Bremen - Jannik Vestergaard hat sich im Nordderby gegen den Hamburger SV kleine Einrisse am Halteapparat der Kniescheiben zugezogen.

Das ergaben eingehende Untersuchungen am Montagmittag. Der Innenverteidiger wird den Grün-Weißen damit in den kommenden zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Der Däne war beim 1:0-Erfolg gegen den Nordrivalen bereits in der 16. Minute von Gäste-Kapitän Rafael van der Vaart gefoult worden und dabei umgeknickt. Vestergaard biss zunächst auf die Zähne, musste in der 23. Minute aber doch ausgewechselt werden.