28
Ádám
Szalai
Angriff
1. FSV Mainz 05

Ádám Csaba Szalai | Spielerprofil

Name
Ádám Csaba Szalai
Nationalität
Ungarisch hu
Geburtstag
09.12.1987
Alter
32 Jahre
Größe
193 cm
Geburtsort
Ungarn
vor 4 Stunden

Ádám Szalai wurde am 09.12.1987 in Budapest geboren und spielt beim 1. FSV Mainz 05. Er spielte von 1994-2000 bei Budapest Honved FC, von 2000-2004 bei Ujpest FC Budapest, von 2004-2007 bei VfB Stuttgart II, von 2007-2010 bei Real Madrid CF, von 2010-2013 bei 1. FSV Mainz 05, von 2013-2014 bei FC Schalke 04, von 2014-2016 bei TSG Hoffenheim, von 2016-2016 bei Hannover 96 und von 2016-2019 bei TSG Hoffenheim. Er spielt seit 2019 bei 1. FSV Mainz 05.

Aktuelle Saison 2020/21

Bisher hat der 32-Jährige noch kein Spiel in der Saison 2020/21 bestritten.

Letztes Spiel

Sein letztes Spiel hat der 1,93m große Stürmer am 33. Spieltag der Saison 2019/20 bestritten (20.06.2020). Mit dem 1. FSV Mainz 05 besiegte er den SV Werder Bremen mit 3:1. In diesem Spiel wurde er eingewechselt und hat insgesamt 26 Minuten im Sturm gespielt. Insgesamt schoss Ádám Szalai vier Mal in Richtung des gegnerischen Tors, was dem Bestwert aller Spieler im Spiel entspricht. Über die gesamte Begegnung hinweg hatte er 21 Ballbesitzphasen. Außerdem bestritt er in der letzten Partie 19 Zweikämpfe. Davon konnte er 14 Zweikämpfe für sich entscheiden. In seiner absolvierten Spielzeit dieses Spiels legte Ádám Szalai 3,7 km zurück. Dabei kam er auf insgesamt vier Sprints.

Bundesliga-Karriere und -Rekorde

In seiner gesamten Bundesliga-Karriere hat der Spieler mit der Rückennummer 28 246 Spiele bestritten. 95 Begegnungen hat er davon gewonnen. Über alle Einsätze in der Bundesliga hinweg hat er 52 Mal das Tor getroffen. Bei seinem aktuellen Verein hat er bisher 106 Spiele absolviert. Dort schoss Ádám Szalai insgesamt 22 Tore. Mit 246 Spielen in seiner Bundesliga-Karriere steht er außerdem auf Platz 24 unter den aktuellen Bundesligaspielern. Mit insgesamt 52 Toren in seiner bisherigen Bundesliga-Karriere ist er momentan auf Platz 10 unter den aktuellen Spielern der Bundesliga.