bundesliga

xGoals: Die unwahrscheinlichsten Tore des 22. Spieltags

whatsappmailcopy-link

Marcel Sabitzer hat am 22. Bundesliga-Spieltag den Treffer mit der niedrigsten Erfolgswahrscheinlichkeit erzielt.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Mit einer Torwahrscheinlichkeit von nur zwei Prozent war der Schuss von Marcel Sabitzer gegen Hertha BSC der unwahrscheinlichste Treffer vom Wochenende. Der RB-Leipzig-Star versenkte das Spielgerät aus großer Distanz mit einem spektakulären Schuss rechts oben im Berliner Kasten. Doch auch die Abschlüsse von Lars Stindl, Georginio Rutter, Maximilian Arnold und Amin Younes hatten ebenfalls nicht besonders gute Aussichten auf Erfolg - und waren trotzdem drin!

Das xGoals-Modell weist die Torerzielungswahrscheinlichkeit jedes Abschlusses aus. Die Torwahrscheinlichkeit wird hierbei nach jedem Torschuss in Echtzeit berechnet, sodass Informationen über den Schwierigkeitsgrad des Schusses und die Wahrscheinlichkeit eines Treffers vorliegen.

Das Besondere an den xGoals-Werten ist, dass nicht wie sonst üblich nur die Position des Schützen berücksichtigt wird, sondern eine Vielzahl von Trackingdaten in die Berechnung mit einfließen - unter anderem die Distanz und der Winkel zum Tor, die Bewegungsgeschwindigkeit des Schützen, die Zahl der Gegenspieler zwischen Ball und Tor und die Torabdeckung durch den Torwart. Grundlage für das xGoals-Modell sind historische Daten von rund 40.000 Torschüssen.

whatsappmailcopy-link