Auswärts erfolgreich: Robert Lewandowski bejubelt seinen Treffer in Rom - © ULMER via www.imago-images.de/imago images/ULMER Pressebildagentur
Auswärts erfolgreich: Robert Lewandowski bejubelt seinen Treffer in Rom - © ULMER via www.imago-images.de/imago images/ULMER Pressebildagentur
bundesliga

FC Bayern: Souveränes 4:1 gegen Lazio Rom und weitere Meilensteine

Der FC Bayern München hat das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League mit 4:1 (3:0) für sich entschieden. Die Mannschaft von Hansi Flick befindet sich somit auf Kurs in Richtung Viertelfinale - und hat noch weitere Gründe zum Feiern.

>>> Welche Bayern-Stars hast du im Fantasy Manager?

Im Olympiastadion in Rom ließ der FC Bayern München beim Gastspiel gegen Lazio Rom nichts anbrennen. Nicht einmal zehn Spielminuten benötigten die Münchner für den frühen Führungstreffer: Nach einem missglückten Rückpass von Lazios Musacchio nutzte Robert Lewandowski die Gunst der Stunde und sorgte für das frühe 1:0 (9.).

Wenig später legte Jamal Musiala für die Bayern mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze nach und verdoppelte die Führung für den deutschen Rekordmeister (24.) schon früh in der ersten Halbzeit. Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte Leroy Sane dann schließlich per Abstauber auf 3:0 (42.).

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte sorgte ein Eigentor von Acerbi schließlich für die frühe Vorentscheidung in der Partie (46.). Den Römern gelang zwar wenig später in Person von Joaquin Correa noch der Ehrentreffer (49.), am Auswärtssieg der Münchner sollte das jedoch nichts mehr ändern. Mit dem souveränen 4:1-Sieg in Rom hat die Mannschaft von Hansi Flick nun eine komfortable Ausgangssituation im Rückspiel und damit einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht.

Weiterer Meilenstein für Lewandowski

Weltfußballer Lewandowski, der auch in dieser Saison souverän die Bundesliga-Torjägerliste anführt, überholte in der ewigen Torschützenliste der Champions League mit jetzt 72 Treffern den legendären Spanier Raul und ist alleiniger Dritter hinter Cristiano Ronaldo (134) und Lionel Messi (119).

Der Pole schraubte seine bärenstarke Bilanz in der laufenden Spielzeit auf 32 Tore in 31 Pflichtspielen!

Musiala avancierte mit 17 Jahren und 363 Tagen nicht nur zum jüngsten Torschützen in der Königsklasse für den FC Bayern und überhaupt für ein deutsches Team. Abgerundet wird der überzeugende Auftritt von einer Bestmarke für Joshua Kimmich: Der Mittelfeldspieler feierte 38 Siege in seinen ersten 50 Champions-League-Spielen – in der Historie des Wettbewerbs schaffte kein anderer Spieler so viele Siege in seinen ersten 50 Einsätzen.

>>> Im Bundesliga-Tippspiel jeden Spieltag tolle Preise gewinnen