Wout Weghorst jubelt gegen Düsseldorf - Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images
Wout Weghorst jubelt gegen Düsseldorf - Cathrin Mueller/Bongarts/Getty Images
bundesliga

Wolfsburg-Stürmer Wout Weghorst schreibt Geschichte

Köln - Der VfL Wolfsburg feiert Wout Weghorst. Der niederländische Angreifer schießt beim 5:2-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf drei Tore und bereitet zwei weitere vor. Eine historische Leistung.

Dieses Andenken wollte sich Wout Weghorst nicht entgehen lassen: Unmittelbar nach dem Abpfiff des Spiels VfL Wolfsburg gegen Fortuna Düsseldorf sicherte sich der VfL-Angreifer den Spielball. "Ich habe alle unterschreiben lassen", verriet er wenig später gegenüber dem Wolfsburger Vereins-TV.

Weghorst hatte den Ball zuvor drei Mal im Düsseldorfer Kasten untergebracht. Es war nicht nur sein erster Dreierpack für Wolfsburg, sondern nach eigenem Bekunden sogar der erste überhaupt in seiner Karriere. Nachher sprach er von einem "besonderen Spiel" und einem "besonderen Gefühl". Der 26-Jährige führte aus: "Das war ein wichtiger Sieg und es war super, dass es für mich so gelaufen ist."

>>> Zum Spielbericht der Partie #WOBF95

Neben seinen drei Treffern verbuchte Weghorst gegen die Fortuna auch noch zwei Torvorlagen. Damit wurde er zum ersten Wolfsburger, der in der Bundesliga an fünf Toren in einem Spiel beteiligt war. Weghorst hat Geschichte geschrieben. Bruno Labbadia lobte: "Wout rackert ohne Ende. Schön, dass er sich mit den drei Toren belohnt hat. Das war eine Top-Leistung und gibt ihm noch mehr Selbstvertrauen."

Für den VfL Wolfsburg hat sich der Transfer des Niederländers voll ausgezahlt. Weghorst kam im vergangenen Sommer von AZ Alkmaar in die Autostadt. In seiner Heimat hatte er im Vorjahr 18 Tore in 31 Ligaspielen erzielt. Derzeit schickt er sich an, diese Marke auch in der Bundesliga zu erreichen. Nach 26 Partien steht er nun bei zwölf Treffern. Für Trainer Bruno Labbadia ist Weghorst unverzichtbar. Er kam in allen Saisonspielen zum Einsatz, 25 Mal von Beginn an.

>>> Das Restprogramm aller Bundesliga-Clubs

Weghorst glänzt Woche für Woche mit vollem Einsatz. Und immer wieder ist er zur Stelle, um wichtige Tore zu erzielen. Damit hat er einen entscheiden Anteil daran, dass die Wölfe, die im Vorjahr den Klassenerhalt erst in der Relegation sichern konnten, nun um die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb kämpfen. Vielleicht sichert er sich auf dem Weg dahin ja noch das eine oder andere zusätzliche Andenken...