Eintracht-Trainer Hütter: "Es war ein absolut tolles Spiel" - 2018 Getty Images
Eintracht-Trainer Hütter: "Es war ein absolut tolles Spiel" - 2018 Getty Images
bundesliga

Die Trainerstimmen zum 15. Spieltag der Bundesliga

Köln - Was die Trainer zu den Leistungen ihrer Mannschaften am 15. Spieltag zu sagen hatten? bundesliga.de fasst es zusammen.

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

>>> Herbstfinale in der Bundesliga

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 2:1

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Es war ein absolut tolles Spiel. Ein Spiel, bei dem beide immer versucht haben, nach vorne zu spielen. Ich sehe einen verdienten Sieger, Leverkusen hat uns aber alles abverlangt."

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir haben ein tolles Spiel gesehen. Wir hatten unsere Chancen, konnten sie aber nicht nutzen und waren in den entscheidenden Situationen defensiv einen Tick zu wenig aggressiv. Es war nicht so, wie wir es gebraucht hätten."

>>> Alle Informationen zu #SGEB04 im Matchcenter

RB Leipzig - FSV Mainz 05 4:1

Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): "Es war das erwartet schwierige Spiel gegen einen ausgeruhten Gegner mit viel Qualität. Die Reaktion der Mannschaft ist umso höher einzuschätzen. Wir haben das Spiel verdient gewonnen. Wir schauen mal, dass wir aus den letzten beiden Spielen noch ein paar Punkte holen."

Sandro Schwarz (Trainer FSV Mainz 05): "Wir haben sehr gut auf den Rückstand reagiert. Es war phasenweise ein Spiel auf Augenhöhe. Mit dem 3:1 war der Stecker gezogen. Das Ergebnis ist frustrierend, die Niederlage zu hoch ausgefallen."

>>> Alle Informationen zu #RBLM05 im Matchcenter

Borussia Dortmund - SV Werder Bremen 2:1

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): "Die Herbstmeisterschaft bedeutet nicht viel. Wir haben noch zwei Spiele, das nächste ist das wichtigste. Wir denken von Spiel zu Spiel, ändern unsere Philosophie nicht. Wir konnten das 3:1 machen, wir hatten acht klare Torchancen."

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "Wir wussten vorher, dass wir auf eine sehr gute Mannschaft treffen. Wir haben einige Fehler gemacht, die man sich hier nicht erlauben kann. Wir kommen hier hin, um zu gewinnen, nicht um gut auszusehen. Wir hatten für ein Auswärtsspiele sehr viele Chancen, und das nicht, weil wir auf Konter gespielt haben, sondern mitspielen wollten."

>>> Alle Informationen zu #BVBSVW im Matchcenter

1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg 0:2

Michael Köllner (Trainer 1. FC Nürnberg): "Wir haben richtig gut gespielt, aber im letzten Drittel die letzte Brutalität und Genauigkeit vermissen lassen. Das ist uns dann zum Verhängnis geworden. Wir sind immer noch im Rennen, es war uns vor der Saison klar, dass es hart wird. Natürlich tun solche Spiele weh, aber ich denke, dass wir heute vieles taktisch richtig gemacht haben und mit Herz aufgetreten sind."

Bruno Labbadia (Trainer VfL Wolfsburg): "Das ist ein saugeiler Sieg. Wir haben eine schlechte erste Halbzeit hingelegt und haben den Gegner durch einfache Ballverluste aufgebaut. Nach der Pause ist die Mannschaft dann komplett anders herausgekommen. Es gehört auch dazu, mal ein schlechteres Spiel zu machen, dann aber dennoch die Punkte zu holen. Auch für den Kopf war es daher ein sehr wichtiger Sieg."

>>> Alle Informationen zu #FCNWOB im Matchcenter

TSG Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach 0:0

Julian Nagelsmann (Trainer TSG Hoffenheim): "Wir haben ein unglaublich gutes Spiel gemacht, viel investiert und viel Druck erzeugt. Ich hatte das Gefühl, dass ein Tor in der Luft lag. Ich bin guter Dinge, dass das Momentum bald wieder auf unsere Seite kippt."

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Ich bin bestens gelaunt, weil wir einen sehr glücklichen Punkt mitgenommen haben. Mit der spielerischen Leistung bin ich nicht zufrieden, aber mit dem Willen. Das stimmt mich sehr positiv."

>>> Alle Informationen zu #TSGBMG im Matchcenter

Fortuna Düsseldorf - SC Freiburg 2:0

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): "Das war die mit Abstand beste Defensivleistung in dieser Saison. In der zweiten Halbzeit haben wir es auch nach vorne gut gemacht. Ich glaube, dass das 2:0 verdient war, weil das eine gute Mannschaftsleistung von uns war. Das war sehr, sehr wichtig. Vor allem auch vor dem Spiel am Dienstag gegen Borussia Dortmund, gegen die aktuell beste deutsche Mannschaft."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Sinnbildlich waren die zehn Minuten vor der Pause, als wir vier Bälle so in den Rücken gespielt haben, dass wir sie nicht mitnehmen konnten. Ich weiß nicht, wieso wir so unsicher waren. Es hat nicht aufgehört mit den Missverständnissen. Die Mannschaft war schwach, aber ich offensichtlich auch, sonst spielt die Mannschaft nicht so. Wir haben gegen eine gute Düsseldorfer Mannschaft verdient verloren."

>>> Alle Informationen zu #F95SCF im Matchcenter

Bayern-Trainer Niko Kovac: "Vielleicht war es mit die beste Leistung in dieser Saison" - 2018 Getty Images / Thomas Starke

Hannover 96 - FC Bayern München 0:4

Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Diese Niederlage war auch in der Höhe verdient. Besonders das erste Gegentor war zu einfach, die frühe Führung hat den Bayern Flügel verliehen. Sie sind auch wieder in einer Topverfassung, aber wir haben uns auch zu wenig gewehrt."

Niko Kovac (Trainer Bayern München): "Sicherlich war die frühe Führung Glück für uns, aber insgesamt haben wir es sehr gut gemacht. Für diese Spielfreude hat meine Mannschaft ein ganz großes Lob verdient. Vielleicht war es mit die beste Leistung in dieser Saison."

>>> Alle Informationen zu #H96FCB im Matchcenter

VfB Stuttgart - Hertha BSC 2:1

Markus Weinzierl (Trainer VfB Stuttgart): "Glückwunsch an meine Jungs. Ich kann ihnen gar nicht hoch genug anrechnen, wie sie nach so einer schwachen ersten Hälfte zurückgekommen sind. Ich freue mich besonders für Mario Gomez."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "In der ersten Halbzeit hatten wir alles unter Kontrolle. Die zweite Hälfte war gar nichts. Im Zentrum war es zu dünn. Wir wollen noch vier Punkte bis Weihnachten holen."

>>> Alle Informationen zu #VFBBSC im Matchcenter

FC Augsburg - FC Schalke 04 1:1

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Ein Riesenkompliment an meine Mannschaft, nach vier Niederlagen so aufzutreten. 60 Minuten lang war das richtig gut. Die Art und Weise war in Ordnung, der Punkt ist in Ordnung. Jetzt fahren wir nach Berlin und wollen mehr."

Domenico Tedesco (Trainer Schalke 04): "Wir wurden im ersten Durchgang ein bisschen aufgefressen, hatten körperliche Nachteile. Mit der Umstellung auf 4-2-3-1 haben wir mehr Kontrolle bekommen und hätten noch gewinnen können. Es ist nicht so, dass ich über den Punkt Freudensprünge mache, weil mehr drin war."

>>> Alle Informationen zu #FCAS04 im Matchcenter