Joshua Kimmich stellt die Weichen früh auf Sieg - © Thomas Starke/Bongarts/Getty Images
Joshua Kimmich stellt die Weichen früh auf Sieg - © Thomas Starke/Bongarts/Getty Images
bundesliga

4:0! Der FC Bayern München lässt Hannover 96 keine Chance

Hannover - Mit einer beeindruckenden Machtdemonstration hat Rekordmeister FC Bayern München seine Aufholjagd auf Tabellenführer Dortmund spektakulär fortgesetzt. Bei Hannover 96 kam der Titelverteidiger zu einem 4:0 (2:0)-Sieg und landete damit in der Bundesliga den dritten Dreier in Serie.

>>> Das Herbstfinale in der Bundesliga

Ein schnelles Tor von Joshua Kimmich (2.) leitete den Erfolg der Gäste ein. Nach nur 65 Sekunden war der Nationalspieler mit einem Flachschuss erfolgreich. Mit einer artistischen Vorlage hatte Thomas Müller den Treffer in seinem 300. Bundesliga-Spiel vorbereitet. Mit einem fulminanten Distanzschuss traf David Alaba in der 29. Minute zum zweiten Mal für den FC Bayern.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

In der 53. Minute baute Serge Gnabry den Vorsprung der Münchner weiter aus. Auch bei diesem Gegentor war 96-Schlussmann Michael Esser machtlos, mit mehreren Paraden verhinderte der Keeper eine deutlichere Niederlage. Per Kopfball setzte Robert Lewandowski (62.) mit seinem zehnten Saisontor den Schlusspunkt.

Thomas Müller hält den Ball vor dem 1:0 im Spiel - AFP/Getty Images / Odd Andersen

Die einzige Torgelegenheit für die Platzherren in der ersten Halbzeit war ein Kopfball von Hendrik Weydandt (44.). Die Mannschaft von Coach Andre Breitenreiter ging durchaus offensiv zu Werke, um dem Favoriten Paroli zu bieten.

>>> Etwas verpasst? #H96FCB im Liveticker nachlesen!

Auch in Halbzeit zwei dominierte die Truppe von Trainer Niko Kovac das Geschehen auf dem Rasen, spätestens nach dem 0:3 war die Partie gelaufen. Der FCB erspielte sich noch einige weitere Gelegenheiten.

>>> Die Trainerstimmen zum Spieltag

Durch das 4:0 bleiben die Bayern oben dran, 96 hingegen rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab. Unter der Woche geht es für den Sieger gegen Leipzig weiter, ebenfalls am Mittwoch tritt Hannover in Freiburg an.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Joshua Kimmich überragt - Thomas Starke/Bongarts/Getty Images

Spieler des Spiels: Joshua Kimmich

Kimmich, der wieder auf die Rechtsverteidiger-Position rückte, war an allen vier Toren beteiligt, schoss das 1:0 selbst und gab die Vorlage zum 4:0. Der Nationalspieler war 110 Mal am Ball und bereitete die meisten Torschüsse vor (acht).