bundesliga

1:1 - TSG Hoffenheim punktet bei Werder Bremen

Im Sonntagabendspiel des 5. Spieltags trennen sich SV Werder Bremen und die TSG Hoffenheim mit 1:1.

FANTASY HEROES: Dennis Geiger (10), Maximilian Eggestein (9), Robert Skov (9)

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Tippspiel der Bundesliga und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Im Sonntagabendspiel des 5. Spieltags empfing SV Werder Bremen die TSG Hoffenheim. Und das Team von Florian Kohfeldt erwischte einen Traumstart. Nach schneller Verlagerung auf die rechte Seite bediente Theodor Gebre Selassie im Zentrum Maximilian Eggestein, der an der Strafraumgrenze nicht fackelte und den Ball mit rechts trocken in der rechten Ecke platzierte - erster Schuss, erstes Tor, das 1:0 in der 5. Minute.

Es entwickelte sich das erwartete Spiel auf Augenhöhe mit viel Ballbesitz im Mittelfeld. Nach 21 Minuten versuchte es Robert Skov mit einem Schuss aus der dritten Reihe, der abgefälscht rechts bei Sebastian Rudy landete. Der bediente den an der Strafraumgrenze einlaufenden Dennis Geiger und der machte es wie zuvor Eggestein: Mit Wucht in die rechte Ecke, keine Chance für Werder-Keeper Jiri Pavlenka (22.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Der Ausgleich brachte Hoffenheim eine gehörige Portion Sicherheit. Das Hoeneß-Team war in der Folge die zielstrebigere Mannschaft mit den klareren Offensivaktionen. Pavlenka verhinderte Sekunden vor der Halbzeit die TSG-Führung, als er einen Schuss von Munas Dabbur aus spitzem Winkel parierte (45.+1).

Maximilian Eggestein bringt Werder nach vier Minuten in Führung - imago images/Jan Huebner

>>> Etwas verpasst? #SVWTSG im Liveticker nachlesen

Im zweiten Durchgang erwischte Hoffenheim den besseren Start, setzte die Druckphase von vor der Pause zunächst fort, jedoch ohne zählbaren Ertrag. Geigers Linksschuss landete abgefälscht auf dem Tornetz (49.). Brenzlig vor einem der beiden Tore wurde es danach erst wieder in der 80. Minute, als Skov einen Freistoß vom rechten Flügel ans Lattenkreuz knallte.

>>> Statistiken zur Partie #SVWTSG

Unter dem Strich war Hoffenheim die offensiv aktivere Mannschaft, brachte aber in der Schlussphase nicht den entscheidenden, zwingenden Abschluss aufs Bremer Tor. So erkämpfte und verdiente Werder sich das Unentschieden. Eggestein und Co. stehen mit acht Punkten auf Platz 6, Hoffenheim folgt mit einem Zähler weniger auf Rang 8.

Dennis Geiger trifft erstmals seit November 2017 wieder in der Bundesliga - imago images/Nordphoto

Spieler des Spiels: Dennis Geiger

Dennis Geiger erzielte mit seinem erstes Bundesliga-Tor seit fast 3 Jahren (5. November 2017 in Köln) sehr sehenswert den 1:1-Ausgleich. Zudem war er laufstärkster Spieler des Spiels (11,5 Kilometer).