18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
18.05. 13:30
Das Tipico Powerranking vor dem 33. Spieltag - © DFL Deutsche Fußball Liga
Das Tipico Powerranking vor dem 33. Spieltag - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Das Tipico Powerranking vor dem 33. Spieltag

xwhatsappmailcopy-link

Vor jedem Bundesliga-Spieltag werfen wir einen Blick auf die Teams, die aktuell am besten performen. Das Tipico Powerranking gibt hier einen schnellen Überblick über die formstärksten Mannschaften.

1.) RB Leipzig (+0)

Leipzig dominiert weiter die Spitze des Powerrankings. Die Sachsen überzeugten zuletzt mit vier Pflichtspiel-Siegen in Folge, unter anderem zwei Mal beim Sport-Club Freiburg (einmal im Pokal, einmal in der Bundesliga). Trotz langen Schwierigkeiten am 32. Spieltag gegen den SV Werder Bremen drehte Leipzig zum Ende des Spiels nochmal richtig auf und erkämpfte sich mit einer absoluten Willensleistung drei Punkte über den Ausgleich in der 87. und den Siegtreffer in der 90.+6 Minute. Damit haben sie die sichere Champions-League-Qualifikation am 33. Spieltag in der eigenen Hand.

2.) Borussia Dortmund (+0)

Der BVB hatte zwei Heimspiele in Folge - in dieser Saison bedeutet das zwei Siege in Folge. Das ärgerliche Unentschieden gegen den VfL Bochum 1848 ist dabei fast vergessen. Nach dem VfL Wolfsburg besiegte man auch Borussia Mönchengladbach deutlich mit 5:2 und schickte ein weiteres Ausrufezeichen in Richtung des FC Bayern. Am Sonntag muss Borussia Dortmund beim FC Augsburg ran - ein Sieg ist Pflicht, um das Bestmögliche zu geben, damit das beste Team der Rückrunde nach elf Jahren wieder einmal die Meisterschale in den Himmel strecken kann.

3) FC Bayern München (+1)

Der FC Bayern München komplettiert, wie in der Bundesliga, das Spitzentrio - jedoch in umgekehrter Reihenfolge. Dabei wehrte der FCB die Kampansagen der Borussia durch dominante Siege mit einem eigenen Statement-Sieg ab. Mit einem 6:0-Sieg schickten die Münchner den FC Schalke 04 nachhause. Am Samstag kommt es im Topspiel zum absoluten Spitzenduell - sowohl in der Bundesliga als auch im Tipico Powerranking. Die Bayern empfangen Leipzig in der Allianz Arena. Auch die Münchner sind zum Siegen verdammt - bei einem eigenen Sieg und Dortmunder Punktverlust am Tag darauf könnte bereits am 33. Spieltag die Meisterschaft gesichert werden. Bei einer Niederlage gegen das aktuell formstärkste Team der Bundesliga droht jedoch der Verlust der Pole Position.

4) 1. FC Köln (-1)

Ähnlich dominant wie die Top-3 tritt auch der 1. FC Köln derzeit auf, verliert seinen dritten Platz jedoch nur aufgrund des leicht schwächeren Sieges gegenüber dem Rekordmeister. Mit 5:2 schlug man Hertha BSC und setzte damit nach dem sicheren Klassenerhalt ein weiteres Zeichen. Als Anführer der unteren Tabellenhälfte geht es für den "Effzeh" zwar abgesehen vom reinen Tabellenplatz um nichts mehr, doch die Kölner können sich scheinbar trotzdem hervorragend motivieren. Nach dem Duell beim SV Werder Bremen wartet möglicherweise am 34. Spieltag eine besondere Aufgabe auf die Geißböcke: Sollte sie nicht am 33. Spieltag fixiert werden, könnten die Kölner dem FC Bayern die Meisterschaft verderben.

5) VfL Wolfsburg (+6)

Einen riesigen Sprung im Tipico Powerranking macht der VfL Wolfsburg. Nach einer derben 0:6-Niederlage gegen Borussia Dortmund haben die Wölfe sich zurück gekämpft und die TSG Hoffenheim mit 2:1 besiegt. Damit holte der VfL drei Siege und ein Unentschieden in den vergangenen fünf Partien und macht den Schritt in die Top-5 der formstärksten Teams der Bundesliga. Bereits am Freitagabend kommt es zum nächsten Härtetest für den Europa-Aspiranten. Den nun eroberten sechsten Platz müssen sie beim Sport-Club Freiburg gegen die Angreifer Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt verteidigen, um sich auf jeden Fall fürs internationale Geschäft zu qualifizieren.