bundesliga

Sadio Mane ist Afrikas Fußballer des Jahres 2022

whatsappmailcopy-link

Große Ehre für Bayern-Neuzugang Sadio Mane: Der Senegalese wurde zu Afrika Fußballer des Jahres gewählt. Mane reiste für die Preisverleihung in Marokko extra aus dem Trainingslager in den USA ab.

Hol dir Sadio Mane im Bundesliga Fantasy Manager!

Mane setzte sich in der Auswahl gegen namhafte Konkurrenten wie seinen ehemaligen Sturmpartner Mohamed Salah (FC Liverpool), Riyad Mahrez (Manchester City), Karl Toko Ekambi (Olympique Lyon), Vincent Aboubacar (Al Nassr), Naby Keita (FC Liverpool), Achraf Hakimi (Paris SG), Edouard Mendy (FC Chelsea), Kalidou Koulibaly (SSC Neapel) und den Dortmunder Neuzugang Sebastien Haller durchsetzen.

Erneuter Triumph nach 2019

Der letzte Spieler, der als Afrikas Fußballer des Jahres ausgezeichnet wurde, war Sadio Mane selbst. Er erhielt die Auszeichnung für das Jahr 2019. Danach wurde der Preis wegen der Corona-Pandemie zunächst nicht mehr vergeben.

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Für Mane sprachen nicht nur seine Leistungen im Verein, wo er im Bewertungszeitraum (September 2021 bis Juni 2022) 15 Premier-League-Tore schoss, den Ligapokal und den FA Cup gewann, sondern vor allem der erstmalige Sieg beim Afrika-Cup mit seinem Heimatland Senegal Anfang Februar. Hier setzte sich Mane im Finale gegen Ägypten rund um Salah durch. Mane verwandelte im Elfmeterschießen sicher zum 4:2-Endstand. Zudem qualifizierte er sich mit seinem Heimatland für die Weltmeisterschaft in Katar. Historische Leistungen, die einen entscheidenen Anteil auf die Auszeichnung Manes gehabt haben dürften.

Tor-Premiere beim Bayern-Debüt

Künftig wird der 30-Jährige in der Bundesliga auf Tore- und Titeljagd mit dem deutschen Rekordmeister gehen. "Ich will mit diesem Verein viel erreichen, auch international. Schon während meiner Zeit in Salzburg habe ich viele Spiele des FC Bayern verfolgt - ich mag diesen Club sehr", betonte Mane bei seiner Vorstellung. Und der Vorstandsvorsitzende der Bayern, Oliver Kahn, sagte über Mane: "Er ist dank seiner herausragenden Leistungen und seiner großen Erfolge auf internationalem Top-Niveau seit vielen Jahren ein Spieler, wie es sie nur ganz wenige auf der Welt gibt. Wir sind überzeugt, dass Sadio Mane unseren Fans in den nächsten Jahren mit seiner spektakulären Art zu spielen viel Freude bereiten wird."

Mane: "Wenn ich spiele, ist im Senegal Feiertag"

Bei seinem Debüt für die Münchner traf er direkt - Sadio Mane erzielte per Elfmeter die Führung beim 6:2-Sieg in den USA gegen D.C. United. Nach de Testspiel reiste der FCB-Neuzugang direkt nach Rabat (Marokko), wo heute Abend die Auszeichnung als Afrikas Fußballer des Jahres stattfindet. Im Februar hatte er sein Heimatland Senegal zum Titel beim Afrika-Cup geführt. Bereits 2019 war er zum besten Fußballer des Kontinents gewählt worden.

Mane will mit dem FC Bayern viel erreichen

Künftig wird der 30-Jährige in der Bundesliga auf Tore- und Titeljagd mit dem deutschen Rekordmeister gehen. "Ich will mit diesem Verein viel erreichen, auch international. Schon während meiner Zeit in Salzburg habe ich viele Spiele des FC Bayern verfolgt - ich mag diesen Club sehr", betonte Mane bei seiner Vorstellung. Und der Vorstandsvorsitzende der Bayern, Oliver Kahn, sagte über Mane: "Er ist dank seiner herausragenden Leistungen und seiner großen Erfolge auf internationalem Top-Niveau seit vielen Jahren ein Spieler, wie es sie nur ganz wenige auf der Welt gibt. Wir sind überzeugt, dass Sadio Mane unseren Fans in den nächsten Jahren mit seiner spektakulären Art zu spielen viel Freude bereiten wird."

Ein Konkurrent Manes beim Kampf um die Auszeichnung "Afrikas Fußballer des Jahres" ist eine weitere Neuverpflichtung eines Bundesliga-Spitzenteams: Sebastien Haller, der von Ajax Amsterdam zu Borussia Dortmund gewechselt ist. Er sorgte vor allem in der Champions League für Furore, erzielte elf Treffer in acht Partien und schoss Ajax mit 21 Treffern zur Meisterschaft in den Niederlanden. Trotzdem dürfte er nur Außenseiterchancen auf die Auszeichnung haben.