bundesliga

Kai Havertz von Bayer 04 Leverkusen ist Spieler des Monats April

Köln - Kai Havertz ist Spieler der Monats April: Der Nationalspieler von Bayer 04 Leverkusen setzt sich bei der Wahl durch und erhält die Auszeichnung für seine starken Leistungen im vergangenen Monat.

Die Würfel sind gefallen, die Bundesliga-Fans haben entschieden: Kai Havertz ist der Spieler des Monats April. Für den Nationalspieler von Bayer 04 Leverkusen ist es der erste Titel als Spieler des Monats in dieser Saison - gleichzeitig ist er auch der erste Akteur der "Werkself", der sich die Auszeichnung in diesem Jahr sichern kann. Der 19-jährige Shootingstar setzte sich im Fan-Voting vor Serge Gnabry (FC Bayern München) und Marco Richter (FC Augsburg) durch. Ebenfalls für die Wahl nominiert waren Robert Lewandowski, Joshua Kimmich (beide FC Bayern München) und Ishak Belfodil (TSG Hoffenheim) . Herzlichen Glückwunsch!

>>> Das Saisonfinale garantiert Spannung bis zum Schluss

Sechs Tore in vier Partien

Wer Kai Havertz auf dem Fußballplatz beobachtet, wird kaum glauben können, dass der Linksfuß erst 19 Jahre alt ist. Die Ruhe am Ball, die Übersicht, das taktische Verhalten - alles extrem außergewöhnlich für so einen jungen Spieler. Der April war der bislang erfolgreichste Abschnitt in der Karriere des Offensivspielers von Bayer 04 Leverkusen, denn erstmals erzielte er gleich vier Treffer in einem Monat. Insgesamt steht er jetzt schon bei 14 Saisontoren - ein überragende Bilanz für einen Mittelfeldspieler.

Havertz ist der Mann für die wichtigen Tore

Dabei macht der Nationalspieler vor allem die wichtigen Tore. Mit allen vier Treffern im April brachte Havertz die Werkself jeweils in Führung (zwei Mal zum 1:0, zwei Mal zum 2:1). Der 1,88 große Techniker zeigte sich dabei nicht nur spielerisch, sondern auch mental extrem stark. Als jüngster Spieler der Leverkusener Stammelf ist er seit der Rückrunde der Elfmeterschütze des Bosz-Teams. Seine Bilanz ist bei drei Treffern in drei Versuchen (zwei davon im April) makellos. "Wenn man so jung ist, so gut spielt und dann auch noch so ruhig beim Elfmeter ist, das ist schon besonders", schwärmt Trainer Peter Bosz von seiner Nummer 29.

>>> Wähle jetzt das offizielle Bundesliga "Team of the Season"