Oliver Fink ist der einzige Fortuna-Torschütze gegen den FC Emmen - © Maja Hitij/Bongarts/Getty Images
Oliver Fink ist der einzige Fortuna-Torschütze gegen den FC Emmen - © Maja Hitij/Bongarts/Getty Images
2. Bundesliga, bundesliga

Testspiele: Fink trifft für Fortuna Düsseldorf

Köln - Fortuna Düsseldorf und drei Zweitligisten haben am Donnerstag mit Testspielen ihre Form getestet. Für den Bundesligisten gab es einen knappen 1:0-Erfolg.

Fortuna Düsseldorf - FC Emmen 1:0

Fortuna Düsseldorf hat seinen zweiten Test in der Vorbereitung auf die Rückrunde gewonnen. Beim 1:0 (0:0) gegen den niederländischen Erstliga-Aufsteiger FC Emmen im andalusischen Coin erzielte Oliver Fink (62.) das Tor des Tages. Glück hatte die Fortuna, als ein Foulelfmeter der Niederländer über dem Tor landete (78.).

Drei Tage zuvor hatte Düsseldorf einen Test gegen Borussia Dortmund 2:3 verloren. Die Fortuna startet am 19. Januar mit der Begegnung beim FC Augsburg in die Bundesliga-Rückrunde.

>>> Der Winterfahrplan der Bundesliga-Clubs

>>> Alle Testspiele der Bundesligisten

Holstein Kiel - KAA Gent 1:6

Im zweiten Testspiel des Trainingslagers im spanischen Oliva hat Holstein Kiel am Donnerstagnachmittag gegen die KAA Gent mit 1:6 verloren. Während die KSV gute Gelegenheiten ausließ, zeigte sich der belgische Erstligist gnadenlos effektiv.

Beide Teams hatten sich vorab auf eine Spielzeit von 120 Minuten, aufgeteilt in vier Viertel á 30 Minuten, geeinigt. Sörloth (30., 48.), Yaremchuk (55.), Limbombe (66.), Derijck (73.) und Dejaegere (80.) trafen für Gent.

Im letzten Viertel erzielte die KSV noch den Ehrentreffer. Nachdem Serra gefoult worden war, scheiterte Kinsombi per Strafstoß an Coosemans (104.), traf aber noch in der Schlussminute nach Pass von Peitz.

FC Ingolstadt - SC Heerenveen 4:3

Gelungener Test in La Manga: Der FC Ingolstadt gewann zum Abschluss des Trainingslagers mit 4:3 gegen den SC Heerenveen. In einer unterhaltsamen Partie, die über dreimal 45 Minuten ging, erwischten die Schanzer den besseren Start und gingen durch Diawusie (12. Minute) in Führung. Heerenveen drehte dann zwischenzeitlich durch Treffer von Vlap (28.) und Zeneli (71.) die Partie, aber der FCI schlug durch Benschop in der 85. zurück. Durch zwei weitere schnelle Tore durch Vlap (87.) und Kutschke (90.) stand es nach 90 Minuten 3:3. Im dritten Abschnitt war es dann erneut FCI-Stürmer Kutschke, der für die Entscheidung sorgte und per Kopf zum 4:3 traf (125.). Somit blicken die Schanzer auf ein rundum gelungenes und verletzungsfreies Trainingslager zurück.

>>> Der Winterfahrplan der 2. Bundesliga

SV Sandhausen - Antalyaspor 3:0

Der SV Sandhausen hat sich im Trainingslager in Lara mit 3:0 gegen den Tabellensechsten der SüperLig durchgesetzt. Vom Anpfiff weg übernahmen die Schwarz-Weißen die Initiative und drängten die Türken in die eigene Hälfte. Gleich zweimal hatte der SVS Pech, als Paqarada jeweils per direktem Freistoß aus 22 Metern nur den Querbalken traf. In der 38. Minute erzielte Gislason die verdiente 1:0-Führung, mit der es auch in die Halbzeit ging.

Auch nach dem Wechsel war der SVS das bessere Team und trat trotz der vielen personellen Wechsel noch dominanter auf. Erst scheiterte Schleusener in aussichtsreicher Position, danach vergab Vollmann zwei gute Möglichkeiten. Letzterer führte in der 72. Minute einen Eckball aus, den Verlaat per Kopf zum 2:0 verwandelte. Den Schlusspunkt setzte Schleusener drei Minuten vor Schluss, der nach starker Vorarbeit von Wooten am kurzen Pfosten nur noch den Fuß hinhalten musste