- © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA
- © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA
Bundesliga

Tipps vom Fantasy-Coach: Vier Partien mit Punktegarantie

Köln – Nur noch 38 Punkte trennen mich derzeit von der Spitze in unserer Liga der Fantasy-Insider. Nach den desaströsen Spieltagen 2 und 3 kämpfe ich mich langsam aber sicher wieder zurück und konnte auf Flo "Der Scout" Reinecke etwas Boden gut machen. An diese Leistung aus der Englischen Woche möchte ich am kommenden Wochenende natürlich anknüpfen.

>>> Hier geht's direkt zum Bundesliga Fantasy Manager

>>> So funktioniert's: Anmelden, aufstellen, gewinnen

RB Leipzig vs. FC Augsburg

Der Schlüssel zum Erfolg im Fantasy Manager liegt darin, aus den drei Transfers vor jedem Spieltag das Maximum herauszuholen. Deshalb habe ich die Begegnungen des 6. Spieltags genau analysiert und verrate Euch, welche Spieler am Wochenende gute Chancen auf viele Punkte versprechen. Flo mag vielleicht auf seine Glorreichen Sieben schwören, aber ich war immer eher ein Freund der Fantastic Four.

Obwohl Augsburg seinen Gegnern nur wenig Raum und Zeit lässt, ist die Mannschaft von Dirk Schuster im Offensivspiel einfach zu ungefährlich, um den ungeschlagenen Leipzigern die erste Niederlage zuzufügen. Der Aufsteiger präsentiert sich extrem abschlussfreudig und steckt in keinem Zweikampf zurück – Qualitäten die im Fantasy Manager wertvolle Punkte bringen. Ein weiterer Vorteil: Da die Begegnung bereits am Freitag ist, könnt ihr Spieler, die nicht die erhofften Punkte einbringen, am Samstag auf die Bank verbannen.

Meine Spielerempfehlungen

Yussuf Poulsen (ST, 11,3M): Obwohl der Däne noch ohne eigenen Treffer ist, konnte er bereits 35 Punkte sammeln. 22 davon allein durch gewonnene Zweikämpfe.

Dominik Kaiser (MI, 8,2M): Leipzigs Kapitän ist immer torgefährlich. Zudem führt er Ecken, Elfmeter und Freistöße außerhalb direkter Torschussentfernung aus.

SV Darmstadt 98 vs. SV Werder Bremen

Trotz vier Punkten, die die Lilien zwei ganz späten Toren zu verdanken haben, hat mich Darmstadt bislang nicht überzeugt. Werder ist ebenfalls schwach gestartet, haben sich unter Interimscoach Alexander Nouri aber gesteigert und gegen Wolfsburg den ersten Dreier eingefahren. Bei 25 Gegentoren, die die beiden Clubs bislang zusammen hinnehmen mussten, solltet ihr allerdings eher nicht mit Bonuspunkten für ein zu-Null-Spiel rechnen.

Meine Spielerempfehlungen

Serge Gnabry (ST, 10,1M): Ist bislang der beste Fantasy-Spieler im Bremer Kader. Allein gegen Wolfsburg hat er neun Punkte geholt – ohne eigenen Treffer wohlgemerkt.

Ousman Manneh (ST, 4M): Die günstige Alternative für Euren Sturm. Wird in Darmstadt sicher zahlreiche Zweikämpfe gewinnen – und vielleicht sogar sein erstes Bundesliga-Tor machen.

Der Autor