Neuer Verteidiger für den SC Freiburg: Hugo Siquet - © SC Freiburg
Neuer Verteidiger für den SC Freiburg: Hugo Siquet - © SC Freiburg
bundesliga

Der SC Freiburg verpflichtet Hugo Siquet von Standard Lüttich

whatsappmailcopy-link

Der Sport-Club Freiburg hat zum 01. Januar 2022 Hugo Siquet von Standard Lüttich verpflichtet.

Der 19-Jährige kommt aus der Jugend von Standard Lüttich und debütierte in der vergangenen Saison in der UEFA Europa League-Partie gegen Lech Posen für das Profiteam der Belgier. In der Jupiler Pro League kam er seither 32 mal zum Einsatz und steuerte dabei sechs Torvorlagen bei. In der laufenden Saison stand er in allen bisherigen Meisterschaftsspielen auf dem Platz. Siquet ist aktueller belgischer U21-Nationalspieler.

"Wir verfolgen den Weg von Hugo schon seit seinen ersten Einsätzen für Standard. Im vergangenen Sommer war die Umsetzung eines Wechsels noch nicht möglich, umso größer ist die Freude jetzt", sagt Sportdirektor Klemens Hartenbach. "Hugo kann in der Viererkette rechts hinten spielen und in der Dreierkette die rechte Bahn ausfüllen. Seine Spielintelligenz, seine Energie und sein ständiger Vorwärtsdrang zeichnen ihn aus. Trotz allem sollte man nicht vergessen, dass er erst 19 Jahre alt ist. Gemeinsam wollen wir nun die nächsten Schritte seiner Entwicklung angehen und wir freuen uns wirklich sehr darauf."

Hugo Siquet selbst sagt: "Der SC Freiburg ist ein sehr ehrgeiziger und familiärer Verein, der auf und neben dem Platz meine Werte abbildet. Ich bin voller Vorfreude, bald für Freiburg spielen zu dürfen."

Hugo Siquet erhält das Trikot mit der Rückennummer 2. Über Vertragsinhalte wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart.

Quelle: scfreiburg.com