazit

Es ist ein brisantes Spiel mit vielen intensiven Zweikämpfen. Die großen Torchancen blieben aber bisher auf beiden Seiten aus. Einen großen Anteil daran haben die tadellosen Defensiven beider Teams. Es wird eine spannende zweite Halbzeit - gleich geht's weiter!
Halbzeit
42'

Toller Hinteregger

Der Österreicher ist immer der Retter in der Not, er bestritt bereits 13 Zweikämpfe und gewann starke zehn davon (77 Prozent).
39'

Poulsen mit Tempo

Nach Fehler von Hasebe kommt Poulsen mit Tempo in den Strafraum. Wieder stoppt Hinteregger den Stürmer im letzten Moment!
37'

Frankfurt übernimmt das Spiel

Seit der 19. Minute 4:0 Torschüsse für Frankfurt. Die Gäste übernahmen mehr und mehr die Kontrolle über die Partie.
35'

Sabitzer!

Der Leipziger hat vor dem Strafraum Platz und zieht ab! Der Ball fliegt knapp rechts am Tor vorbei!
35'

Langer Ball

Rode spielt einen weiten Ball aus dem Mittelfeld nach links auf Jovic. Der Frankfurter zieht aus spitzem Winkel ab, Gulacsi nimmt die Kugel aber ohne Probleme auf.
33'

Eckball Rode

Da Costa springt am höchsten, setzt den Kopfball aber weit drüber.
32'

Leipzig schaltet um

Fernandes stoppt Werner mit einem sauberen Tackling auf der linken Seite.
31'

Distanzschuss

Hinteregger zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Schuss landet weit rechts neben dem Tor.
29'

Viele Zweikämpfe

Das Spiel wird nun von einigen harten Zweikämpfen geprägt. Beide Teams schenken sich hier nichts!
28'
substitutesGélson Fernandes
26'
substitutesKonrad Laimer
25'

Gefährlicher Freistoß!

Kostic zieht einen Freistoß aus 20 Metern scharf auf das Tor, Gulacsi mit einer Glanzparade!
24'
substitutesWilli Thomas Orban
21'

Enge Kiste

Die offensiv so starken Frankfurter sind noch ohne Torschuss, zwei Mal verhinderten aber haarscharfe Abseitsstellungen sehr gute Chancen. Harmlos sind die Gäste also bislang mitnichten.
19'

Nächste Chance!

Wieder hat Poulsen die Chance im Strafraum und wieder ist es Hinteregger, der dazwischen grätscht!
16'

Werner im Strafraum

Nach schneller Kombination taucht Werner im Strafraum auf, Hinteregger bekommt den Fuß im letzten Moment dazwischen.
16'

Jovic im Abseits

Rode spielt einen langen Ball in die Spitze, wo sich Jovic absetzen kann, aber an Gulacsi scheitert. Der Stürmer der Eintracht steht dabei aber auch im Abseits.
13'

Da Costa über rechts

Die Flanke wird im letzten Moment von Orban geblockt.
11'

Rebic im Vormarsch

Der Kroate marschiert über die rechte Seite und will auf Haller im Zentrum flanken. Der Franzose verpasst den Ball nur knapp!
9'

Ndicka gegen Poulsen

Im Eins-gegen-Eins über die rechte Außenbahn stellt der junge Franzose den Stürmer gekonnt.
7'

Erste Chance Leipzig

Ilsanker kommt nach einer Ecke am Elfmeterpunkt zum Kopfball. Der Ball fliegt knapp über das Tor!
4'

Kompaktes Spiel

Das Spiel läuft auf engem Raum. Beide Teams sind dicht beim Gegner angesiedelt.
2'

Leipzig im Ballbesitz

Die Hausherren spielen munter nach vorne und suchen die Lücken in der Frankfurter-Defensive. Bisher konnte Hasebe die Angriffe klären.
Anstoß

Mukiele darf mal wieder

Nordi Mukiele steht erstmals seit dem 3. November wieder in der RB-Bundesliga-Startelf, damals wurde er gegen Hertha bereits zur Pause ausgetauscht und kam danach in der Bundesliga gar nicht mehr zum Zuge.

Chance für Ilsanker

Erstmals seit dem 16. Spieltag kommt Ilsanker wieder zu Bundesliga-Minuten, damals wurde er gegen Bayern eingewechselt. Letztmals zuvor in der Startelf stand er am 24. November des letzten Jahres beim 0:1 in Wolfsburg).

Erfolgreiche Dreierkette

Vermutlich lässt RB-Coach Rangnick sein Team heute mit Dreierkette spielen, das war bei den Sachsen in dieser Saison eher die Ausnahme, unter dem Strich aber sehr erfolgreich: In dieser Bundesliga-Saison schickte der Coach sein Team drei Mal mit einer Dreierreihe in der Abwehr ins Rennen und alle drei Partien wurden gewonnen (bei 9:2 Toren). Zuletzt war dies am 15. Spieltag beim 4:1 zu Hause gegen Mainz der Fall.
Unveränderte Eintracht Frankfurt beginnt mit der gleichen Startelf wie am letzten Spieltag gegen Dortmund und das könnte durchaus ein Erfolgsrezept sein: Bislang zwei Mal in dieser Saison gingen die Hessen in der Bundesliga mit der gleichen Elf wie am Spieltag zuvor ins Rennen und beide Male verließ man nach 90 Minuten den Platz als Sieger (zuletzt am 12. Spieltag beim 3:1-Sieg in Augsburg).

Die Startelf von Frankfurt

Trapp - Hinteregger, Hasebe, Ndicka - Da Costa, Rode, Fernandes, Kostic - Rebic - Haller, Jovic

Die Startelf von Leipzig

Gulacsi - Klostermann, Mukiele, Orban, Halstenberg - Demme, Ilsanker - Sabitzer, Laimer - Poulsen, Werner

Das sagt der Leipzig-Trainer

Ralf Rangnick: "Die Eintracht hat speziell in der Offensive enorme Qualität! Es wird vor allem darum gehen, dass wir sehr wach und präsent sein und insgesamt gut verteidigen müssen. Und umgekehrt, wenn wir den Ball erobern, müssen wir auch die Freiräume nutzen, die sich ergeben. Es wird interessant, wer sich nach 90 Minuten durchsetzen wird."

Das sagt der Eintracht-Coach

Adi Hütter: "Wir haben ein sehr dichtes Programm mit vielen Top-Spielen vor uns. Die Partie in Leipzig könnte richtungsweisend für uns sein. Dennoch ist die Saison auch danach noch lang. Abgerechnet wird nach 34 Spieltagen. Es ist wichtig, dass man sich grundsätzlich hohe Ziele steckt. Die Spieler dürfen träumen. Dennoch muss man mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben."

Schiedsrichter

Guido Winkmann (SR) / Christian Bandurski (SR-A. 1) / Arno Blos (SR-A. 2) / Florian Heft (4. Offizieller) / Robert Hartmann (VA) / Dr. Matthias Jöllenbeck (VA-A)

Heim-Knipser

Timo Werner und Luka Jovic treffen hauptsächlich zu Hause: Der Leipziger Stürmer erzielte 9 seiner 11 Saisontore in Heimspielen, der Frankfurter 11 von 14.

Ballermänner

In der aktuellen Top 9 der Torschützenliste (das sind alle Spieler, die zweistellig trafen) befinden sich 4 Spieler aus Leipzig und Frankfurt (Werner, Poulsen – Jovic, Haller).

Legionär-Könige

Kein anderes Team setzt in dieser Bundesliga-Saison so sehr auf internationale Kräfte wie RB und die Eintracht: 81 % der eingesetzten Leipziger sind Ausländer, bei den Frankfurtern sind es 74 %.

Klappts diesmal?

Die Frankfurter haben in dieser Bundesliga-Saison noch gegen kein Team gewonnen, das aktuell in der Tabelle zur Top 6 gehört.  Gegen den BVB, Mönchengladbach, die Bayern, Leipzig und Wolfsburg gab es 2 Remis und 4 Niederlagen.

Polster

Dabei hat aktuell RB die deutlich besseren Karten, denn erstmals überhaupt in dieser Saison hat der Tabellenvierte der Bundesliga 5 Punkte Vorsprung auf den Fünften.

Ziel: Königsklasse

Es trifft der 4. Leipzig auf den 5. Frankfurt, im direkten Duell geht es also um einen Champions-League-Platz.  

Unbesiegbar

Eintracht Frankfurt trotzte zuletzt Spitzenreiter Borussia Dortmund ein 1:1 ab und ist damit in der Rückrunde weiter ungeschlagen.  

Hinten hui, vorne auch

Zusammen mit Borussia Mönchengladbach stellt RB die beste Defensive der Bundesliga (jeweils nur 18 Gegentore) – für Leipzig ist es in der Bundesliga ein neuer Rekord nach 20 Spieltagen, das gilt aber auch für die erzielten 38 Treffer.

Gut drauf

RB Leipzig fuhr zuletzt 2 überzeugende Siege ein (4:0 in Düsseldorf und 3:0 in Hannover), könnte nun erstmals in seiner Bundesliga-Historie 3 Zu-Null-Siege in Folge landen.

Herzlich Willkommen

Die Red Bull Arena ist am 21. Spieltag Schauplatz des Duells des Tabellenvierten gegen den Fünften: Leipzig empfängt Frankfurt. Hier findest du in Kürze alle Informationen zum Match.