Timo Werner verlässt RB Leipzig - © Alexander Hassenstein/Getty Images
Timo Werner verlässt RB Leipzig - © Alexander Hassenstein/Getty Images
bundesliga

Timo Werner wechselt von RB Leipzig zum FC Chelsea

Timo Werner wechselt (vorbehaltlich der noch ausstehenden medizinischen Untersuchung) zum 01. Juli 2020 von RB Leipzig zum FC Chelsea in die englische Premier League. Der Nationalstürmer verlässt RBL nach vier erfolgreichen Jahren und erhält bei den „Blues“ einen langfristigen Vertrag.

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Mit dem Wechsel nach London wird Timo Werner auch nicht mehr für Leipzig im nachgelagerten Champions-League-Turnier im August 2020 auflaufen.

Der 24-Jährige wechselte im Sommer 2016 vom VfB Stuttgart zu den Leipzigern und bestritt mit RBL alle bisherigen vier Spielzeiten in der Bundesliga. In 157 Pflichtspielen erzielte Timo Werner 93 Tore und bereitete 40 Treffer vor. Mit seinen Toren hatte der gebürtige Stuttgarter u.a. entscheidenden Anteil an der bislang zweimaligen Qualifikation zur UEFA Champions League, der Vizemeisterschaft 2017, dem Einzug ins DFB-Pokalfinale 2019 sowie den Sprung ins Viertelfinale der Champions League in dieser Saison. Er war in allen vier Jahren bester Torschütze des Clubs und ist mit seinen 93 Treffern zudem Rekordtorschütze von RB Leipzig.

Zudem reifte der Torjäger in Leipzig zum Nationalspieler, wo er im März 2017 beim 1:0-Sieg gegen England sein Debüt feierte. Der pfeilschnelle Rechtsfuß bestritt bislang 29 A-Länderspiele und gewann 2017 mit dem DFB-Team als Torschützenkönig (drei Treffer) des Turniers den Confederations Cup.

Quelle: RB Leipzig