Nächstes Spiel in
01T12S24M49S

SGE

2 : 1

(1 : 0)

FINAL

B04

Tickets
Alle Spiele
90' + 5'

Fazit

Das Spiel hielt sein atemberaubendes Tempo auch im zweiten Durchgang. Frankfurt war zunächst klar überlegen und erhöhte folgerichtig auf 2:0. Dann bewies Herrlich ein gutes Näschen: Bailey bereitete Sekunden nach seiner Einwechslung den Anschluss vor. Frankfurt aber ließ sich von dem Gegentor nicht aus der Ruhe bringen, kontrollierte das Spiel weiter und brachte den Vorsprung ins Ziel. Hier geht's zum Spielbericht
Spielende
90' + 3'

Jovic!

Haller schickt Jovic an der Mittellinie auf die Reise. Der Serbe läuft verfolgt von Tah auf Hradecky zu und schiebt den Ball von rechts mit rechts links am Tor vorbei.
90' + 2'
<- Marc Stendera
-> Mijat Gacinovic
90' + 1'

Die Riesenchance!

Plötzlich fällt Volland der Ball im Frankfurter Strafraum vor die Füße. Mit seinem schwächeren rechten Fuß schießt er genau auf Trapp, der zur Ecke abwehrt. 
90'

Nachspielzeit

Vier Minuten gibt es obendrauf.
89'
substitutesMijat Gacinovic
89'

Haller!

Der Franzose setzt sich halbrechts durch und zieht mit rechts ab – Hradecky!
87'

Keine Gefahr

Bellarabi stößt rechts mal bis zur Grundlinie vor, seine Flanke ist aber leichte Beute für Trapp, der den Ball fängt und unter sich begräbt.
86'
substitutesLucas Alario
86'
substitutesGélson Fernandes
86'

Bayer tut sich schwer ...

... Torgefahr zu entwickeln, oder zumindest mal ins letzte Drittel vorzustoßen. Frankfurt scheint alles unter Kontrolle zu haben.
85'
<- Paulinho
-> Julian Brandt
84'
<- Jonathan de Guzman
-> Jetro Willems
84'
substitutesKarim Bellarabi
81'
<- Luka Jovic
-> Ante Rebic
81'
substitutesCarlos Salcedo
79'

Rebic!

Willems spritzt bei einem Leverkusener Einwurf vor der Trainerbank dazwischen, haut den Ball hoch und weit nach vorne, in den Lauf von Rebic. Der schließt mit rechts ab, doch Jedvaj wirft sich dazwischen und Hradecky lenkt den Ball drüber.
78'

Salcedo!

Der Innenverteidiger sieht, dass Hradecky ein Stück vor seinem Tor steht und versucht es von Mittellinie! Der Bayer-Keeper ist rechtzeitig zurück im Kasten und lenkt den Ball über die Latte – der hätte genau gepasst!
73'

Zu steil!

Schlimmer Fehlpass von Brandt in der eigenen Hälfte. Rebic schaltet schnell und steckt halblinks auf Haller durch. Sein Pass gerät aber etwas zu lang, Hradecky kommt raus und schnappt sich den Ball.
69'

Rebic!

Kostic setzt sich links durch, flankt flach und findet Rebic. Dem rutscht der Ball über den Spann – weit am Tor vorbei.
68'

Aus dem Nichts

Genau wie Frankfurt im ersten Durchgang traf nun auch Leverkusen mit seinem ersten Schuss in dieser Halbzeit.
66'

Bellarabi mit dem Anschluss!

Die Wechsel zünden sofort! Bailey spielt von links eine frühe, flache Flanke auf Alario. Der erwischt den Ball nicht, doch in seinem Rücken ist Bellarabi mitgelaufen. Der Ex-Nationalspieler ist zur Stelle und schiebt am zweiten Pfosten ein. Bayer ist wieder im Spiel!
65'

Karim Bellarabi

TOR!

2 : 1
Karim Bellarabi
64'

Premiere

Nach da Costa feierte übrigens Kostic seine Tor-Premiere in dieser Bundesliga-Saison: Erstes Saisontor.
63'
<- Leon Bailey
-> Mitchell-Elijah Weiser
63'
<- Lucas Alario
-> Charles Aránguiz
63'

Bayer wechselt offensiv

Stürmer Alario kommt für Sechser Aranguiz und Außenstürmer Bailey ersetzt Rechtsverteidiger Weiser.
61'

Gacinovic am Boden

Kohr visiert den Ball an, zieht voll durch. Dummerweise kommt Gacinovic und schnappt ihm den Ball vor der Nase weg. Kohr kann die Schussbewegung aber nicht mehr stoppen und tritt den Serben voll um. Keine Absicht und nach kurzem Durchatmen kann Gacinovic auch weitermachen.
57'

Filip Kostic

TOR!

2 : 0
Filip Kostic
57'

Kostic zum Zweiten!  

Da Costa tankt sich rechts bis 20 Meter vorm Gäste-Tor durch, spitzelt nach außen zu Haller und der hat das Auge für den zentral einlaufenden Kostic! Der Serbe spitzelt den Ball an Hradecky vorbei ins Tor. Damit trifft nach da Costa nun auch der zweite Schienenspieler.
56'

Lebenszeichen

Leverkusen schafft es mal ins Angriffsdrittel: Kohr bedient Brandt auf der linken Seite. Dessen flache Flanke wird zum Einwurf abgewehrt. Im Anschluss kommt Jedvaj zur Grundlinie durch, stand aber vorher im Abseits.
51'

Gacinovic!

Nächster Abschluss für die Gastgeber: Rebic nähert sich diesmal von links und bedient Gacinovic, der aus 20 Metern zentraler Position sofort abzieht – klar drüber.
50'

Vorzeichen

In dieser Saison hat Frankfurt nach einer Führung noch nicht verloren.
49'

Rebic!

Wieder Haller, diesmal bedient er rechts Rebic. Der zieht von der Grundlinie nach innen, zieht dann mit links ab – geblockt. Frankfurt will ganz dringend nachlegen.
48'

Frankfurt am Drücker

Die ersten Moment des zweiten Durchgangs gehören der Eintracht. Haller spielt einen wunderbaren Volley-Pass entlang der rechten Seitenlinie. Da Costa kommt durch, flankt aber genau auf die Brust von Weiser, der für Hradecky abtropfen lässt.

Keine Wechsel

Beide Teams sind personell unverändert aus der Halbzeit gekommen.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Was für ein Spiel! Zum Abschluss des 15. Spieltags liefern Frankfurt und Leverkusen uns einen echten Leckerbissen. Bayer war bis zur vermeintlichen Führung zwingender, doch dann präsentierte sich die Eintracht gnadenlos effizient: Da Costa traf mit dem ersten Torschuss. Im Anschluss brauchten die Gäste etwas, um wieder gefährlich zu werden. Wir sind gespannt auf den zweiten Durchgang, gleich geht’s weiter!
Halbzeit
45' + 2'

Havertz!

Salcedo und Falette verschätzen sich bei einem langen, tippenden Ball und so kriegt Havertz die Chance: Lupfer über Trapp hinweg, aber am Tor vorbei.
45' + 1'

Nachspielzeit

Zwei Minuten gibt es obendrauf.
44'

Bellarabi!

Bayers Rechtsaußen versucht es mal wieder aus etwa 20 Metern. Ndicka fälscht seinen Schuss zur Ecke ab, die ohne Folgen bleibt.
44'

Tah wieder da

Es geht weiter für den Getretenen.
42'

Tah am Boden

Der Leverkusener Innenverieidiger rutscht im Zweikampf mit Rebic weg und klärt den Ball kurz vor dem heranstürmenden Gacinovic. Der kommt nicht ans Spielgerät, erwischt Tah aber fies am Unterschenkel. Der Nationalspieler muss zur Behandlung das Spielfeld verlassen.
41'

Haller!

Wenn Frankfurt Chancen hat, dann richtig gute! Rebic legt einen hohen Ball per Kopf perfekt in den Lauf von Haller, der links im Strafraum angerauscht kommt, sofort abschließt und an einem Reflex von Hradecky scheitert. Der Ex-Frankfurter verhindert das 2:0 für die Eintracht.
35'

Willems!

Der Sechser, der eigentlich Linksverteidiger ist, wird plötzlich zum Rechtsaußen: Rechts im Leverkusener Strafraum dribbelt er los und schließt nach feinem Übersteiger ab – aber zu unplatziert, Hradecky hält den Ball fest.
32'
substitutesSébastien Haller
31'

Volland!

Erster Leverkusener Abschluss seit dem zurückgenommenen Treffer: Volland mit einem Flachschuss aus 16 Metern – mit zu wenig Kraft, kein Problem für Trapp.
29'

Da Costa gegen den Ex-Klub!

Der erste Abschluss der Eintracht landet im Tor! Kostic setzt sich links durch und flankt auf den aufgerückten Danny da Costa, der den Ball frei über die Linie drücken kann. Es ist das erste Saisontor für den Mann aus der Jugend von Bayer Leverkusen.
30'
substitutesEvan Ndicka
28'

Danny da Costa

TOR!

1 : 0
Danny da Costa
24'

Bayer kommt durch

In einem intensiven Spiel kamen bislang nur die Leverkusener zum Abschluss (fünf Mal).
23'

Gefährlich!

Willems bringt einen Freistoß von rechts mit links scharf vors Tor, sucht da Costa und findet Jedvaj, der den Ball Zentimeter über das eigene Tor köpft.
19'

Treffer zählt nicht!

Gerade war erneut Brandt zum Abschluss gekommen. Die anschließende Ecke kann Frankfurt nicht gut klären, Bellarabi kommt aus 20 Metern angeflogen und haut den Ball volley in die linke untere Ecke. Brych gibt das Tor, nimmt es nach Studie der Wiederholung aber zurück. Dragovic war zwar nicht am Ball, behinderte Torwart Trapp aber beim Schuss und stand dabei im Abseits. Weiter 0:0.
17'

Rumms!

Rebic verliert den Ball im Leverkusener Strafraum an Tah, der ihn zurück zu Hradecky passt. Rebic gibt nicht auf, hechtet hinterher und grätscht seinen ehemaligen Mitspieler dann übermotiviert um. Weil er noch zurückzieht, verschont Brych ihn und belässt es bei der letzten Ermahnung.
16'

Brandt!

Leverkusener Konter über Bellarabi, der halblinks an der Strafraumkante Btandt bedient. Der legt ihn sich auf den starken rechten Fuß, zielt nach rechts und zwingt Trapp, sich ganz lang zu machen – Ecke! Die bringt aber nichts ein.
13'

Tempo

Das Spiel hat von Anfang eine unglaubliche Geschwindigkeit. Beide Mannschaften haben große Lust auf dieses Spiel und hauen sich in jeden Zweikampf.
11'

Volland!

Brandt bringt einen Freistoß von der linken Seite rein, Salcedo köpft unglücklich zu Volland. Der zieht ab und schießt den Ball Falette an die Hand. Brych lässt weiterlaufen und auch der VAR hat keinen Einwand – zurecht kein Elfmeter.
9'

Pressing ab der Mitte

Leverkusen lässt Frankfurt in Ruhe - ganz genau bis zur Mittellinie, dann beginnt das Pressing. Das funktioniert bisher gut, die Eintracht kommt nicht nach vorne.
7'

Noch keine Kontrolle

Keine der beiden Mannschaften kontrolliert den Ball bisher über einen längeren Zeitraum. Brandt spielt den Ball vom linken Flügel genau zum Gegner.
5'

Frühe Bürde

Willems steigt Havertz an der Mittellinie auf den linken Knöchel. Dafür gibt es völlig zurecht die erste Verwarnung des Spiels.
4'
substitutesJetro Willems
2'

Knallstart!

Wow, beide Mannschaften legen hier richtig gut los. Volland schickt Bellarabi zu ungenau und im direkten Gegenstoß bedient Willems Rebic auf links. Der Kroate dringt in den Strafraum ein und will dann Haller bedienen. Der ist allerdings gut gedeckt. Da hätte Rebic besser selbst abgeschlossen.
Anstoß

Platzwahl

Kevin Volland gewinnt die Seitenwahl und entscheidet sich, mit seinem Team stehenzubleiben. Damit spielt Leverkusen zunächst von links nach rechts, Frankfurt wird anstoßen.

Ab auf den Rasen

Angeführt von Schiedsrichter Dr. Felix Brych betreten die Teams den Rasen der Arena. Frankfurt wird wie gewohnt ganz in Schwarz spielen, Leverkusen hält in komplett Weiß dagegen.

Hasebe gefeiert

Doppelt gute Nachrichten um den Frankfurter Abwehrchef: Erst wird der Japaner auf dem Rasen als Asiens Fußballer des Jahres geehrt. Und dann, unter lauten Hasebe-Sprechchören, verkündet der Stadionsprecher, dass der 34-Jährige seinen Vertrag um ein Jahr bis 2020 verlängert hat. Jubel schon vor dem Anpfiff in der Commerzbanl-Arena! Im Kader fehlt Hasebe heute mit muskulären Problemen.

Weiser beginnt

Mitchell Weiser beginnt erstmals seit fünf Wochen in der Bundesliga (11. November, 0:3 in Leipzig).

Auch Kohr wird belohnt

Bei AEK Larnaca überzeugte Dominik Kohr mit zwei Toren und einer Vorlage. Heute beginnt er für Julian Baumgartlinger.

Auch Willems beginnt

Jetro Willems steht erstmals seit knapp 3 Monaten in der Bundesliga-Anfangself (26. September, 1:3 in Mönchengladbach). Heute dürfte er erstmals in der Bundesliga als Sechser starten.

Falette startet

Simon Falette kommt zu seinem zweiten Bundesliga-Einsatz in dieser Saison. Am 14. September beim 1:3 in Dortmund wirkte er 90 Minuten mit. Danach spielte er aber noch 4-mal in der Europa League (auch am Donnerstag in Rom, 90 Minuten).

Belohnung für Gacinovic

Mijat Gacinovic war am Donnerstag in Rom mit einem Tor und eine Torvorlage der Matchwinner. Heute startet er erstmals seit 7 Wochen in der Bundesliga (28. Oktober, 1:1 in Nürnberg).

Auch Leverkusen ...

... meldet drei neue Spieler im Vergleich zur Startelf zuletzt beim 1:0 gegen Augsburg: Hinten rechts verteidigt Weiser statt Lars Bender, Kohr rückt für Baumgartlinger auf die Doppelsechs und Brandt stürmt anstelle von Bailey über Linksaußen.

Drei Neue

Unter der Woche haben beide Trainer in der Europa League munter durchrotiert. Im Vergleich zum letzten Spiel in der Bundesliga (0:1 in Berlin) verändert Eintracht-Coach Hütter seine Mannschaft auf drei Positionen: Falette rückt für Hasebe in die defensive Dreierkette, Willems spielt für de Guzman im zentralen Mittelfeld und Gacinovic kommt für Jovic ins Team.

Und so startet Leverkusen

Hradecky - Jedvaj, Dragovic, Tah, Weiser - Aránguiz, Kohr - Brandt, Havertz, Bellarabi - Volland

Die Frankfurter Startelf ist da

Trapp - Ndicka, Falette, Salcedo - Kostic, Willems, Fernandes, da Costa - Gacinovic - Haller, Rebic

Das sagt der Bayer-Trainer

Heiko Herrlich: "Wir haben die Chance, mit einem Sieg – was natürlich unser Ziel ist – bis auf zwei Punkte an Frankfurt ranzukommen. Ich glaube, die Mannschaft hat sich jetzt durch eine schwierige Phase gekämpft und ist bereit, den nächsten Schritt zu gehen. Die Eintracht spielt eine sehr gute Runde, gefühlt die beste der vergangenen 10 Jahre. Sie spielen unheimlich intensiv, spielen 'Vollgas-Fußball' – ähnlich wie Jürgen Klopp Fußballspielen lässt. Wir müssen hellwach sein, sehr kompakt stehen und wirklich versuchen, Jovic, Haller und Rebic nicht ins Eins-gegen-Eins gegen uns kommen zu lassen, sodass sie mit dem Geischt auf unser Tor dribbeln. Alle Mann müssen mitverteidigen."

Das sagt der Eintracht-Trainer

Adi Hütter: "Leverkusen ist ein Team, das besonders in der Offensive gut bestückt ist. Bayer ist für mich insgesamt eine der stärksten Mannschaften der Liga. Deshalb erwarte ich für Sonntag ein hoch interessantes Spiel. Der Sieg in Rom hat uns Selbstvertrauen gegeben. Es war kein einfaches Spiel. Mir war es deshalb wichtig, dass wir Mentalität gezeigt und gut Fußball gespielt haben. Trotzdem müssen wir uns auch gegen Bayer wieder von einer sehr guten Seite zeigen."

Das Schiedsrichtergespann

Dr. Felix Brych (SR), Mark Borsch (SR-A. 1), Stefan Lupp (SR-A. 2), Johann Pfeifer (4. Offizieller), Frank Willenborg (VA), Michael Bacher (VA-A)

Starke Bilanz gegen die SGE

Leverkusen gewann fünf der letzten sechs Bundesliga-Duelle gegen die Eintracht, unter anderem auch die letzten drei.

Tore garantiert

Keines der 66. Bundesliga-Duelle zwischen beiden Clubs endete mit 0:0. Keine Paarung fand in der Bundesliga-Historie so oft statt, ohne dass es eine Nullnummer gab.

Frankfurt ist Vollands Liebling

Kevin Volland gelang im letzten Duell mit Frankfurt ein Hattrick, insgesamt erzielte er gegen keinen Verein so viele Tore wie gegen Frankfurt (8).

Big-Point-Spiel für Bayer

Mit einem Sieg in Frankfurt würde Leverkusen bis auf zwei Punkte an Frankfurt heranrücken und sich im Kampf um die internationalen Plätze zurückmelden.

Die Bedeutung des 1:0

Nach den sechs Rückständen in dieser Bundesliga-Saison holte Frankfurt nur einen Punkt, nach acht Führungen sind die Hessen hingegen ungeschlagen (sieben Siege, ein Remis).

In Berlin erstmals ohne Ertrag

In Berlin geriet die zuvor so zuverlässige Offensivmaschinerie der Eintracht ins Stocken, erstmals in dieser Bundesliga-Saison blieb Frankfurt ohne Tor.

Es droht ein Novum

Frankfurt verlor die letzten beiden Bundesliga-Spiele, drei Niederlagen hintereinander gab es unter Coach Adi Hütter noch nie.

Geht die Serie weiter?

Leverkusen ist seit drei Bundesliga-Spielen ungeschlagen (zwei Siege, ein Remis), einen längeren Positivlauf schaffte die Werkself in dieser Saison noch nicht.

Herzlich willkommen!

Nach zwei Niederlagen in Serie ist der Frankfurter Höhenflug ein wenig eingebremst. Gegen Bayer Leverkusen soll jetzt wieder gewonnen werden, aber die Werkself kommt mit neuem Selbstvertrauen. An dieser Stelle findest du alle Informationen zum Match.