Köln -  FC-Coach Peter Stöger freut sich über das Remis, auch Roger Schmidt nimmt den Punkt sehr gerne mit. Die Stimmen zum Spiel 1. FC Köln - Bayer Leverkusen.

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Wir sind sehr zufrieden, denn wir haben ein tolles Spiel gemacht. Man weiß, wie schwer es ist, gegen Leverkusen nach Rückstand noch zu punkten. Aber die Mannschaft hat alles abgerufen, hat Fußball gespielt, hatte Torchancen."

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Es war ein sehr hektisches Spiel, ein richtiges Derby. Wir haben einen sehr wichtigen und hart umkämpften Punkt geholt. Mit diesem sind wir definitiv Vierter, außerdem waren wir heute nicht besser als für einen Punkt. Deshalb akzeptieren wir das so und freuen uns, dass wir diesen Punkt geholt haben."

"Ich hätte gerne gewonnen"

Marcel Risse (1. FC Köln): "Wir können mit der Leistung sehr zufrieden sein. Leverkusen hätte sich nicht beschweren können, wenn sie mit gar keinem Punkt nach Hause gefahren wären. Auf unserer Leistung kann man aufbauen."

Yuya Osako (1. FC Köln): "Schön, dass Bard Finne noch den Ausgleich macht. Aber mit unseren vielen Chancen hätte ich gerne gewonnen."

"Das war ein Kackspiel von uns"

Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen): "Das Torgefühl ist okay. Aber ganz ehrlich gesagt hätte ich heute lieber gewonnen, weil wir in dieser Saison noch etwas vorhaben. Das Tor ist gut für die Statistik. Irgendwann am Abend werde ich mich auch noch darüber freuen." (Zum Interview)

Bernd Leno (Bayer 04 Leverkusen): "Das ist eine gefühlte Niederlage. Besonders ärgerlich ist es nicht nur, weil es ein Derby war. Sondern auch, weil wir ganz wichtige drei Punkte verpasst haben."

Roberto Hilbert (Bayer 04 Leverkusen): "Wir haben es uns selbst schwer gemacht. Wir sind überhaupt nicht in unser Spiel gekommen und haben das vermissen lassen, was uns in den letzten Wochen ausgemacht hat. Köln hat das gut gemacht, aber wir haben den Gegner auch starl gemacht."

Simon Rolfes (Bayer 04 Leverkusen): "Am Ende müssen wir auf Grund der Schlussphase mit dem Punkt leben. Wir können insgesamt aber überhaupt nicht zufrieden sein, das sind zwei verlorene Punkte. Wir haben dem FC die Möglichkeiten gegeben und hätten das Spiel ganz anders gestalten müssen."

Stefan Kießling (Bayer 04 Leverkusen): "Das war ein Kackspiel von uns heute, aber wir haben auswärts noch einen Punkt mitgenommen."