Friedhelm Funkel: "Der Sieg ist auch in der Höhe verdient" - Maja Hitij/Bongarts/Getty Images
Friedhelm Funkel: "Der Sieg ist auch in der Höhe verdient" - Maja Hitij/Bongarts/Getty Images
bundesliga

Die Trainerstimmen zum 21. Spieltag

Köln - Was die Coaches zu den Leistungen ihrer Mannschaften sagen? bundesliga.de fasst es zusammen.

Fortuna Düsseldorf - VfB Stuttgart 3:0

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): "Das war kein entscheidender Schritt, wir haben 25 Punkte. Das reicht noch nicht, damit würde man absteigen. Die Leistung gibt uns aber weiter Auftrieb für den Rest der Saison. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient. Die Leistungen, die meine Mannschaft in den vergangenen Wochen gezeigt hat, verdienen Respekt."

Markus Weinzierl (Trainer VfB Stuttgart): "Wir sind natürlich enttäuscht. Wir wollten an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen, aber wir haben die Zweikämpfe nicht so bestritten, wie es der Gegner getan hat. Bei den Gegentoren helfen wir auch mit. Es gilt jetzt, so schnell wie möglich eine Reaktion zu zeigen. Wir wissen, dass wir eine schlechte Position haben und besser spielen müssen."

>>> Alle Informationen zu #F95VFB

SV Werder Bremen - FC Augsburg 4:0

Florian Kohfeldt (Trainer SV Werder Bremen): "Wir hatten in der ersten Halbzeit auch etwas Glück. Nach vorne war es für mich eine starke Leistung der Augsburger in der ersten Hälfte. In der zweiten Halbzeit haben wir es ruhig und clever gemacht. Ich bin nach der sehr emotionalen Woche sehr zufrieden. Kompliment an meine Mannschaft."

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Werder hatte mit seinen Torschüssen eine sensationelle Ausbeute in der ersten Hälfte, wir haben vier Schüsse aufs Tor bekommen und drei waren drin. Die Frage ist aber immer auch, wie man es verteidigt. In der zweiten Halbzeit waren wir nicht mehr so präsent, dass wir uns Torchancen herausgespielt hätten. Wir haben verdient verloren, vielleicht war das Ergebnis etwas zu hoch."

>>> Alle Informationen zu #SVWFCA

Bayern-Trainer Niko Kovac war mit dem Gezeigten gegen Schalke 04 zufrieden - Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Bayern München - FC Schalke 04 3:1

Niko Kovac (Trainer Bayern München): "Wir haben das in der ersten Halbzeit richtig gut gemacht, in der zweiten dann phasenweise. Der Sieg ist verdient, auch in der Höhe."

Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04): "Das ist eine verdiente Niederlage, wir haben die Seiten nicht zubekommen. Wir waren zu passiv. Wir haben uns in der Halbzeit nochmal aufgebäumt und kriegen dann in unserer besten Phase den Treffer zum 1:3."

>>> Alle Infos zu #FCBS04

Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim 3:3

Edin Terzic (Assistenztrainer Borussia Dortmund): "Kein WhatsApp oder Twitter - wir haben altmodisch mit Lucien Favre telefoniert. Lucien hat die Ansprache im Hotel gehalten. Während des Spiels hatten wir regelmäßig Kontakt."

Julian Nagelsmann (Trainer TSG Hoffenheim): "In der zweiten Halbzeit haben wir sehr hoch verteidigt und immer an unsere Chance geglaubt. Wir hätten auch fünf oder sechs Tore machen können und deswegen geht der Punkt am Ende absolut in Ordnung."

>>> Alle Infos zu #BVBTSG

Hannover 96 - 1. FC Nürnberg 2:0

Thomas Doll (Trainer Hannover 96): "Es war klar, dass wir keinen Champagner-Fußball sehen werden. Nach dem Platzverweis haben wir lange gebraucht, um Ruhe reinzubekommen, hatten viele Ballverluste. Wenn man dann Elf gegen Zehn spielt, hat man auch den nötigen Raum. Wir haben ein Zeichen gesetzt, dass wir noch leben. Das ist ein kleiner, guter Anfang."

Michael Köllner (Trainer 1. FC Nürnberg): "Wir haben nach zehn Minuten eine harte Rote Karte hinnehmen müssen, das beeinflusst das Spiel natürlich. Trotz Unterzahl hatten wir zwei Riesenchancen, da müssen wir in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht, alles dagegenzustemmen. Hintenraus hat die Mannschaft alles investiert, so bleibt aber ein bitteres 0:2."

>>> Alle Infos zu #H96FCN

SC Freiburg - VfL Wolfsburg 3:3

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "So ist Fußball. So ist er gut. So ist er toll. Es ist toll, dass wir dreimal zurückgekommen sind. Wenn wir 4:3 gewonnen hätten, hätte die Balance nicht so gestimmt."

Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg): "Das Fazit fällt heute nicht leicht. Das war auf jeden Fall Werbung für den Fußball. Solche Spiele sind der Grund, warum ich Fußball so liebe."

>>> Alle Infos zu #SCFWOB

Nagelsmann: "Der Punkt geht absolut in Ordnung." - 2019 Getty Images

RB Leipzig - Eintracht Frankfurt 0:0

Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): "Es war das erwartet intensive Spiel von beiden Mannschaften. Aufgrund der zweiten Halbzeit mit der Fülle an Chancen fühlt sich das Ergebnis etwas mau an, aber ich kann den Spielern nicht einmal einen Vorwurf machen. Das Quäntchen Glück hat gefehlt. Mit der Leistung bin ich sehr zufrieden, mit dem Ergebnis nicht."

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Beide Mannschaften spielen immer mit hohem Tempo nach vorne, aber die Leipziger hatten deutlich mehr Torchancen. Unsere Leistung hat mir nicht gefallen, weil wir uns vorne überhaupt nicht durchsetzen konnten. Natürlich haben wir zu viele lange Bälle gespielt, aber wir wollten Leipzigs erste Pressinglinie überspielen."

>>> Alle Infos zu #RBLSGE

Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC 0:3

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Wir waren 25 Minuten gut im Spiel. In dieser Phase müssen wir das Tor machen. Das haben wir verpasst. Nach dem 0:1 hat man die Ungeduld gespürt. Wir waren nicht so konzentriert. Die Niederlage ist absolut verdient."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Wir haben gut und konzentriert verteidigt. Wir hatten in der zweiten Halbzeit bei Kontern viele Torchancen. Wenn wir eine gute Tagesform haben, dann können wir alle schlagen. Der Sieg war verdient. Respekt an die Jungs."

>>> Alle Infos zu #BMGBSC

1. FSV Mainz 05 - Bayer 04 Leverkusen 1:5

Sandro Schwarz (Trainer FSV Mainz 05): "Wir wollten sofort Druck ausüben und haben die Chance zum 1:0. Leverkusen macht mit der ersten Chance das Tor. Dann haben wir die Chance zum Ausgleich und Leverkusen macht anschließend wieder ein Tor. Wir haben uns durch einfache Ballverluste um den Lohn gebracht."

Peter Bosz (Trainer Bayer Leverkusen): "Es hat mir nicht nur gefallen, dass wir gewonnen haben, sondern auch, wie wir gespielt haben. Mainz hätte ein, zwei Tore mehr schießen können, wir vier mehr schießen müssen. Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden."

>>> Alle Infos zu #M05B04

Peter Bosz: "Insgesamt bin ich sehr zufrieden" - Jörg Schüler/Getty Images