Bayern München will den siebten Titel in Folge feiern - © DFL
Bayern München will den siebten Titel in Folge feiern - © DFL
bundesliga

Bayern Münchens Weg zur Deutschen Meisterschaft

Köln - Der FC Bayern München hat am 29. Spieltag seine Hausaufgaben gemacht, Fortuna Düseldorf mit 4:1 geschlagen und bleibt damit weiterhin an der Tabellenspitze. Dort will der Rekordmeister natürlich auch am 34. Spieltag stehen. bundesliga.de beleuchtet das Restprogramm des FCB...

30. Spieltag: Heimspiel gegen formstarke Bremer

Der SV Werder Bremen hat 2019 noch kein Spiel in der Bundesliga verloren (fünf Siege, sechs Unentschieden), steht zudem noch im Halbfinale des DFB-Pokal: Dort geht es, nur vier Tage nach dem Bundesliga-Duell, ebenfalls gegen die Bayern. Bei den Bremern fühlten sich nach der Auslosung viele Fans an 2009 erinnert. Vor zehn Jahren traf Werder innerhalb kürzester Zeit vier Mal auf den Hamburger SV (Pokal, Bundesliga und zwei Mal UEFA Cup) und zerschlug alle drei Titelträume des Nordrivalen - die Bayern dürften gewarnt sein.

In der Hinrunde gewann der Rekordmeister mit 2:1 bei den Hanseaten.

>>> Titelkampf: Was spricht für Bayern, was für Dortmund?

>>> Meisterschaft: Was passiert bei Punktgleichheit zweier Teams?

31. Spieltag: Das bayrisch-fränkische Derby

In der Bundesliga trafen der FC Bayern München und der 1. FC Nürnberg bislang 30 Mal in der Franken-Metropole aufeinander. 14 Siege holten die Bayern, acht Erfolge gab es für den FCN (sowie acht Remis), bei einem Torverhältnis von 43:43. Der Club steckt im Abstiegskampf und ist unangenehm zu bespielen: Zuhause gelang den Franken in der Rückrunde unter anderem ein 0:0 gegen den BVB.

Das Hinspiel gegen den FCN gewannen die Bayern souverän mit 3:0.

>>> Glücksbringer Kingsley Coman hält die Bayern auf Kurs

32. Spieltag: Hannover kommt in die Allianz Arena

Von 28 Heimspielen in der Bundesliga gegen Hannover 96 gewann der FC Bayern 25 Partien und verlor nur ein Mal - am 8. November 2006 holten die Niedersachsen mit einem 1:0 drei Punkte, Dieter Hecking saß auf der Trainerbank von 96.

In der Hinrunde siegten die Bayern souverän mit 4:0 in Hannover.

>>> Robert Lewandowski: Der Rekordmann in Zahlen

33. Spieltag: Wieder ein Spektakel in Leipzig?

Fünf Mal traf München in der Bundesliga bislang auf RB Leipzig (vier Siege und eine Niederlage). In Sachsen taten sich die Bayern aber schwer: Das letzte Gastspiel des FCB im März 2018 entschied Leipzig mit 2:1 für sich. Am 33. Spieltag der Saison 2016/17 gewannen die Münchner in einem turbulenten Spiel letztlich mit 5:4.

Am 16. Spieltag holte der Rekordmeister mit einem 1:0 drei Punkte gegen RB.

34. Spieltag: Kovacs Ex-Club als Zünglein an der Waage?

Am letzten Spieltag dieser Saison ist Eintracht Frankfurt, Niko Kovacs alte Liebe, zu Gast in München. 2017/18 machte der heutige Bayern-Coach im Finale des DFB-Pokals mit der SGE die Double-Träume des FCB zunichte. Stellen die Hessen um Adi Hütter den Bayern jetzt auch in der Bundesliga ein Bein?

Kovac traf bereits zwei Mal auf seinen Ex-Verein, beide Male gewannen die Bayern zu Null: Im Supercup siegten die Münchner 5:0, am 17. Spieltag mit 3:0.

Patrick Dirrigl