Zusammenfassung

  • Die TSG feiert ihren höchsten Saisonsieg - und ihren ersten überhaupt gegen RB.

  • Serge Gnabry schnürte einen Doppelpack - mit seinen einzigen beiden Torschüssen der Partie.

  • Beim HSV sorgte Kevin Akpoguma noch für das 1000. Eigentor der Bundesliga-Geschichte. Gegen Leipzig bereitete er jetzt erstmals in der Bundesliga einen Treffer vor.

Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim hat gegen RB Leipzig beeindruckt und sich mit 4:0 (1:0) durchgesetzt. Nadiem Amiri (13.), Serge Gnabry (52./62.) und Mark Uth (87.) erzielten die Tore für die Kraichgauer.

FANTASY HEROES: Oliver Baumann (14 Punkte), Kevin Akpoguma und Nadiem Amiri (13)

Vor 28.299 Zuschauern in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena waren die Hoffenheimer in der Anfangsphase die aggressivere Mannschaft. Das wurde schnell durch den Treffer Amiris nach Vorarbeit von Lukas Rupp belohnt.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die Sachsen erhöhten die Schlagzahl, gute Chancen konnte sich RB aber nicht erarbeiten. Die TSG verteidigte geschickt. Zudem setzte 1899 immer wieder Nadelstiche in der Offensive.

Aus weiter Ferne muss Peter Gulacsi das Gegentor durch Serge Gnabry hinnehmen
Aus weiter Ferne muss Peter Gulacsi das Gegentor durch Serge Gnabry hinnehmen © imago

Gnabry baute den Hoffenheimer Vorsprung mit seinem ersten Saisontor aus.

>>> Was verpasst? #TSGRBL hier im Liveticker nachlesen

Für mich persönlich ist endlich mal der Knoten geplatzt. Serge Gnabry (TSG 1899 Hoffenheim)

Zehn Minuten später zeigte die Bayern-Leihgabe dann ganz große Kunst. Sein Heber aus 40 Metern landete im Netz der Gäste. Kurz darauf erhielt der Angreifer bei seiner Auswechslung Standing Ovations der Zuschauer.

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

Wir haben heute als Mannschaft nicht gut agiert. Diego Demme (RB Leipzig)

Hoffenheim klettert nach dem Erfolg auf Platz fünf. Leipzig bleibt - zumindest vorerst - Tabellenzweiter.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels

Gnabry bejubelte seine ersten beiden Pflichtspieltore im TSG-Trikot, er nutzte gegen RB seine einzigen beiden Torschüsse der Partie. Für ihn war es der zweite Doppelpack in der Bundesliga, zuvor hatte er am 24. Februar dieses Jahres für Werder in Wolfsburg doppelt getroffen.

Bilder des Spiels

Hoffenheim zeigt sich in den Zweikämpfen von Beginn an griffig
Hoffenheim zeigt sich in den Zweikämpfen von Beginn an griffig © gettyimages / Daniel Roland
Nadiem Amiri trifft zum 1:0
Nadiem Amiri trifft zum 1:0 © imago
Die Elf von Trainer Julian Nagelsmann darf gleich viermal jubeln
Die Elf von Trainer Julian Nagelsmann darf gleich viermal jubeln © gettyimages / Simon Hofmann