bundesliga

Klare Sache im Klassiker: Bayern München bezwingt Borussia Dortmund

Der FC Bayern München hat Borussia Dortmund im Klassiker 4:0 (1:0) besiegt. Robert Lewandowski (17. und 76.) und Serge Gnabry (48.) erzielten die Tore für den Rekordmeister (17.), bei dem Interimstrainer Hansi Flick erstmals an der Seitenlinie stand. Zudem unterlief Mats Hummels (80.) ein Eigentor.

>>> Beim Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

>>> Beim Tippspiel jedes Wochenende Gewinne sichern!

Der BVB kam mit Schwung in die Partie. Nach den ersten Minuten übernahm der FC Bayern aber mehr und mehr. Die erste Chance nutzte Lewandowski nach einer Flanke von Benjamin Pavard per Kopf gleich zum Führungstreffer. Es war bereits sein 15. Saisontor – damit ist der Stürmer der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte, der an elf Spieltagen in Folge traf.

Kurz nach dem Pausenpfiff erhöhte Gnabry nach einer flachen Hereingabe von Thomas Müller. Lewandowski machte nach Müller-Flanke dann alles klar. Es war bereits der 16. Saisontreffer des Polen. So viele hatte noch kein anderer Spieler der Bundesliga-Historie nach elf Spieltagen. Mats Hummels machte mit seinem Eigentor den gebrauchten Nachmittag des BVB perfekt.

>>> Zum ausführlichen Spielbericht