bundesliga

Marcus Thuram ist der Rookie des Monats Oktober

Ihr habt gewählt: Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach gewinnt im Oktober den Bundesliga Rookie Award. Er setzte sich gegen Djibril Sow (Eintracht Frankfurt) und Abdelhamid Sabiri (FC Schalke 04) durch und kann den Titel damit erstmals in dieser Saison verteidigen.

Die Erfolgsgeschichte von Marcus Thuram bei Borussia Mönchengladbach geht weiter! Dass die "Fohlen" an allen drei Spieltagen im Oktober den ersten Tabellenplatz belegten, ist auch ein Verdienst des Neuzugangs mit dem Spitznamen "Tikus". Der Sohn des französischen Weltmeisters Lilian Thuram avancierte im Oktober zu einem der Schlüsselspieler im Team von Trainer Marco Rose, der das Lob einzelner Spieler üblicherweise scheut, die Leistungen seines Neuzugangs nach dem Sieg gegen Eintracht Frankfurt am 9. Spieltag aber dennoch hervorhob: "Er ist ein wichtiger Spieler für uns. Wir sind froh, dass wir ihn für uns gewinnen konnten."

Marcus Thuram setzt sich gegen Abdelhamid Sabiri und Dibril Sow durch - DFL

"Wir sind froh, dass wir ihn für uns gewinnen konnten."

Gegen die Eintracht erzielte Thuram das Tor zum 1:0, insgesamt war er in den drei Spielen im Oktober an drei Borussia-Toren direkt beteiligt. Doch den 22-Jährigen machen noch andere Eigenschaften zu einem wichtigen Faktor bei den "Fohlen": Der Stürmer mit Gardemaß gewann starke 52 Prozent seiner Zweikämpfe, wagte sich in 22 offensive Dribblings, lieferte im Schnitt 30 Sprints pro Spiel ab und erreichte dabei eine Höchstgeschwindigkeit von rasanten 34,5 km/h. Mit insgesamt vier Toren und drei Vorlagen ist Thuram, der sich auch mit seinem Fahnenjubel nach Borussia-Siegen einen Namen bei den Fans gemacht hat, mittlerweile nach Alassane Plea der torgefährlichste Gladbacher. Das Lob des Trainers ist wohlverdient.

Thuram bestätigt damit seine Leistung aus dem Vormonat: Bereits im September 2019 wurde der Gladbacher zum Rookie des Monats gewählt.