Bart Goor (r.) von Hertha BSC erzielte nicht nur das erste, sondern auch das schnellste Tor in einem offiziellen Eröffnungsspiel - © imago images/ Wienold
Bart Goor (r.) von Hertha BSC erzielte nicht nur das erste, sondern auch das schnellste Tor in einem offiziellen Eröffnungsspiel - © imago images/ Wienold
bundesliga

Tore und Kurioses zu den Bundesliga-Eröffnungsspielen

Köln - Am Freitag, 16. August, wird der Deutsche Meister FC Bayern München zum insgesamt zwölften Mal die Bundesliga-Saison eröffnen. Seit 2002 gibt es das offizielle Saison-Eröffnungsspiel mit Beteiligung des Deutschen Meisters - eine Nullnummer gab es in diesem Spiel noch nie. Tore sind also garantiert im ersten Spiel der kommenden Saison.

Für den Deutschen Meister sieht die Statistik gut aus. Noch nie hat der amtierende Champion das offizielle Startmatch verloren. Drei Mal gab es ein Remis (stets 2:2), die übrigen 14 Partien wurden vom Meister gewonnen. Und immer fielen Tore, fast immer sogar mehr als eins. Lediglich 2004 durften die Fans beim Duell zwischen Werder Bremen und dem FC Schalke 04 (1:0) nur ein einziges Mal jubeln. Der Durchschnitt hingegen liegt bei 3,5 Toren pro Spiel.

>>> Saison 2019/20: Alle Infos zur Spielplan-Veröffentlichung

Die meisten Tore fallen früh

In 15 der 17 Auftaktmatches wurde das erste Tor bereits in der ersten Halbzeit erzielt. Einzig 2004 bei Werder gegen Schalke und 2009 bei Wolfsburg gegen Stuttgart klingelte es erst nach dem Wechsel erstmals.

Das schnellste Tor in der Startspielhistorie gelang dem Belgier Bart Goor gleich bei der Premiere des Eröffnungsspiels im Jahr 2002. Der Mittelfeldmann von Hertha BSC brauchte nur 55 Sekunden, um die Hintermannschaft von Meister Borussia Dortmund zu überrumpeln. Gleich drei Mal fiel das erste Saisontor in der neunten Minute, erzielt von den Bayern Thomas Müller (2010), Xabi Alonso (2016) und Niklas Süle (2017).

>>> Daten und Fakten zum 1. Spieltag

Thomas Müller ist der Auftaktspezialist

Überhaupt glänzen die Münchner als erste Torschützen der neuen Saison. Elf Mal wurde das erste Tor im Eröffnungsspiel von einem Bayern-Spieler erzielt und damit bislang immer, wenn die Münchner das Auftaktspiel bestritten. Thomas Müller allein ist dieses Kunststück drei Mal gelungen (2010, 2014 und 2018). Keinem anderen Spieler gelang dies öfter als ein Mal.

>>> Diese Rekorde könnten 2019/20 fallen 

Die ersten Saisontore seit 2002 in der Übersicht:

Saison 18/19: 23. Minute – Thomas Müller (FC Bayern München)

Saison 17/18:   9. Minute – Niklas Süle (FC Bayern München)

Saison 16/17:   9. Minute – Xabi Alonso (FC Bayern München)

Saison 15/16: 27. Minute – Medhi Benatia (FC Bayern München)

Saison 14/15: 37. Minute – Thomas Müller (FC Bayern München)

Saison 13/14: 12. Minute – Arjen Robben (FC Bayern München)

Saison 12/13: 11. Minute – Marco Reus (Borussia Dortmund)

Saison 11/12: 17. Minute – Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund)

Saison 10/11:   9. Minute – Thomas Müller (FC Bayern München)

Saison 09/10: 71. Minute – Zvjezdan Misimovic (VfL Wolfsburg)

Saison 08/09: 12. Minute – Bastian Schweinsteiger (FC Bayern München)

Saison 07/08: 25. Minute – Levan Kobiashvili (FC Schalke 04)

Saison 06/07: 24. Minute – Roy Makaay (Bayern München)

Saison 05/06: 28. Minute – Owen Hargreaves (Bayern München)

Saison 04/05: 84. Minute – Nelson Valdez (Werder Bremen) – das späteste aller Zeiten

Saison 03/04: 16. Minute – Ze Roberto (Bayern München)

Saison 02/03:   1. Minute – Bart Goor (Hertha BSC – 55 Sekunden)

>>> Der neue Spielplan für die Saison 2019/20 kommt: Alle Infos Veröffentlichung