bundesliga

Filip Kostic von Eintracht Frankfurt ist der Spieler des Monats März 2021

Im März erzielte Filip Kostic von Eintracht Frankfurt gleich zwei seiner vier Saisontore, obwohl er gerade einmal zwei Torschüsse abgab. Eine Erfolgsquote von 100 Prozent! Damit überzeugte er Fans und Experten und setzte sich in der Wahl zum Spieler des Monats März gegen Robert Lewandowski, Wout Weghorst, Thomas Müller, Leon Goretzka und Christopher Nkunku durch.

>>> Hol dir Filip Kostic im offiziellen Fantasy Manager!

Fans und Experten haben entschieden: Filip Kostic von Eintracht Frankfurt ist der Spieler des Monats März 2021. Der Offensivspieler der SGE erhält die von der Bundesliga seit der Saison 2018/19 vergebene Auszeichnung. Herzlichen Glückwunsch!

Eintracht Frankfurt hat nach 26 Spieltagen die realistische Möglichkeit, sich erstmals für die Champions League zu qualifizieren. Vor allem dank des wiedererstarkten Filip Kostic. Der Serbe war nach einer Verletzung nur schwer in die Saison gekommen, ist aber spätestens jetzt wieder auf dem Höhepunkt seines Schaffens angekommen. Auch im Monat März lieferte Kostic einmal mehr die meisten Flanken aller Bundesliga-Spieler (22).

Vor allem in Sachen Effizienz konnte der linke Dauerläufer der Eintracht zuletzt überzeugen. Im März erzielte er gleich zwei seiner vier Saisontore, obwohl er gerade einmal zwei Torschüsse abgab. Eine Erfolgsquote von 100 Prozent! Dazu steuerte er am 26. Spieltag beim 5:2-Sieg gegen den 1. FC Union Berlin auch noch eine Torvorlage bei. Insgesamt ist Kostic mit nunmehr elf Assist zweitbester Zuarbeiter der Bundesliga hinter Thomas Müller.

"Er ist auf der linken Seite einer der besten Vorlagengeber der Bundesliga, vielleicht sogar in Europa. Alles, was er macht, hat Hand und Fuß", lobte kein Geringerer als Bayern-Trainer Hansi Flick. Und wer weiß? Vielleicht kann Kostic seine Qualitäten im Alter von 28 Jahren bald auch erstmals in der Champions League präsentieren.