19.05. 18:30
23.05. 18:30
Marco Friedl hat sich eine Kapsel- und Bänderverletzung zugezogen, könnte aber gegen Hoffenheim schon wieder spielen - © Stuart Franklin/Getty Images
Marco Friedl hat sich eine Kapsel- und Bänderverletzung zugezogen, könnte aber gegen Hoffenheim schon wieder spielen - © Stuart Franklin/Getty Images
bundesliga

Werder Bremen: Entwarnung bei Friedl und Veljkovic

whatsappmailcopy-link

Mit Blessuren endete die Partie gegen den SC Freiburg am Samstag im wohninvest Weserstadion für Marco Friedl und Milos Veljkovic. Während Marco Friedl umgeknickt war und sich am Sprunggelenk verletzt hatte, aber die Partie zuende spielen konnte, musste Milos Veljkovic mit Wadenproblemen zur Halbzeit in der Kabine bleiben.

MRT-Untersuchungen durch Mannschaftsarzt Dr. Daniel Hellermann ergaben beim Österreicher eine Bänder- und Kapselverletzung im Sprunggelenk. Allerdings sind die Verantwortlichen optimistisch, dass der Abwehrspieler im Laufe der Woche wieder ins Training einsteigen und für die Partie am Sonntag in Hoffenheim ein Kandidat sein kann.

Bei Milos Veljkovic wurden keine strukturellen Verletzungen in der Wade festgestellt. Auch bei ihm ist der Plan, dass er im Laufe der Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann und somit auch ein Kandidat für das Spiel im Kraichgau ist.

(Quelle: werder.de)