Jude Bellingham und Sadio Mane stehen auf der Shortlist bei der Wahl zum FIFA-Weltfußballer 2022 - © Imago/ DFL
Jude Bellingham und Sadio Mane stehen auf der Shortlist bei der Wahl zum FIFA-Weltfußballer 2022 - © Imago/ DFL
bundesliga

The Best FIFA Football Awards 2022: Jude Bellingham und Sadio Mane nominiert

whatsappmailcopy-link

Große Ehre für in Bundesliga-Duo: Jude Bellingham (Borussia Dortmund) und Sadio Mane (FC Bayern München) stehen bei den "The Best FIFA Football Awards 2022" auf der Shortlist der 14 besten Spieler des vergangenen Jahres und können damit Nachfolger von Robert Lewandowski werden, der 2020 und 2021 die Auszeichnung erhielt.

Mit unbegrenzten Transfers dein Fantasy-Team umbauen!

Gleich zwei Bundesliga-Stars stehen auf der Shortlist bei der Wahl zum FIFA-Weltfußballer 2022: Jude Bellingham hat sich durch seine Leistungen für Borussia Dortmund und die englische Nationalmannschaft ebenso in die 14 Spieler umfassende Auswahl gespielt wie Sadio Mane, der seit dem Sommer für den FC Bayern München auftrumpft. Der senegalesische Superstar hat darüber hinaus mit seinem Land den Africa Cup 2022 gewinnen können. Neben dem aktuellen Bundesliga-Duo sind zwei ehemalige Spieler, die im vergangenen Jahr noch in der höchsten deutschen Spielklasse für Furore gesorgt hatten, Teil der Shortlist: Erling Haaland (ehemals Borussia Dortmund) und Robert Lewandowski (bis Sommer FC Bayern München) stehen ebenso auf der exklusiven Liste.

Hol dir jetzt die Bundesliga NEXT App!

Lewandowski hatte im Trikot des deutschen Rekordmeisters die begehrte Auszeichnung in den vergangenen beiden Jahren gewinnen können. Eine Expertengruppe nominierte die 14 Kandidaten auf der Shortlist zum FIFA-Weltfußballer, nun können bis zum 3. Februar die Fans über ihre Favoriten abstimmen. Danach werden die drei Finalisten im Rennen um die begehrte Auszeichnung von der FIFA bekannt gegeben.

Die Nominierten

  • Julián Álvarez (Argentinien / Club Atlético River Plate / Manchester City FC)
  • Jude Bellingham (England / Borussia Dortmund)
  • Karim Benzema (Frankreich / Real Madrid CF)
  • Kevin De Bruyne (Belgien / Manchester City FC)
  • Erling Haaland (Norwegen / Borussia Dortmund / Manchester City FC)
  • Achraf Hakimi (Marokko / Paris Saint-Germain FC)
  • Robert Lewandowski (Polen / FC Bayern München / FC Barcelona)
  • Sadio Mané (Senegal / Liverpool FC / FC Bayern München)
  • Kylian Mbappé (Frankreich / Paris Saint-Germain FC)
  • Lionel Messi (Argentinien / Paris Saint-Germain FC)
  • Luka Modrić (Kroatien / Real Madrid CF)
  • Neymar (Brasilien / Paris Saint-Germain FC)
  • Mohamed Salah (Ägypten / Liverpool FC)
  • Vinícius Junior (Brasilien / Real Madrid CF)