Robert Lewandowski ist nach der Hinrunde einmal mehr der Top-Torjäger der Bundesliga - © Sebastian Widmann/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
Robert Lewandowski ist nach der Hinrunde einmal mehr der Top-Torjäger der Bundesliga - © Sebastian Widmann/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images
bundesliga

Lewandowski, Schick und Co.: Die Top-Torschützen der Hinrunde 2021/22

whatsappmailcopy-link

Die Hinrunde 2021/22 ist beendet und nun ist es Zeit für ein Zwischenfazit. bundesliga.de blickt in mehreren Teilen zurück auf die ersten 17 Spieltage und hat die besten Daten und die prägenden Figuren gesammelt. Heute: Die Top-Torschützen.

>>> Die besten Videos gibt es in der Bundesliga NEXT App

Platz 5: Taiwo Awoniyi und Serge Gnabry (9 Tore)

Während die ersten vier Plätze im Top-5-Ranking der Torschützen der Hinrunde klar verteilt sind, teilen sich Taiwo Awoniyi und Serge Gnabry nach den ersten 17 Spieltagen in dieser Wertung den fünften Platz. Sowohl der Stürmer vom 1. FC Union Berlin als auch der Offensivmann des FC Bayern München kommen auf jeweils starke neun Tore.

Taiwo Awoniyi stellte mit seinen neun Saisontreffern sogar einen neuen Hinrunden-Rekord eines Spielers von Union Berlin auf (Sebastian Andersson war in der Hinserie 2019/20 auf acht Tore gekommen) und zeichnet sich maßgeblich verantwortlich für die starke Hinrundenleistung der Eisernen, die derzeit auf dem siebten Tabellenrang liegen und das internationale Geschäft vor Augen haben.

Serge Gnabry vom Rekordmeister ist derweil mit seinen neun Saisontreffern der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Bundesliga und stellte zudem einen neuen persönlichen Hinrunden-Rekord auf (bisher erreichte Gnabry maximal sieben Tore in einer Hinrunde).

Platz 4: Anthony Modeste (11 Tore)

Dass der 1. FC Köln nach der Hinrunde auf dem achten Platz liegt, ist auch ein großer Verdienst von Torjäger Anthony Modeste. Immer wieder erzielte der Routinier in den Reihen der Kölner wichtige Tore für die "Geißböcke". Der 33-Jährige ist unter Cheftrainer Steffen Baumgart noch einmal so richtig aufgeblüht und sichert sich mit bisher elf Saisontoren den vierten Rang im Torjäger-Ranking der Hinrunde.

>>> Jetzt unbegrenzte Transfers im Fantasy Manager nutzen!

Ungeschlagen ist Modeste derweil, was Kopfballtore angeht! Der Kölner Stürmer ist das Dach der Bundesliga: Acht seiner elf Saisontore erzielte er mit dem Kopf und stellte damit einen neuen Bundesliga-Hinrundenrekord im Datenbankzeitalter (seit 1992) auf.

Platz 3: Erling Haaland (13 Tore)

Auch in dieser Saison ist Erling Haaland nur von Verletzungen zu stoppen. Der Norweger in Diensten von Borussia Dortmund liegt mit 13 Treffern auf dem dritten Rang der Torjägerrangliste - nur Patrik Schick und Robert Lewandowski trafen in der Hinrunde noch öfter als der wuchtige Dortmunder Stürmer. Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, wenn man bedenkt, dass Haaland in dieser Saison auch schon viel Verletzungspech hatte und eine ganze Reihe von Spielen verpasste.

>>> Die Zahlen der Hinrunde 2021/22

Dass der erst 21 Jahre alte Stürmer dennoch weit oben in der Torjägerliste steht, ist daher umso beeindruckender. Haaland erzielte übrigens ganze zehn seiner 13 Bundesliga-Saisontore in Heimspielen – das ist alleiniger Bundesliga-Bestwert. Seine neun Treffer in der zweiten Halbzeit sind ebenfalls Bundesliga-Spitze (gemeinsam mit Robert Lewandowski).

Platz 2: Patrik Schick (16 Tore)

Patrik Schick ist in dieser Saison der absolute Torjäger bei Bayer 04 Leverkusen. Der 25-Jährige hat bereits 16 Saisontore auf dem Konto und profitierte dabei von der starken Zusammenarbeit mit einem der besten Vorlagengeber der Bundesliga: Florian Wirtz! Schicks Teamkollege gehört mit acht Vorlagen in der Hinrunde zu den Top-Vorbereitern und das kommt vor allem dem Tschechen im Leverkusener Sturm zu Gute: Sechs der acht Torvorlagen, die Wirtz auf dem Konto hat, wurden durch Schick verwertet.

>>> Die Trends der Hinrunde

Zudem stellte der tschechische Torjäger mit 16 Saisontreffern einen neuen historischen Hinrunden-Rekord für einen Spieler von Bayer 04 Leverkusen auf - der Bayer-Stürmer hat eine bärenstarke Hinrunde abgeliefert und steht deshalb völlig zurecht im Torjäger-Ranking auf dem zweiten Platz.

Platz 1: Robert Lewandowski (19 Tore)

Robert Lewandowski bleibt weiterhin nicht zu stoppen! Mit 19 Saisontoren führt der Stürmer des FC Bayern München nach der Hinrunde erneut die Torjägerliste mit deutlichem Vorsprung an. Der Pole trifft und trifft und trifft - auch in der Saison 2021/22.

>>> 43 Tore im Jahr 2021: Robert Lewandowski stellt neuen Rekord auf

Lewandowski erzielte außerdem in der elfter Bundesliga-Saison in Folge eine zweistellige Anzahl an Toren - das gelang bisher nur Gerd Müller (13 Saisons; Manfred Burgsmüller auch elf Saisons, aber nicht in Serie)! Doch das sind noch nicht alle beeindruckenden Lewandowski-Zahlen der Hinrunde: Der 33-Jährige gab ligaweit auch die meisten Torschüsse ab (76) und hatte die meisten Großchancen (20).

whatsappmailcopy-link