Daniel-Kofi Kyereh wechselt vom FC St. Pauli aus der 2. Bundesliga zum SC Freiburg in die Bundesliga - © /
Daniel-Kofi Kyereh wechselt vom FC St. Pauli aus der 2. Bundesliga zum SC Freiburg in die Bundesliga - © /
bundesliga

Der SC Freiburg verpflichtet Daniel-Kofi Kyereh

whatsappmailcopy-link

Der Sport-Club hat sich mit Daniel-Kofi Kyereh verstärkt. Der 26-Jährige kommt vom FC St. Pauli zu den Breisgauern.

Daniel-Kofi Kyereh war mit zwölf Toren und zehn Torvorlagen einer der offensivstärksten Mittelfeldspieler der abgelaufenen Zweitligasaison. Für den FC St. Pauli und den SV Wehen Wiesbaden erzielte er in 91 Zweitligapartien insgesamt 27 Tore und bereitete weitere 27 Treffer vor. Der Deutsch-Ghanaer ist aktueller ghanaischer Nationalspieler und bestritt für die Black Stars bisher zwölf Länderspiele.

„Kofi hat mit dem Ball außergewöhnlich viel Kreativität, ist spielintelligent und zielstrebig. Diese Qualitäten werden uns helfen und unserem Spiel gut tun. Er ist ein Spieler, der sich in den vergangenen Jahren Schritt für Schritt entwickelt und sich dem jeweils höheren Niveau schnell angepasst hat. Kofi hat noch Potential und sein Spiel kann noch kompletter werden - daran werden wir gemeinsam arbeiten", sagt Vorstand Jochen Saier.

Kyereh selbst sagt: „Mich beeindrucken Spielweise, Auftreten und Entwicklung des SC Freiburg. Ich habe mich daher mit voller Überzeugung entschieden, Teil dieser Mannschaft zu werden und bin voller Vorfreude auf die kommenden Spiele in der Bundesliga und in der Europa League.“

Quelle: SC Freiburg