Bleibt dem VfB Stuttgart bis zum Sommer 2025 erhalten: Nikolas Nartey - © Pressefoto Rudel/Robin Rudel via www.imago-images.de/imago images/Sportfoto Rudel
Bleibt dem VfB Stuttgart bis zum Sommer 2025 erhalten: Nikolas Nartey - © Pressefoto Rudel/Robin Rudel via www.imago-images.de/imago images/Sportfoto Rudel
bundesliga

Nikolas Nartey verlängert vorzeitig beim VfB Stuttgart

whatsappmailcopy-link

Der VfB Stuttgart hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Nikolas Nartey vorzeitig bis zum 30. Juni 2025 verlängert.

Der ursprüngliche Kontrakt des dänischen U21-Nationalspielers war bis zum 30. Juni 2023 datiert. Nikolas Nartey war im August 2019 vom 1. FC Köln zum Klub aus Cannstatt gewechselt und war in der Folgezeit zunächst zu Hansa Rostock und anschließend zum SV Sandhausen ausgeliehen. Seit dem Beginn der laufenden Spielzeit ist Nikolas Nartey fester Bestandteil des VfB-Profikaders. Aufgrund eines freien Gelenkkörpers im Knie musste sich der 22-Jährige im Februar einem arthroskopischen Eingriff unterziehen und steht dem VfB deshalb bis zum Saisonende nicht mehr zur Verfügung.

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat:

„Wir freuen uns sehr über die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Nikolas Nartey. Niko kam in der aktuellen Saison bis zu seiner Verletzung regelmäßig in der Bundesliga zum Einsatz und hat dabei sein großes Potenzial gezeigt. Als aktueller dänischer U21-Nationalspieler steht er auf dem Sprung in die dänische A-Nationalmannschaft. Wir sind davon überzeugt, dass er nach der Beendigung der Reha-Phase und mit dem Start der Vorbereitung auf die kommende Saison schnell an diese positive Entwicklung anknüpfen wird.“

Nikolas Nartey:

„Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung. Es zeigt mir und ist ein schönes Gefühl, dass der Verein mir vertraut. Vor allem nach meiner Verletzung und während der Reha-Phase tut das sehr gut. Dafür bin ich sehr dankbar. Wir haben für mich gemeinsam mit den Verantwortlichen des VfB einen super Plan aufgestellt. Der Weg mit der Leihe nach Rostock und Sandhausen hat für mich sehr gut funktioniert. So konnte ich mich Schritt für Schritt weiterentwickeln und in den vergangenen zwei Jahren viel Erfahrung sammeln. Es war überragend, dass ich in dieser Saison mein Debüt für den VfB Stuttgart feiern durfte. Mein Ziel ist es, so schnell wie möglich zurückzukommen, mit guten Leistungen das Vertrauen zurückzuzahlen und der Mannschaft zu helfen. Leider kann ich beim Saisonfinale die Mannschaft auf dem Platz nicht mehr unterstützen, aber ich werde außerhalb alles dafür tun, mit den Jungs sprechen und so Energie in die Mannschaft bringen, damit wir den Klassenerhalt schaffen!“

Quelle: VfB Stuttgart