Franck Ribery und Arjen Robben bildeten eine Ära beim FC Bayern, Serge Gnabry und Leroy Sané wollen ihnen nacheifern - © imago images/getty images
Franck Ribery und Arjen Robben bildeten eine Ära beim FC Bayern, Serge Gnabry und Leroy Sané wollen ihnen nacheifern - © imago images/getty images
bundesliga

Serge Gnabry und Leroy Sané: Beginn einer neuen Ära beim FC Bayern München

Serge Gnabry und Neuzugang Leroy Sane tragen beim FC Bayern München in der kommenden Saison die Rückennummern 7 und 10. Damit tritt das Duo endgültig in die Fußstapfen der legendären Flügelzange bestehend aus Franck Ribery und Arjen Robben, die zehn Jahre lang eine Ära beim Rekordmeister prägte.

>>> Hast du Serge Gnabry und Leroy Sane in deinem Fantasy Team?

Als Leroy Sane beim FC Bayern München ankam, verweigerte er ein Foto im Trikot mit der Nummer 10. Aus Respekt vor Philippe Coutinho, der die traditionell für den Spielmacher reservierte Zahl zu diesem Zeitpunkt noch auf dem Rücken trug. Es war eine noble, eine große Geste des Zugangs von Manchester City, der damit die Wertschätzung für die Leihgabe vom FC Barcelona ausdrückte.

Einige Wochen später spricht man in München und in der Bundesliga wieder über eine Rückennummer. Serge Gnabry, einer der prägenden Spieler der Triple-Saison, läuft zukünftig mit der 7 auf der Spielkleidung auf. 7 und 10 - Gnabry und Sane treten mit diesen Nummern ein ganz großes Erbe beim FC Bayern an. Denn die Kombination sowie die Tatsache, dass beide die offensiven Außenbahnen des Rekordmeisters beackern, lässt sofort an Franck Ribery und Arjen Robben denken.

Ribery und Gnabry mit gegenseitigem Respekt

Und so ist aus der Geste Sanés ein deutlicher Fingerzeigs an die Konkurrenz geworden. Gnabry und der Neuzugang von der Insel, der bereits für den FC Schalke 04 in der Bundesliga spielte, können bei den Bayern eine neue Ära prägen. So, wie es der Franzose und der Niederländer von 2009 bis 2019 taten.

>>> Bist du ein Experte? Jetzt beim Tippspiel mitmachen!

Ribery, der beim italienischen Serie-A-Club AC Florenz ebenfalls die 7 trägt, hatte von dem Wechsel der Rückennummer Gnabrys Notiz genommen. Beim Nachrichtendienst Twitter schrieb er: "Der Chefkoch mit der 7! Du verdienst die Nummer frero! Viel Erfolg und mach mich stolz!" Der 25-Jährige, das ist ihm jetzt schon klar, tritt in große Fußstapfen: "Ich freue mich sehr, diese Nummer in Zukunft zu tragen", sagte er. "Franck hat die Fans immer begeistert, was mich noch mehr motiviert."

Serge Gnabry und Franck Ribery spielten in der Saison 2018/19 zusammen beim FCB - via www.imago-images.de/imago images/MIS

Und so schließt sich der Kreis für beide: Auf den Tag genau zwei Jahre nach Gnabrys erstem Spiel für den Rekordmeister erhält er ausgerechnet die Nummer, die der Spieler trug, für den er bei seinem FCB-Debüt eingewechselt wurde.

Welche Wirkung, aber auch welches Versprechen diese Nummern mit sich bringen sollen, wissen die beiden Fußballer nur zu gut. Nun stellt sich die Frage, wer dem Duo in Zukunft die notwendige Unterstützung bieten soll - so, wie es Xherdan Shaqiri, Douglas Costa oder Mario Götze für Ribery und Robben getan haben.

Die Vermutung, dass Kingsley Coman diese Rolle zukünftig übernimmt, ist dabei nur logisch. Der Franzose, der im Finale der Champions League das Siegtor gegen Paris Saint-Germain erzielte, drängte sich in der vergangenen Saison nahezu auf, übernahm bei den Bayern mehr und mehr Verantwortung. Mit ihm als hängende Spitze könnten Gnabry und Sane ein magisches Trio bilden.