bundesliga

Fünf Dinge über Schalkes Sturmhoffnung Matthew Hoppe

whatsappmailcopy-link

Matthew Hoppe hat kürzlich die 30 Spiele währende Sieglos-Serie des FC Schalke 04 quasi im Alleingang beendet und jetzt einen Profivertrag bis 2023 bei den Knappen unterschrieben.

>>> Hol dir Super-Schnäppchen Matthew Hoppe im Fantasy Manager!

"Die letzten Wochen waren wie ein Traum. Ich bin allen Verantwortlichen bei Schalke 04 extrem dankbar, dass sie mir diese Chance gegeben haben. Jetzt will ich dabei helfen, dass wir bald wieder erfolgreich Fußball spielen", sagte Matthew Hoppe nach Unterschrift seines ersten Profivertrages.

Und beim FC Schalke 04 ist man sehr zufrieden mit der Entwicklung des jungen US-Amerikaners: "Matthew Hoppe hat seine Chance genutzt und gezeigt, dass er das Potenzial hat, sich dauerhaft in der Bundesliga zu etablieren", sagt Jochen Schneider, Vorstand Sport und Kommunikation. "Sein Werdegang unterstreicht erneut die gute Arbeit der Knappenschmiede."

bundesliga.de nennt fünf wissenswerte Dinge zur neuen Sturmhoffnung der Gelsenkirchener.

1) Hoppe schreibt Geschichte

Der 19-jährige Hoppe wird mit seinen drei Toren beim Schalker 4:0-Sieg gegen Hoffenheim der jüngste Dreierpacker des FC Schalke 04 der Bundesliga-Geschichte (bisher war dies Klaus Scheer) und der erste US-Amerikaner, dem dies in der Bundesliga gelang. Jünger waren überhaupt nur Walter Bechtold (Frankfurt, 1965) und Erling Haaland (BVB, 2020).

2) In Kalifornien geboren, in Barcas Akademie gespielt

Hoppe wurde am 13. März 2001 in Yorba Linda, Kalifornien geboren. Beim FC Golden State begann er das Fußballspielen. In der Jugend spielte der Mittelstürmer von 2014 bis 2015 für LA Galaxy, ehe er von 2015 bis 2017 für den Verein Strikers FC aus Irvine auflief. Zum Sommer 2017 wechselte der 19-Jährige in die BARCA Residency Soccer Academy, welche in Zusammenarbeit mit der örtlichen Grande Sports Academy in Casa Grande (Arizona) entstand. Der spanische Top-Club FC Barcelona betreibt insgesamt acht Nachwuchsakademien in den Vereinigten Staaten. Dort schoss er sich in seiner zweiten Saison mit 29 Toren in 20 Spielen auf die Zettel der internationalen Scouts. Satte fünf Hattricks waren dabei keine schlechte Werbung. Damit war er in dieser Spielzeit der erfolgreichste Torschütze seiner Altersklasse im US-Nachwuchsfußball.

3) Feinschliff bei Norbert Elgert in der S04-A-Jugend 

Diese Torbilanz rief den S04 auf den Plan. Im Sommer 2019 wurden die Königsblauen aufmerksam auf Hoppe, der eigentlich schon an der San Diego State University weiter kicken wollte. In der U19 der Schalker sammelte Hoppe Erfahrung unter Trainer-Guru Norbert Elgert. Die Gelsenkirchener, die im vergangenen Jahrzehnt das eine oder andere Mal in den USA ihr Trainingslager aufschlugen und ihre Marketingaktivitäten auf den amerikanischen Markt ausweiteten, beobachten seit Längerem die dortigen Talente. Weston McKennie ist sicher das prominenteste Beispiel, der mittlerweile den Schritt zum großen Juventus Turin in Italien geschafft hat. In Schalkes A-Jugend erzielte Hoppe drei Tore bis zum Abbruch der Saison wegen der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020.

>>> Im Tippspiel Woche für Woche attraktive Gewinne sichern!

4) Bundesliga-Premiere in Mönchengladbach

Unter Christian Gross' Vorgänger Manuel Baum feierte Hoppe im November 2020 sein Bundesliga-Debüt für die Gelsenkirchener gegen Borussia Mönchengladbach. Seitdem sind es mit dem Spiel gegen Hoffenheim fünf Bundesliga-Auftritte im Dress des S04. Zuvor spielte der 1,90 Meter große Mittelstürmer, der mit der Nummer 43 aufläuft, im Regionalligateam der Königsblauen. Ein Tor konnte er in der U23 auf seiner Habenseite verbuchen.

5) Hoppe baut persönliche Bilanz aus

Nach seinem Dreierpack gegen Hoffenheim am 15. Spieltag erzielte Hoppe auch jeweils einen Treffer in Frankfurt und gegen Köln. Auch wenn diese beiden Spiele letztlich verloren gingen, zeigten sie, dass Matthew Hoppe bei der notwendigen Schalker Aufholjagd durchaus ein wichtiger Faktor sein kann.

Nach neun Bundesligaeinsätzen kommt Matthew Hoppe auf fünf Tore - Juergen Fromme/Sven Simon/ Juergen Fromme/firo/pool
whatsappmailcopy-link