Köln - 153 der 306 Partien der Saison 2014/15 sind in der Bundesliga absolviert. Die Fans haben tolle Tore und packende Zweikämpfe, offen geführte Duelle und taktische Meisterleistungen sowie nicht zuletzt auch große Emotionen gesehen.

Vom 22. Dezember bis zum 31. Dezember präsentiert bundesliga.de jeden Tag eine Partie der Top 10 Spiele der Hinrunde.

Platz 1:Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart

(9. Spieltag, 25. Oktober 2014)

Das Video

Was für ein irres Spiel! Ein starker VfB dreht in Frankfurt ein 0:1 zum 3:1, liegt dann nach einer Frankfurter Aufholjagd binnen neun Minuten plötzlich mit 3:4 zurück und gewinnt am Ende doch noch mit 5:4 dank später Treffer von Timo Werner und Christian Gentner.

Die Reaktionen

Thomas Schaaf (Trainer Eintracht Frankfurt): "Es ist nicht leicht, nach so einer Partie zu schmunzeln. So ein Spektakel ist nicht so gut zu verkraften, wenn man nicht gewinnt. Wir haben insgesamt nicht in das Spiel reingefunden."

Armin Veh (Trainer VfB Stuttgart): "Das war ein Wahnsinns-Spiel. Wir haben richtig gut angefangen und Tempo in unserem Spiel gehabt. Nach der ersten Halbzeit müssen wir daher höher in Führung liegen."

Die Top-Player

Kategorie

Spieler

Team

Wert

Torschüsse

Alexander Meier / Haris Seferovic / Filip Kostic

SGE / VFB

6

Ballbesitzphasen

Bastian Oczipka

SGE

82

Laufdistanz

Alexandru Maxim

BSC

12,29 km

Sprints

Martin Harnik

BSC

43

Gewonnene Zweikämpfe

Bastian Oczipka / Oriol Romeu

SGE / VFB

19

 

Der Top-Fact

Alexander Madlung erzielte 24 seiner 27 Bundesliga-Treffer nach Standards - gegen den VfB war er nach einem Eckball und einem Freistoß erfolgreich.

>>> Die Topdaten zum Spiel
 

Der Spieler des Spiels

Spieler des Spiels:

Christian Gentner

Christian Gentner erzielte durch seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga den Stuttgarter Siegtreffer zum 5:4, gab die zweitmeisten Torschüsse für den VfB ab (vier) und war sehr laufstark (11,8 Kilometer).

Hier finden Sie die gesamte Top 10 der Spiele der Hinrunde