Zweiter Klub-WM-Titel für Boateng, Müller, Alaba und Neuer? - © Mladen Lackovic via www.imago-images.de/imago images/Lackovic
Zweiter Klub-WM-Titel für Boateng, Müller, Alaba und Neuer? - © Mladen Lackovic via www.imago-images.de/imago images/Lackovic
bundesliga

Alaba, Boateng, Martinez, Müller und Neuer: Bayern-Quintett vor zweitem FIFA-Klub-WM-Titel

Für den FC Bayern München bietet sich am Donnerstag die Möglichkeit, den nächsten Titel in den zuletzt recht prall gefüllten Trophäenschrank zu stellen: Die FIFA-Klub-WM steht an. Fünf Spieler des Rekordmeisters haben dabei die realistische Chance, den Pokal zum zweiten Mal zu gewinnen.

>>> Welche Bayern-Stars hast du im Fantasy Manager?

Es ist schon ein etwas ungewöhnlicher Zeitpunkt für die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2020. Nicht nur, dass das Turnier aufgrund der COVID-19-Pandemie im Jahr 2021 ausgetragen wird, sondern auch dass sich der Vertreter der UEFA, Champions-League-Gewinner FC Bayern München, inmitten der Saison zwischen den Bundesliga-Spieltagen 20 und 21 auf den Weg ins Emirat Katar gemacht hat.

Die zweite Runde um den Club-Titel der Kontinental-Verbände war bereits gespielt worden, bevor die Bayern ankamen. Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick stieg im Halbfinale ins Turnier ein und besiegte dort am Montagabend Al-Ahly Kairo durch einen Lewandowski-Doppelpack mit 2:0.

Die Klub-WM-Sieger von 2013 - FrankHoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de/imago images/Sven Simon

Flick will "Geschichte schreiben"

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Nun kommt es am Donnerstag, den 11. Februar um 19 Uhr zum Finale, gegen den Vertreter der CONCACAF Champions League, UANL Tigres aus Mexiko. Der Gegner hatte sich im zweiten Halbfinale mit 1:0 gegen den Sieger der südamerikanischen Copa Libertadores, Palmeiras Sao Paulo aus Brasilien, durchgesetzt.

Alles andere als Kanonenfutter, ohne Zweifel. Dennoch ist der FCB der Favorit und könnte nach Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League, DFL Supercup und UEFA Supercup auch noch den sechsten Titel des Jahres 2020 klar machen - wenn auch mit etwas zeitlicher Verzögerung. "Wir wollen versuchen, den nächsten Titel für den Club zu holen", sagte Trainer Hansi Flick: "Es wäre der sechste Titel innerhalb eines Jahres. Die Mannschaft würde damit Geschichte schreiben."

Für ein Quintett der Bayern wäre es dann sogar schon der zweite Triumph bei der FIFA-Klub-WM: David Alaba, Jerome Boateng, Javi Martinez, Thomas Müller und Manuel Neuer waren allesamt auch schon 2013 im Marokko dabei, als sich die Bayern – damals unter der Regie von Pep Guardiola – den Pokal erstmals sicherten. Kurios: Beim Finalspiel in Marrakesch standen alle fünf auf dem Platz, als Raja Casablanca damals mit 2:0 durch Tore von Dante und Thiago bezwungen wurde.

Viel Zeit zum Feiern bliebe aber ohnehin nicht, denn schon vier Tage später empfängt der FC Bayern am Montagabend zum Abschluss des 21. Spieltags in der Bundesliga Arminia Bielefeld. Doch trotz der Reisestrapazen sei der Trip auch "eine Abwechslung zu unserem Alltag", so Flick, bei dem man auch aus dem tristen deutschen Winter fliehen kann, um ein paar Sonnenstrahlen zu genießen: "Vitamin D ist gar nicht mal so schlecht", scherzte der FCB-Coach auf der Presserunde. Über einen weiteren Titel, so mitten in der Saison, würde sich aber gewiss auch keiner wehren.