Zusammenfassung

  • Durch sein Tor gegen Leipzig hat Marco Reus gegen jeden der 18 aktuellen Bundesligisten getroffen, Borussia Dortmund eingeschlossen.
  • Borussia Dortmund ist auch nach 10 Bundesliga-Spielen unter Peter Stöger ohne Niederlage (5 Siege, 5 Unentschieden).
  • In der Rückrunde verspielte RB Leipzig schon 13 Punkte nach Führungen.

Leipzig - RB Leipzig und Borussia Dortmund trennen sich im Top-Spiel des 25. Spieltags 1:1 (1:1). Marco Reus (38.) erzielte den Ausgleich, nachdem Jean-Kevin Augustin (29.) RB in Führung gebracht hatte.

FANTASY HEROES: Naby Keita (15 Punkte) / Marco Reus (11) / Mahmoud Dahoud (11)

Der Vizemeister aus Leipzig verpasste im dritten Ligaspiel in Folge einen Sieg und verliert auf Rang sechs die Plätze für die direkte Champions-League-Qualifikation immer mehr aus den Augen. Dortmund konnte sich immerhin mit dem Fakt trösten, dass die Mannschaft auch im zehnten Ligaspiel unter Trainer Peter Stöger unbesiegt blieb.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die 42.558 Zuschauer in der ausverkauften Leipziger Arena erlebten einen unterhaltsamen Auftakt. Aufregend wurde es in der 9. Minute, als BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji vor dem eigenen Tor völlig grundlos Timo Werner bediente. Leipzigs Nationalspieler scheiterte jedoch im Abschluss am aufmerksamen Schlussmann Roman Bürki. Im Gegenzug fand Michy Batshuayi nach einem Drehschuss seinen Meister in RB-Keeper Peter Gulacsi.

Marco Reus umkurvt Gulacsi und erzielt aus spitzem Winkel den Ausgleich.
Marco Reus umkurvt Gulacsi und erzielt aus spitzem Winkel den Ausgleich. © imago / Eibner

Dortmund stand in der ersten Halbzeit sehr kompakt. Andre Schürrle, Mario Götze und Marco Reus bildeten eine flexible offensive Mittelfeldlinie, die sich tief fallen ließ, aber auch überfallartig für Gefahr sorgte. Beim Pass in die Tiefe fehlte jedoch oft das Timing, immer wieder stand ein Borusse im Abseits. Erst wurde ein Tor von Batshuayi (16.) nicht gegeben, kurz darauf pfiff Schiedsrichter Felix Brych einen Treffer von Reus (25.) ab.

>>> Was verpasst? #RBLBVB hier im Liveticker nachlesen

Über 90 Minuten gesehen ist das Ergebnis gerecht. Mit etwas Glück hätten wir das zweite Tor machen können." Yussuf Poulsen (RB Leipzig)

Naby Keita hielt sich auffallend zurück, war aber zum richtigen Zeitpunkt hellwach. In der 29. Minute jagte der künftige Liverpooler Schürrle nach einem Einwurf den Ball ab, leitete mustergültig auf Augustin weiter, und der Franzose zog zum 1:0 ab.

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

"Wir haben es als Mannschaft heute gut gemacht." Manuel Akanji (Borussia Dortmund)

Dortmund war für kurze Zeit irritiert, rappelte sich aber noch vor der Pause hoch. Nach einem langen Pass von Mahmoud Dahoud durch die Mitte entwischte Reus seinem Gegenspieler Lukas Klostermann und schob zum 1:1 ein.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels: Marco Reus

Marco Reus erzielte im dritten Spiel in Folge einen Treffer. Eine solche Serie war ihm zuletzt im Herbst 2015 gelungen. Reus gab die Hälfte der vier Dortmunder Torschüsse ab, zog so viele Sprints an wie keine anderer Dortmunder (37) und gewann für einen Offensivmann starke 58 Prozent seiner Zweikämpfe.

Bilder des Spiels

Timo Werner enteilt der Dortmunder Hintermannschaft immer wieder.
Timo Werner enteilt der Dortmunder Hintermannschaft immer wieder. © gettyimages / Streubel / Bongarts
Augustin bejubelt das Leipziger Führungstor.
Augustin bejubelt das Leipziger Führungstor. © gettyimages / Boris Streubel
BVB-Stürmer Batshuayi stellt die Leipziger Hintermannschaft immer wieder vor Probleme.
BVB-Stürmer Batshuayi stellt die Leipziger Hintermannschaft immer wieder vor Probleme. © imago / Karina Hessland
Dortmunds Reus sieht sich immer wieder mehreren Gegnern gegenüber.
Dortmunds Reus sieht sich immer wieder mehreren Gegnern gegenüber. © imago / De Fodi