Karazor und Mavropanos verlängern beim VfB Stuttgart - © Pressefoto Rudel/Robin Rudel via www.imago-images.de/imago images/Sportfoto Rudel
Karazor und Mavropanos verlängern beim VfB Stuttgart - © Pressefoto Rudel/Robin Rudel via www.imago-images.de/imago images/Sportfoto Rudel
bundesliga

Der VfB Stuttgart bindet Atakan Karazor und Konstantinos Mavropanos langfristig

whatsappmailcopy-link

Die Personalplanungen für die Saison 2022/2023 laufen auf Hochtouren: So hat der VfB den ursprünglich bis zum 30.06.2023 gültigen Vertrag mit Atakan Karazor vorzeitig um drei weitere Jahre bis zum 30.06 2026 verlängert. Zudem unterscheibt Konstantinos Mavropanos bis zum 30.06.2025.

Karazor erwies sich in dieser Saison einmal mehr als wichtiger Stabilisator auf dem Platz, bestritt 24 Bundesligaspiele und eines im DFB-Pokal. Der 25-Jährige läuft seit Sommer 2019 für den VfB auf. Im Brustring-Trikot hat "Ata“ bislang insgesamt 43 Bundesligaspiele, 23 Zweitliga-Partien und drei Pokalspiele absolviert.

Durch den Klassenverbleib tritt bei Konstantinos Mavropanos die vertraglich vereinbarte feste Verpflichtung in Kraft, der bislang vom FC Arsenal ausgeliehene griechische Nationalspieler ist nunmehr bis zum 30.06.2025 vertraglich an den VfB gebunden. Der 24-Jährige macht nicht nur mit seiner kompromisslosen Zweikampfführung auf sich aufmerksam, sondern sorgt mit seinen energievollen Vorstößen auch immer wieder für Torgefahr. In dieser Saison erzielte er vier Treffer. Mit 364 gewonnenen Zweikämpfen weist „Dinos“ in der Bundesliga eine Zweikampfquote von 67 Prozent auf, einer der besten Werte der Liga. Seit Sommer 2020 war der Defensivspezialist in 52 Ligaspielen (vier Tore) und drei Pokalpartien (ein Tor) für den VfB aktiv. Beim VfB gelang ihm auch der Sprung in die griechische Nationalmannschaft, für die er im März 2021 debütierte und seitdem neun Einsätze bestritt.

VfB-Vorstandsvorsitzender Alex Wehrle: "Mit der Vertragsverlängerung von Atakan Karazor und der dauerhaften Verpflichtung von Dinos Mavropanos sind unmittelbar nach dem Saisonfinale zwei wichtige personelle Weichenstellungen erfolgt. Beide Spieler haben ihre Bedeutung für den VfB eindrucksvoll unter Beweis gestellt, demensprechend froh sind wir, dass wir langfristig mit ihnen planen können."

VfB-Sportdirektor Sven Mislintat: "Zusätzlich zu seinen Qualitäten als Fußballer ist Ata als Mensch und Führungsspieler ein wichtiger Faktor für unsere Mannschaft. Dinos bringt eine enorme Wucht und Willenskraft in unser Spiel und hat sich darüber hinaus auf einem hohen physischen Level stabilisiert. Beide haben sich klar zum VfB und zu unserem Weg bekannt und wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit.“

Atakan Karazor: "Ich fühle mich vom ersten Tag an sehr wohl beim VfB, wir sind gemeinsam in die Bundesliga aufgestiegen und haben jetzt zwei Mal in Folge die Klasse gehalten. Die Bedeutung des Clubs für die Stadt und die Region ist enorm, die Momente nach dem Aufstieg und ganz aktuell nach dem Köln-Spiel werden für immer in meinem Herzen bleiben. Ich freue mich sehr auf die kommenden Jahre im VfB-Trikot, in denen ich meinen Beitrag zu einer erfolgreichen Zukunft leisten möchte und in denen ich mich als Spieler weiterentwickeln will. Ich danke den Verantwortlichen herzlich für das Vertrauen, das sie mir mit dieser Vertragsverlängerung entgegenbringen.“

Konstantinos Mavropanos: "Ich habe immer mein Bestes gegeben und werde weiterhin mein Bestes für diesen großen Verein geben. Das Vertrauen der Verantwortlichen und die Zuneigung der Fans in Stuttgart sind ein großer Antrieb für mich.“

Quelle: vfb.de