Der SC Paderborn 07 sichert sich zum ersten Mal die Deutsche Club-Meisterschaft im eFootball - © DFL Deutsche Fußball Liga
Der SC Paderborn 07 sichert sich zum ersten Mal die Deutsche Club-Meisterschaft im eFootball - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga, 2. Bundesliga

VBL Club Championship by WOW: Der SC Paderborn 07 ist Deutscher Club-Meister 2024!

xwhatsappmailcopy-link

In der WOW Virtual Bundesliga (VBL) ist die erste Meisterschafts-Entscheidung der Saison gefallen: Der SC Paderborn 07 ist Deutscher Club-Meister 2024. Das Team um die beiden Spieler Jamie „Chaser“ Bartel und Jonas „Jonny“ Wirth sowie Trainer Daniel „Coach_Pommes“ Elit setzte sich am Sonntagabend vor Zuschauerinnen und Zuschauern in der Kölner Strassenkicker Base nach drei Einzelspielen gegen den bisherigen Meister RB Leipzig durch. Gespielt wurde in EA SPORTS FC 24.

Der SC Paderborn 07 hatte die Divisionsphase der VBL Club Championship mit dem ersten Platz in der Division Nord-West beendet. Beim Finalturnier erreichte Paderborn zunächst Platz vier in der Gruppenphase und gewann anschließend im Viertelfinale gegen den F.C. Hansa Rostock, ehe im Halbfinale der SV Werder Bremen besiegt wurde.

Die Meisterschale nahm das Team aus den Händen von Jörg Höflich, Head of Virtual Bundesliga der DFL, entgegen. Höflich: "Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an das gesamte Team des SC Paderborn 07, dem neuen Deutschen Club-Meister der WOW Virtual Bundesliga! Allen teilnehmenden Clubs mit ihren Spielerinnen und Spielern sowie Vereinsverantwortlichen möchte ich zum Abschluss der VBL Club Championship meinen großen Dank für ihr Engagement aussprechen. Gemeinsam haben wir die Spielzeit mit dem bisher größten Teilnehmerfeld erfolgreich absolviert. In der Kooperation mit EA SPORTS waren wir in der Lage, zahlreiche Neuerungen erfolgreich einzuführen und den Wettbewerb so auf ein höheres Niveau zu heben."

Die VBL Club Championship ist ein Wettbewerb der Virtual Bundesliga und wird von der DFL Deutsche Fußball Liga organisiert. Mit 35 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga war das Teilnehmendenfeld in der nun abgeschlossenen Spielzeit so groß wie nie zuvor. Die nach der Divisionsphase und den Playoffs besten zehn Clubs haben am Samstag und Sonntag das Finalturnier bestritten. In dem Wettbewerb wird ein Preisgeld-Pool in Höhe von 87.500 Euro an die Clubs ausgeschüttet.

Wie es weitergeht: Playoffs der VBL Open by WOW und VBL Grand Final by WOW

Wie in den Vorjahren qualifizieren sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die VBL Club Championship für die weiterführenden Wettbewerbe um den Titel Deutscher Meister im eFootball unter den Einzelspielerinnen und -spielern. Die Playoffs der VBL Open werden am 6. und 7. April ausgetragen und stellen die letzte Chance dar, sich für das VBL Grand Final by WOW zu qualifizieren. Dieses wird vom 19. bis 21. April als Offline-Event in der Strassenkicker Base in Köln ausgetragen. 

Über die Virtual Bundesliga

Die DFL hat die Virtual Bundesliga schon im Jahr 2012 zusammen mit EA SPORTS gegründet und damit als erste Profiliga überhaupt einen eigenen eSport-Wettbewerb ins Leben gerufen.

Die steigende Beliebtheit der VBL sowie die generell wachsende Relevanz des eSports und die Fokussierung der DFL auf Fußball-Simulationen haben im Jahr 2018 zur Entscheidung geführt, zusätzlich zum für alle Spielerinnen und Spieler zugänglichen Wettbewerb VBL Open auch die VBL Club Championship als Wettbewerb der Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga ins Leben zu rufen.